Deutschland vs. England live: Wiederholung sehen
2:3! Die DFB-Auswahl verliert in der Nachspielzeit

Im EM-Jahr spielte die Deutsche Nationalmannschaft im ersten Länderspiel gegen den Rivalen aus England mit sehr guter Motivation. Lesen Sie hier alles zu Jogi Löws Aufstellung, zur TV-Live-Übertragung aus dem Berliner Qlympiastadion und zum ZDF-Live-Stream und zur Wiederholung. 

Deutschland gegen England live im ZDF aus Berlin am 26.03.2016 Bild: dpa/ Andreas Gebert

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft spielte am Samstag ab 20.45 Uhr im ersten Länderspiel des Jahres gegen England. Das Freundschaftsspiel im ausverkauften Berliner Olympiastadion stand nach den Anschlägen von Brüssel unter hohen Sicherheitsmaßnahmen. Die DFB-Auswahl ließ sich davon aber nicht beirren. Toni Kroos schaffte kurz vor der Halbzeitpause ein sauber herausgespieltes Tor. Deutschland führte 1:0 gegen England! Und wie immer England mit Torhüter-Problemen. Und in der 2. Halbzeit ging es munter weiter. Mario Gomez zeigt, dass er noch Tore schießen kann. Seine Zeit in der Türkei bei Besiktas Istanbul scheint ihm neues Selbstbewußtsein zu geben. Deutschland kann aber gegen England den Vorsprung nicht halten. Mit den Toren von Jamie Vardy in der 75. Minute und Eric Dier in der Nachspielzeit dreht England den 2:0 Rückstand und gewinnt mit 3:2! Vor Jogi Löws Team liegt noch einige Arbeit vor der EM in Frankreich.

Den Klassiker Deutschland gegen England verpasst? So sehen Sie das Fußballländerspiel als Wiederholung im TV und in der ZDF Mediathek

Sie haben den Fußballklassiker Deutschland gegen England verpasst? Eine Fernsehwiederholung wird es leider nicht geben. Aber in der ZDF-Mediathekwerden Sie fündig! Dort steht Ihnen das EM-Testspiel der Deutschen Nationalmannschaft nach TV-Ausstrahlung eine Woche lang als kostenloser Online-Stream zur Verfügung. So können Sie noch eine Woche lang alle Tore der Partie in der Wiederholung sehen.

Jogi Löws Elf ist bereit für den Klassiker

Nach dem Ausfall von Kapitän Bastian Schweinsteiger, der sich im Training erneut am rechten Knie verletzt hatte, standen Löw noch 25 Spieler zur Verfügung.

Das war noch nicht EM-reif. Auf dem Weg zum Sieg hat Fußball-Weltmeister Deutschland beim 2:3 (1:0) gegen England eine 2:0-Führung verspielt. Vor allem in der Defensive offenbarte das Team von Joachim Löw zum Start in das Europameisterschafts-Jahr zu viele Schwächen. Toni Kroos mit einem raffinierte Weitschuss (43.) und Mario Gomez (57.) mit seinem ersten Tor in der Nationalmannschaft seit fast vier Jahren hatten die Gastgeber vor 71 413 Zuschauern in Führung gebracht. Harry Kane (61.) und der eingewechselte Jamie Vardy mit einem spektakulären Hackentor (74.) glichen für die mutigen und spielstarken Gäste aus, ehe Eric Dier der Siegtreffer (90.+1) gelang.

Die Gastgeber, auf die am kommenden Dienstag in München gegen Italien der nächste Härtetest wartet, starteten schon mit großen Schwierigkeiten. Vor allem die Abwehr war noch nicht auf dem notwendigen Niveau aber auch Thomas Müller im Mittelfeld war nicht in Top-Form und blieb ohne eine Torraumszene. IM EM-Turnier darf die Nationalmannschaft nicht mehr die Ordnung verlieren und muss bis zum Schlusspfiff so konzentriert spielen, wie bis zur 60. Minute.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

hos/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

1 Kommentare
  • putinfanatiker

    27.03.2016 06:54

    !!!!! Mit diesen ,, B U N D E S T R A I N E R '' N I E M A L S !!!!!

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser