Basketball-Eurocup-Finale 2016 als Wiederholung online: So sehen Sie den Sieg von Galatasaray gegen SIG Strasbourg

Das große Finale des Basketball Eurocup 2016 ist entschieden: Der französische Vizemeister SIG Strasbourg unterlag gegen Galatasaray Istanbul in der Türkei mit 67:78. Wo Sie die Wiederholung sehen können, erfahren Sie hier!

Basketballspieler Stanley Jackson vom SIG Strasbourg im Kampf um den Ball mit Boudij Yaici vom GHP Bamberg. Bild: dpa

Nachdem sich die Franzosen von SIG Strasbourg beim Hinspiel am Freitag, den 22. April 2016, mit einem 66:62 knapp, aber erfolgreich von Galatasaray Istanbul in der Heimat verabschieden konnten, sind sie an diesem Mittwoch beim Finalrückspiel in der türkischen Metropole gescheitert: Die Türken gewannen den Eurocup mit 78:67.

Finale vom Basketball-Eurocup-Finale 2016 verpasst? So sehen Sie die Wiederholung online

Sie haben die Live-TV-Übertragung verpasst? Kein Problem. Klicken Sie sich einfach in die Eurosport-Mediathek, wo Ihnen das Spiel als Video-On-Demand zur Verfügung steht. Hierbei könnten allerdings zusätzliche Kosten anfallen.

Streit um "Basketball Eurocup 2016" zwischen FIBA Europe und Euroleague

Die Finalspiele werden aktuell von einem Streit um den Europokal überschattet, der zwischen FIBA Europe und der Euroleague eskaliert ist. Der europäische Verband und die Euroleague liefern sich seit Monaten einen erbitterten Kampf um die Vorherrschaft im europäischen Basketball. Die FIBA Europe erkennt die Euroleague zwar an, den von dieser rivalisierenden Organisation veranstalteten Eurocup lehnt sie aber ab. Stattdessen organisiert sie ab der kommenden Spielzeit mit der Champions League einen eigenen Wettbewerb.

Weltverband gibt FIBA Europe im Basketball-Streit Rückendeckung

Der Basketball-Weltverband gibt der FIBA Europe im Streit mit der Euroleague um die Zukunft der Europapokal-Wettbewerbe Rückendeckung. Nachdem es vom europäischen Verband einen Report über die aktuellen Entwicklungen bekommen hat, habe das Exekutiv-Komitee der FIBA beschlossen, "die Entscheidungen der FIBA Europe voll zu unterschützen", teilte der Weltverband am Samstag, den 23.04.2016, mit.

Der europäische Verband hatte in der vergangenen Woche acht Nationalverbände für alle Herren-Wettbewerbe gesperrt, weil Clubs aus ihren Ländern eine Teilnahme am von der Euroleague organisierten Eurocup zugesagt haben. Unter den gesperrten Verbänden sind unter anderen Europameister Spanien, der WM-Zweite Serbien und Italien. Sollte es bei den Sperren bleiben, hätte Deutschland plötzlich doch noch eine Chance auf eine Olympia-Teilnahme.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/thf/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser