Trainer-Gage von Joachim Löw: Gehalt gecheckt! Das verdienen die EM-Trainer wirklich

Während über die Gehälter der Fußball-Spieler ständig diskutiert wird, vergisst man bisweilen, dass auch die Nationaltrainer ihren Job nicht nur aus Liebe zum Spielgerät machen. So viel verdienen Jogi Löw und seine Kollegen jährlich!

Jogi Löw zählt nicht zu den Spitzenverdienern unter den Trainern. Bild: dpa

Die deutschen Fußball-Nationalspieler erhalten für den Fall des Titelgewinns bei der Europameisterschaft in Frankreich wie schon bei ihrem WM-Triumph 2014 jeweils 300.000 Euro. Für die Teilnahme am Endspiel winken jeweils 150.000 Euro, bei einem Halbfinal-Einzug bekommt jeder Spieler 100.000 Euro und für das Viertelfinale gibt es 50.000 Euro. Im Falle eines Scheiterns in der EM-Vorrunde oder im Achtelfinale geht das Team aber leer aus.

Trainer-Gage und DFB-Prämien zur Fußball-EM 2016 stark gestiegen

Die DFB-Prämien sind über die Jahrzehnte stark gestiegen. Die ersten deutschen Weltmeister mussten sich 1954 im Vergleich zu heute mit Peanuts begnügen. Kapitän Fritz Walter und seine Mitspieler erhielten nach dem "Wunder von Bern" 2500 D-Mark, einen Fernseher, einen Lederkoffer und einen Motorroller. Nun würde der DFB bei einem EM-Titel 6,9 Millionen Euro an die Spieler ausschütten.

Doch was verdienen eigentlich die Trainer der Fußball-Nationalmannschaften der Europameisterschaft?

Roy Hodgson, Antonio Conte, Fatih Terim - So hoch ist das EM-Nationaltrainer-Gehalt

Auf Platz eins steht der Mann, der derzeit mächtigen Gegenwind aus dem eigenen Verband verspürt: Roy Hodgson. Der Trainer der Engländer muss derzeit Stimmen ertragen, die ihn für den verpassten Gruppensieg und den schwierigeren Weg in der K.o.-Phase verantwortlich machen. Vielleicht versüßen ihm seine 4,5 Millionen Euro Jahresgehalt (laut "Sportbild") ja die Angriffe der Boulevardpresse.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser