Robert Harting und Claudia Pechstein: Thomas Bach: Scham und Schande! Russland-Entscheid ein Mega-Eklat

Der Russland-Entscheid nach dem systematischen Doping für die Olympischen Spiele in Rio ist laut Diskus-Werfer Harting eine Schande. Aber nicht nur er greift den IOC-Präsidenten Thomas Bach scharf an. Er sei "Teil des Systems".

Diskus-Werfer Robert Harting. Bild: dpa

Der Streit um Olympia nimmt weitere Ausmaße an. Nicht nur, dass die Zustände im Olympischen Dorf katastrophal sind, auch die Wettbewerbsbedingungen sind äußerst fragwürdig. Vor allen Dingen die Entscheidung darüber, dass die russischen Athletentrotz systematischen Dopings nicht generell gesperrt werden, bringt deutsche Sportler auf die Palme. Mehr das: Diskus-Werfer Robert Harting treibt den Eklat wie gewohnt auf die Spitze. Und das vermutlich völlig zu Recht.

Robert Harting schämt sich für IOC-Präsident Bach nach Russland-Entscheid für Olympia in Rio

So äußerte Harting massive Kritik an IOC-Präsident Thomas Bach. "Er ist für mich Teil des Doping-Systems, nicht des Anti-Doping-Systems. Ich schäme mich für ihn", so der Berliner am Dienstag im Bundesleistungszentrum Kienbaum über den deutschen Spitzenfunktionär. "Ich habe schon oft meine Enttäuschung über Thomas Bach geäußert. Aber das ist jetzt eine neue Enttäuschungs-Dimension", sagte Harting.

Thomas Bach: Hartings Kritik "nicht akzeptabel"

IOC-Präsident Thomas Bach hat hingegen ebenso scharf auf die Kritik des deutschen Diskus-Stars Robert Harting an seiner Person reagiert: "Es ist eine nicht akzeptable Entgleisung, wenn man jemanden, der nicht der eigenen Meinung ist, in derartiger Art und Weise beleidigt", sagte Bach am Dienstag in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser