FC Bayern München Transfer-News
Borussia Dortmund: Wechselt Mario Götze wieder zum BVB?

Bahnt sich etwas ein Transfer-Hammer in der Bundesliga an? Medienberichten zufolge soll Borussia Dortmund an einen Rückkauf von Mario Götze interessiert sein. Gut möglich, denn bei Bayern München läuft sein Vertrag demnächst aus. Oder wechselt der WM-Held etwa zu seinem früheren Trainer Jürgen Klopp nach Liverpool?

Spielt Mario Götze mit dem Gedanken zu Borussia Dortmund zurückzukehren? Oder wird er seinem früheren Trainer Jürgen Klopp nach Liverpool folgen? Bild: dpa

Es wäre DIE Rückkehr der Bundesliga-Geschichte: Gerüchten zufolge plant Borussia Dortmund den Götze-Transfer! Bei Bayern München kommt der WM-Held Mario Götze (23) nicht richtig in Fahrt, saß zuletzt nur auf der Bank. Kehrt er im Sommer nach Hause zurück oder folgt er vielleicht seinem früheren Trainer Jürgen Klopp (48) nach Liverpool?

Mario Götze: Bei Borussia Dortmund top, beim FC Bayern Flop

"Bild"-Informationen zufolge soll sich Borussia Dortmund ernsthaft mit einem Rückkauf des Nationalspielers beschäftigen. Es hätte demnach sogar schon erste Sondierungsgespräche mit dem FC Bayern München gegeben. Klar ist: Ein Spieler wie Mario Götze, kommt bei Bayern München nicht so zum Zug, wie er und auch viele andere sich das vorstellen. Verletzungen machen dem 23-Jährigen immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Doch ist er fit, schafft er es nur auf die Auswechselbank. Liegt es am System? Am Trainer? Von außen betrachtet, schien er sich in Dortmund eher wohlzufühlen, spielte befreiter auf. Vor drei Jahren dann der Wechsel für 37 Millionen zum deutschen Rekordmeister.

VIDEO: Dortmund denkt über Götze-Rückkehr nach
Video: SID

FC Bayern München: Transfer von Mario Götze - Ist auch Jürgen Klopp interessiert?

"Ich mag ihn einfach, und deshalb tut es mir auch schon ein bisschen leid. Auf Mario lasse ich nichts kommen", zeigte sogar BVB-Boss Hans-Joachim Watzke (56) gegenüber der "Bild" sein Mitgefühl. Doch kann er in Dortmund und kann Dortmund mit ihm an alte Zeiten anknüpfen? Kann es BVB-Trainer Thomas Tuchel (42) schaffen, Mario Götze wieder zur alten Form zu verhelfen? Oder funktioniert der WM-Held nur unter einem Trainer: Jürgen Klopp. Dieser könnte nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr für den FC Liverpool mit 77 Millionen auf Shopping-Tour gehen und seinen ehemaligen Schützling an die Anfield Road locken.

FOTOS: FC Bayern München So feierte der FCB das historische Triple

Mario Götzes Vertrag beim FC Bayern läuft aus: Transfer im Sommer sehr wahrscheinlich

Doch die "Reds" werden in der kommenden Saison nicht Champions League spielen, ein wichtiges Kriterium für einen Spieler wie Götze. Weiterer Pluspunkt BVB: Mit Shinji Kagawa (27/von ManUnited) und Nuri Sahin (27/von Real Madrid) konnte Dortmund-Manager Michael Zorc (53) bereits zwei weitere verlorene Söhne zurück gewinnen. Mit beiden hat Götze bereits sehr erfolgreich zusammengespielt. Ausschlaggebend wird wie immer der Preis sein. Der dürfte angesichts des auslaufenden Vertrags 2017 nicht allzu hoch ausfallen, denn danach könnte er ablösefrei wechseln...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ruc/hos/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

3 Kommentare
  • nico ruhrmann

    20.07.2016 11:07

    Mario Götze wieder zum BVB kommen es egal wie viel der BVB zahlen muss

    Kommentar melden
  • Michael Bayer

    23.03.2016 21:27

    Er wäre nicht d Erste, d Mangels Erfolg an neuer Wirkungsstätte zur alten zurückkehrte u dort nicht an frühere Taten anknüpfen konnte. Wechseln sollte er, denn beim FCB wurden ihm die Flügel gekappt. Zu alter Stärke könnte er eher woanders wieder zurückfinden. Anders als Ribery, der als angeblicher Problemspieler zum FCB kam, erhielt er nie wirklich Rückhalt von oben. (Mit Höneß wär' d nicht passiert!) Wenn überhaupt, sollte er beim FCB maximal 1 Jahr verlängern mit einseitiger - seiner - Option, wenn's unterm neuen Trainer klappt - oder gleich nach Bayer 04 - dort könnte er aufblühen/spielen!

    Kommentar melden
  • Michael Bayer

    23.03.2016 18:04

    Er wäre nicht d Erste, d Mangels Erfolg an neuer Wirkungsstätte zur alten zurückkehrte u dort nicht an frühere Taten anknüpfen konnte. Wechseln sollte er, denn beim FCB wurden ihm die Flügel gekappt. Zu alter Stärke könnte er eher woanders wieder zurückfinden. Anders als Ribery, der als angeblicher Problemspieler zum FCB kam, erhielt er nie wirklich Rückhalt von oben. (Mit Höneß wär' d nicht passiert!) Wenn überhaupt, sollte er beim FCB maximal 1 Jahr verlängern mit einseitiger - seiner - Option, wenn's unterm neuen Trainer klappt - oder gleich nach Bayer 04 - dort könnte er aufblühen/spielen!

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser