Von news.de-Redakteurin Ines Fedder - 23.03.2016, 15.19 Uhr

Joachim Löw: Mächtig sauer auf Max Kruse, Schweinsteiger wieder verletzt

War's das für immer für Max Kruse? In der DFB-Pressekonferenz vor dem Länderspiel England gegen Deutschland gibt Jogi Löw Einblick in seine Erziehungsmaßnahmen und macht klar: Der Konkurrenz-Kampf ist im vollen Gange. Eine Diagnose über den Gesundheitszustand von Bastian Schweinsteiger gab es noch nicht.

Bundestrainer Joachim Löw bei der Pressekonferenz vor dem Länderspiel gegen England in Berlin. Bild: dpa

Die Ereignisse in Brüssel werfen einen riesigen Schatten auf das kommende Länderspiel am Samstag im Olympia-Stadion in Berlin. Bundestrainer Joachim Löw und Manager Oliver Bierhoff gaben in der Pressekonferenz dennoch kämpferisch: "Die Ereignisse sind schrecklich und haben uns nachdenklich gestimmt. Wir lassen uns von diesen Dingen jedoch nicht beeinträchtigen."

Deutschland gegen England: Jonathan Tha in der Start-Aufstellung der DFB-Elf?

In sportlicher Hinsicht dienen die beiden kommenden Länderspiel im April gegen England und Italien vor allem dazu, den Mannschaftsgeist zu schüren, zu testen und den Spielern eine Möglichkeit zu bieten, sich zu beweisen. "Wir haben den Kader bewusst ein bisschen größer gemacht. Damit jeder der Spieler die Möglichkeit hat, im Training oder Spiel ein Ausrufezeichen zu setzen", so Bundestrainer Joachim Löw. Wer allerdings am Samstag genau auf dem Platz stehen wird, verriet der DFB-Coach noch nicht. Gut möglich sei jedoch, dass Joungster Jonathan Tha in der Innenverteidigung bei einen der beiden Spieler vom Anfang an auf dem Platz stehen wird.

Jogi Löw: Rückkehr von Max Kruse in die Nationalmannschaft ausgeschlossen?

Wer ganz sicher nicht auflaufen wird, ist Max Kruse. Bereits im Vorfeld hat Jogi den Mittelfeldakteur aus dem Kader gestrichen. Und das aus einem guten Grund: "Mit Max Kruse habe ich vor einigen Tagen ein Gespräch geführt. Es war zum wiederholten Male, dass Dinge vorgefallen sind", so Löw. Ein Abschied für immer wird es bei der Nationalmannschaft jedoch wohl vorerst nicht werden. "Ich war der Meinung, dass er einen Denkzettel für die beiden Spiel braucht. Das soll nicht gleichbedeutend sein für ein Aus bei der EM. Vielleicht lernt er aus dieser Lektion."

Bastian Schweinsteiger fällt für DFB-Spiel gegen England aus - Verletzung im Innenband!

Während bei dem einen Erziehungsmaßnahmen notwendig sind, hilft bei Kapitän Bastian Schweinsteiger nur noch ärztlicher Beistand. Schweinsteiger habe sich im Training "ohne Fremdeinwirkung" bei der Nationalelf verletzt. Wie lange Schweinsteiger ausfallen wird, ist unklar. Das Innenband macht einmal mehr Probleme. "Im Moment bin ich nicht in der Lage, eine Diagnose zu stellen. Es sieht nicht sehr positiv aus. Wie lange die Pause sein wird, kann ich nicht beantworten. Die beiden Spiele fällt er aus."

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser