Bastian Schweinsteiger: Manchester ohne Schweini! Diese Clubs wollen ihn unbedingt

DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger soll kurz vor einem Wechsel stehen. Laut Medien-Berichten plane sein Verein Manchester United ohne Schweini - und hat bereits einige interessante Angebote!

Verlässt Schweinsteiger endgültig die Insel? Bild: dpa

Bastian Schweinsteiger hat nicht nur ins Eheleben gewechselt, sondern steht vermutlich kurz vor einem Vereins-Wechsel. Wie es aus internen Kreisen heißt, ist sein derzeitiger Verein, Manchester United, sehr an einem Transfer des Mittelfeldspielers interessiert.

Manchester United ohne Bastian Schweinsteiger?

Wie die "Sun" berichtet, sei der 31-Jährige aufgrund seiner Verletzungen in der vergangenen Saison hinter seinen Leistungen geblieben. Eine anonyme Quelle soll der Zeitung zugespielt haben, dass ein Transfer von Schweinsteiger den Club rund 17 Millionen Euro kosten würde - genau die Summe, die unserem DFB-Kapitän während der verbleibenden zwei Jahre Vertragslaufzeit zustünden.

Paris Saint-Germain und Besiktas Istanbul an Schweini interessiert

Selbst diese stolze Summe wären einige Clubs angeblich bereit, zu zahlen. So unter anderem Paris Saint-Germain, die laut Medien-Informationen mehr als nur daran interessiert sind, Schweinsteiger zu verpflichten. Auch der "Telegraph" berichtet über einen möglichen Wechsel von Schweinsteiger - allerdings in die türkische Süper Lig zu Besiktas Istanbul.

DFB-Kapitän Schweinsteiger dementiert Wechsel-Ambitionen

Wechsel-Gerüchte hin oder her - das letzte Wort wird in diesem Fall nicht nur ManU, sondern auch Schweinsteiger selbst haben. Und dieser habe klar zu verstehen gegeben, dass ein Transfer für ihn nicht in Frage kommt. Ob er diese Entscheidung auch mit Frau Schweinsteiger abgesprochen hat? Bis zum Saison-Beginn heißt es für das Paar wohl vorerst: Ein glücklicher Start in das Eheleben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ife/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser