Marco Reus, Antonio Rüdiger, Ilkay Gündogan: Bei EM und WM: Diese Spieler verpassten das Turnier

So kurz vor dem Ziel platzt der Traum nun doch: Antonio Rüdiger verpasst durch einen Kreuzbandriss die Europameisterschaft. Damit ist er nicht der einzige Pechvögel. Auch andere Stars haben schon große Turniere verpasst.

Emre Can kümmert sich um den verletzten Antonio Rüdiger. Bild: dpa

Es war als hätte Joachim Löw schon damit gerechnet: "Vor jedem Turnier gibt es verletzte Spieler. Schweinsteiger war auch vor der WM 2014 verletzt, dazu Sami Khedira. Und wir haben es doch noch irgendwie geschafft", erinnerte sich Löw schon vor Monaten. Nun muss der Bundestrainer neben Ilkay Gündogan und Marco Reus den nächsten Rückschlag verkraften: Antonio Rüdiger fällt mit einem Kreuzbandriss aus. Doch damit ist er nicht allein. Auch anderen DFB-Stars ereilte schon ein ähnliches Schicksal.

Michael Ballack verpasste die Fußball-Weltmeisterschaft 2010

Was war der Aufschrei in Deutschland groß. Der Star der DFB-Elf verpasste die WM 2010 in Südafrika. Und das wegen eines Fouls von Kevin Prince Boateng, der mit Ghana auch noch Gruppengegner der DFB-Elf war. Es war gleichzeitig das abrupte Ende Ballacks Nationalmannschaftskarriere. Nachdem Özil, Müller und Co furios aufspielten, verzichtete Jogi Löw anschließend auf eine weitere Nominierung Ballacks.

Marco Reus Pechvogel der Nation - Aus bei WM 2014 und EM 2016

Der Pechvogel der Nation ist derzeit allerdings Marco Reus. Schon wieder verpasst der Dortmunder ein großes Turnier. Im letzten Testspiel vor dem Abflug nach Brasilien zog sich der Dribbelkünstler einen Syndesmosebandriss zu. Ohne den BVB-Star triumphierte die Nationalmannschaft in Rio 2014. Nun muss Jogi Löw erneut auf Marco Reus verzichten. Wegen einer hartnäckigen "Schambein-Entzündung" verpasst er erneut ein großes Turnier.

FOTOS: EM-Kader 2016 Diese Jungs sollen es richten

Jens Nowotny, Mehmet Scholl und Sebastian Deisler - Ausfall bei der WM 2002

Vor der Weltmeisterschaft in Südkorea musste Rudi Völler gleich auf drei Leistungsträger verzichten. Aufgrund eines Kreuzbandrisses verpasste Jens Nowotny die Spiele in Südkorea und Japan. Ganze 4 Mal zog er sich diese Verletzung im Laufe seiner Karriere zu.

Von Verletzungen geplagt war auch der Ausnahmespieler Sebastian Deisler. Eine Kniescheibenverletzung verhinderte seine Teilnahme. Auch die Heim-WM 2006 verpasste er aufgrund einer Knorpelverletzung am rechten Knie.

Bayern-Star Mehmet Scholl konnte in seiner Karriere nie an einer Weltmeisterschaft teilnehmen. Verletzungen machten den Techniker immer wieder einen Strich durch die Rechnung.

  • Seite:
  • 1
  • 2
0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser