Copa America 2016: Finale und Spiel um Platz 3 im Live-Stream und TV: Chile schockt Argentinien erneut im Elfmeterschießen

Der alte Champion der Copa America ist auch der Neue. Chile hat seinen Titel verteidigt. Im hart umkämpften Endspiel gegen Vizeweltmeister Argentinien musste erneut das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen.

Holt Lionel Messi mit Argentinien den ersten Titel nach 23 Jahren? Bild: dpa

Chile hat erneut die Copa America gewonnen. Am Sonntag (Ortszeit) setzte sich der Titelverteidiger mit den drei Bundesliga-Profis Arturo Vidal (Bayern München), Charles Aranguiz (Bayer Leverkusen) und Eduardo Vargas (1899 Hoffenheim) in einer Neuauflage des Vorjahresfinales nach 120 torlosen Minuten im Elfmeterschießen 4:2 gegen Vizeweltmeister Argentinien durch.

Für "La Roja" war es der zweite Triumph bei der Südamerika-Meisterschaft. Argentinien hingegen musste im dritten Jahr nacheinander eine Finalniederlage hinnehmen. 2014 hatte das Team um Superstar Lionel Messi das Weltmeisterschafts-Endspiel 0:1 nach Verlängerung gegen Deutschland verloren, im Vorjahr dann das Copa-Finale gegen Chile. Somit wartet die "Albiceleste" seit 23 Jahren auf einen Titelgewinn.

Copa America 2016: Chile siegt gegen Argentinien im Elfmeterschießen

"Das ist ein wunderbarer Moment, all unsere Arbeit, unsere Aufopferung wurden belohnt", jubelte Vidal. Er war im Elfmeterschießen als Erster angetreten und an Argentiniens Schlussmann Sergio Romero gescheitert. Anschließend setzte Messi seinen Versuch über das Tor. Nicolas Castillo, Aranguiz und Jean Beausejour trafen für den Titelverteidiger, auf Seiten der Argentinier scheiterte Lucas Biglia beim Stand von 2:3 an Torwart Claudio Bravo. Francisco Silva setzte mit seinem verwandelten Elfmeter vor 82026 Zuschauern den Schlusspunkt für Chile.

Während Messi gedankenverloren auf dem Platz stand, rissen die Chilenen jubelnd die goldene Copa-Trophäe in die Höhe. Für die Mannschaft des argentinischen Trainers Juan Antonio Pizzi war das Jubiläumsturnier anlässlich des 100-jährigen Bestehens des südamerikanischen Fußball-Verbandes Conmebol ein voller Erfolg.

Nach Final-Schlappe: Messi erklärt seinen Rücktritt

Für Barcelona-Star Messi sollte die Niederlage indes nicht ohne Folgen bleiben. Bei der Pressekonferenz nach dem Finale erklärte der Weltfußballer seinen Rücktritt aus der argentinischen Nationalmannschaft. "Für mich ist es im Nationalteam vorbei. Ich habe alles getan, was ich konnte und es tut einfach weh, kein Sieger zu sein", so Messi.

So sehen Sie das Finale Argentinien - Chile und USA - Kolumbien im Spiel um Platz 3 in der Wiederholung

Leider werden die beiden Partien Argentinien - Chile und USA - Kolumbien nicht im Free-TV wiederholt. Doch in der ran.de-Mediathek stehen Ihnen die Spiel noch als Video on Demand zur Verfügung.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ruc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser