El Clásico als Wiederholung sehen: Real Madrid gewinnt 2:1 gegen FC Barcelona

Real Madrid gewinnt den Clásico beim FC Barcelona. Ein Prestigeerfolg, der auch Selbstvertrauen für die Champions-League-Spiele gegen den VfL Wolfsburg gibt. Ronaldo gelingt der Siegtreffer trotz Unterzahl.

Wie sich Zidane wohl als Trainer schlagen wird? Bild: dpa

Real Madrid hat den Clásico der spanischen Primera Division gewonnen und einen wichtigen Prestigeerfolg gegen den Erzrivalen FC Barcelona verbucht. Das Team um Fußball-Weltmeister Toni Kroos setzte sich am Samstagabend bei den Katalanen im 264. Duell der beiden Clubs mit 2:1 (0:0) durch. Gerard Piqué (56.) brachte die Gastgeber nach einem Eckball per Kopf in Führung. Karim Benzema (62.) nach Vorlage von Kroos und Superstar Cristiano Ronaldo (85.) drehten die Partie. Kurz vor Ronaldos Treffer hatte Real seinen Kapitän Sergio Ramos (83.) nach einer Gelb-Roten Karte verloren.

Vor über 99 000 Zuschauern blieb Barcas Supersturm mit Lionel Messi, Neymar und Luis Suarez diesmal ohne Wirkung. Für Barcelona war es die erste Niederlage nach 39 Pflichtspielen, für Madrid der erste Sieg in Camp Nou seit 2013. Trotz des Endes der Erfolgsserie liegt Barca mit sechs Punkten Vorsprung auf Atletico Madrid (70 Punkte) weiter an der Tabellenspitze, Real (69) blieb Dritter.

FC Barcelona gegen Real Madrid als Wiederholung sehen

Sie haben den ewigen Wettstreit zwischen Barca und Real verpasst oder wollen sich das Spiel einfach noch einmal ansehen? Kein Problem! "Bild.de" stellt die Highlights der Partie gleich nach dem Abpfiff zur Verfügung.

Auch hier gilt wieder: Eine Wiederholung im TV wird es leider nicht geben.

El Clasico: Auftakt für Zidane

Die Ausgangsposition für Zidane war denkbar schlecht: Real lag in der Primera División zehn Punkte hinter dem Tabellenführer Barça zurück. Selbst mit dem Sieg haben die Königlichen in den ausstehenden sieben Runden kaum Chancen, dem Erzrivalen den Titel noch streitig zu machen. Für die Madrilenen ging es daher vor allem um die Ehre. Zudem kann der Erfolg in Barcelona ihr Selbstvertrauen für das Champions-League-Spiel vier Tage später beim VfL Wolfsburg stärken.

Der Clásico stand in einem doppelten Schatten. Auf der einen Seite konnten Barça und Real sich auf das Duell kaum vorbereiten, weil ihre Spieler bis vor kurzem in verschiedenen Teilen der Welt für Nationalmannschaften im Einsatz waren. Auf der anderen Seite stehen in der kommenden Woche die Viertelfinal-Hinspiele im europäischen Elite-Wettbewerb an. Der FC Barcelona empfängt bereits am Dienstag Atlético Madrid.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mie/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser