Formel E 2016 - ePrix in Berlin: Ergebnisse und Wiederholung: Stallorder missachtet! Abt lässt di Grassi nicht vorbei

In diesem Jahr startete die Formel E 2016 in der Innenstadt von Berlin. Alle Infos rundum Fahrer, Strecke, Termine, Ergebnisse und Gewinner sowie die Wiederholung der Rennen um den ePrix lesen Sie hier.

Formel-E-Rennwagen am Berlin Alexanderplatz: Am Samstag startet in der Berliner City das Formel-E-Rennen um den ePrix. Bild: dpa

Daniel Abt hat beim Formel-E-Rennen in Berlin mit Platz zwei sein bisher bestes Resultat in der Elektro-Rennserie erzielt. Der Sohn von DTM-Teamchef Hans-Jürgen Abt musste sich am Samstag nur Sebastien Buemi geschlagen geben. Der Schweizer feierte seinen dritten Saisonsieg. Der frühere Formel-1-Pilot Nick Heidfeld (Mönchengladbach) und Formel-E-Neuling René Rast (Minden) belegten im 18-köpfigen Teilnehmerfeld die Ränge 7 und 17.

Stallorder missachtet: Abt lässt di Grassi nicht vorbei

In der vorletzten der 48 Runden missachtete Abt allerdings einen Funkspruch ("Lass Lucas vorbei") seiner Mannschaft. Mit Lucas war Teamkollege Lucas di Grassi gemeint. Der Brasilianer schaffte zwar als Dritter erneut den Sprung auf das Podium, hat aber in der Gesamtwertung vor den letzten beiden Rennen Anfang Juli in London nur noch einen Punkt Vorsprung auf Buemi.

"Ich habe die Order zwar gehört und wollte Lucas auch vorbeilassen. Er hat das aber wohl nicht realisiert und in der letzten Runde hatte ich Angst, den Podestplatz noch zu verlieren", sagte der 23-Jährige aus Kempten. Die einzige deutsche Mannschaft verteidigte ihren zweiten Platz in der Teamwertung hinter dem Renault-Werksteam.

Formel E 2016 - ePrix in Berlin im Live-Stream und als TV-Übertragung

Am Samstag, den 21.05.2016, startet die Formel E 2016 in Berlin. In diesem Jahr überträgt allerdings nicht wie gewohnt Eurosport die Rennen in der Hauptstadt, sondern DMAX. Ab 15.45 Uhr sind sie hier live dabei.

Online können Sie das Rennen beim ePrix wie gehabt als Live-Stream im kostenpflichtigen Eurosport Player sehen. Außerdem sendet Eurosport die Formel E am Samstagabend zeitversetzt ab 20.40 Uhr.

ePrix in Berlin - Termine, Fahrer, Kalender und Strecke

Die Rennstrecke bei der Formel E 2016 in Berlin führt in diesem Jahr nicht über das Tempelhofer Feld, sondern in der Innenstadt über die Karl-Marx-Allee, den Straußberger Platz und die Lichtenberger Straße, wie "berlin.de" informiert. Sie ist 2,03 Kilometer lang, umfasst elf Kurven und der Start- und Zielbereich befinden sich auf der Karl-Marx-Allee.

Mit am Start sind in diesem Jahr die deutschen Fahrer Nick Heidfeld, Rene Rast und Daniel Abt. Zu den Favoriten des ePrix bei der Formel E in Berlin zählen laut "formel-e.tv" allerdings Sebastian Buemi und Lucas Di Grassi.

Die Termine der Formel E am 21.05.2016 im Überblick:

  • 08:15-09:00 Uhr: 1. Freies Training
  • 10:30-11:00 Uhr: 2. Freies Training
  • 12:00-12:06 Uhr: Qualifying Gruppe 1
  • 12:10-12:16 Uhr: Qualifying Gruppe 2
  • 12:20–12:26 Uhr: Qualifying Gruppe 3
  • 12:30–13:36 Uhr: Qualifying Gruppe 4
  • 12:45–13:00 Uhr: Super Pole
  • 16:00–17:00 Uhr: Rennen
  • 17:00 Uhr: Siegerehrung

Formel E 2016: Ergebnisse, Gewinner, Sieger und Wiederholung

Sie haben das Rennen um den ePrix der Formel E 2016 in Berlin verpasst oder möchten noch einmal alle Highlights sehen? Kein Problem. Eurosport sendet die spannendsten Momente bei der Formel E um den Strausberger Platz zeitversetzt zu folgenden TV-Terminen:

  • Dienstag, 24.05.2016 um 23.05 Uhr auf Eurosport 1
  • Mittwoch, 25.05.2016 um 8.30 Uhr auf Eurosport 1
  • Mittwoch, 25.05.2016 um 9.30 Uhr auf Eurosport 2
  • Donnerstag, 26.05.2016 um 8.00 Uhr auf Eurosport 2

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser