Vor Spitzenspiel gegen Hertha: Verletzungssorgen beim BVB! 4 Quali-Verletzte

Vor dem Spitzenspiel gegen Hertha BSC hat Borussia Dortmund erneut mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Gleich vier Spieler kehrten verletzt aus der Länderspielpause zurück. Besonders die Abwehr ist dünn besetzt.

Thomas Tuchel hat mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Bild: dpa

Fußball-Nationalspieler Marco Reus ist nach rund fünfmonatiger Verletzungspause in das Mannschaftstraining von Borussia Dortmund zurückgekehrt. Der 27-Jährige, der die Europameisterschaft im Sommer verpasst hatte, hat seine langwierige Schambeinentzündung überwunden und konnte am Dienstag erstmals Teile des Trainings mit dem Team von Coach Thomas Tuchel absolvieren. Danach arbeitete er individuell.

Verletzungssorgen bei Borussia Dortmund

Dennoch musste Tuchel einen weiteren Rückschlag verkraften. Mit Sokratis (Adduktorenzerrung), Lukasz Piszczek (Knieblessur), Raphael Guerreiro (Oberschenkelprobleme) und Ousmane Dembélé (Knöchel) kehrten gleich vier Spieler verletzt von den Qualifikationsspielen zurück.

Dafür konnte der zuletzt angeschlagene Spanier Marc Bartra (Faserriss im Adduktorenbereich) wieder uneingeschränkt trainieren und dürfte im Bundesliga-Heimspiel am Freitag gegen Hertha BSC wieder zur Verfügung stehen. Gleichwohl ist die Personaldecke beim BVB vor allem in der Abwehr dünn. Der Portugiese Raphael Guerreiro zog sich im Länderspiel gegen Andorra eine Oberschenkelblessur zu. Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek war wegen Knieproblemen vorzeitig aus dem Quartier der Polen nach Dortmund zurückkehrt. Beide drohen für das Topspiel auszufallen.

Sokratis fehlt im Spitzenspiel gegen Hertha BSC

Besonders bitter ist es bei Innenverteidiger Sokratis. Der Abwehrchef musste am Montag im WM-Qualifikationsspiel der Griechen in Estland (2:0) nach sieben Minuten vom Platz und erlitt laut Medienberichten eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich. Wie die "Bild" berichtet, fällt der Grieche mindestens drei Wochen aus. Da Bender und Subotic, ebenfalls ausfallen, hat Tuchel mit Matthias Ginter nur noch einen gesunden Innenverteidiger.

Noch nicht wieder im Training sind André Schürrle (Innenbanddehnung im Knie) und Gonzalo Castro (Muskelverletzung). Adrian Ramos absolvierte eine Laufeinheit.

Lesen Sie auch: So teuer versichern sich die Bundesliga-Profis

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jko/bua/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser