Bundesliga 2016: Alle Ergebnisse des 24. Spieltages hier!
Bayern wird von Mainz vorgeführt - BVB holt den Sieg!

Der FSV Mainz 05 hat dem souveränen Tabellen-Führer FC Bayern München völlig überraschend die zweite Saisonniederlage zugefügt. Im Abstiegskampf feierten Werder Bremen dank Claudio Pizarro und Hoffenheim wertvolle Siege. Alle Ergebnisse und Tore finden Sie hier!

Sky überträgt alle Spiele des 24. Spieltags der Fußball-Bundesliga im Live-Stream. Bild: Fotolia / 103tnn

Der FC Bayern München ist auf dem Weg zum historischen vierten Meistertitel in Serie gestolpert. Der Rekordmeister unterlag am Mittwoch dem FSV Mainz 05 völlig überraschend mit 1:2 und kassierte seine zweite Saisonniederlage in der Fußball-Bundesliga. Der Tabellenführer hat nun nur noch fünf Punkte Vorsprung auf den Verfolger Borussia Dortmund. Der BVB gewann am 24. Spieltag glanzlos mit 2:0 bei Aufsteiger Darmstadt 98.

FC Bayern München - FSV Mainz 05 1:2 (0:1)

Der FC Bayern musste nach zwölf Heimspielsiegen in Serie die erste Niederlage in der Allianz-Arena hinnehmen. Nach zuletzt sieben Erfolgen gegen Mainz 05 hieß es 1:2. Die Bayern gingen mit fünf Veränderung in der Startelf ins Spiel, das Uli Hoeneß erstmals seit seiner Haftentlassung auf der Tribüne verfolgte. Die drückende Überlegenheit der Bayern nützte nichts: Jairo traf nach einem Konter zur Mainzer Führung (26.). Erst in der zweiten Hälfte glich Arjen Robben zum 1:1 aus (64.). Doch der Siegtreffer für die Münchner fiel nicht. Im Gegenteil: Jhon Cordoba gelang das 2:1 für Mainz (86.).

SV Darmstadt 98 - Borussia Dortmund 0:2 (0:1)

Am Darmstädter Böllenfalltor lief das Spiel wie erwartet: Die Hessen setzten gegen spielerisch bessere Dortmunder auf Konter. Die BVB-Führung fiel kurz nach einer guten Chance des Darmstädters Sandro Wagner. Adrian Ramos traf zum 1:0 (38.). Das 2:0 erzielte Erik Durm nach einem feinen Zuspiel von Gonzalo Castro (53.). Die Dortmunder freuen sich nun auf das Top-Duell am kommenden Samstag gegen den FC Bayern.

Näher dran am Spiel - Sky Bundesliga.

Die weiteren Spiele des 24. Spieltages: Bremen und Mönchengladbach siegen deutlich

Die Bremer stellten einen Negativ-Rekord auf, den aber niemand störte. Kein anderes Team der Liga kassierte in den 24 bisherigen Saisonspielen mindestens einen Gegentreffer. 0:1 stands für die Bremer zur Pause. Claudio Pizarro landete in der zweiten Hälfte drei Treffer (55./65./Foulelfmeter/83.). Endstand: 1:4 für Bremen. Der HSV erwischte einen Blitzstart. Zur Pause stand es dann 1:1 gegen den FC Schalke.In der 2. Halbzeit konnte der HSV das Tempo nicht ganz halten und verlor am Ende mit 2:3. Besser lief es da für Borussia Mönchengladbach gegen den VfB Stuttgart. Die Borussen gewannen souverän mit 4:0 (1:0). Hertha BSC und Frakfurt ließen sich Zeit und gingen 0:0 in die Pause. Dann drehte Hertha auf und gewann mit 2:0. Der spielerische Aufschwung der Hoffenheimer machte sich auch gegen Augsburg bemerkbar. Die Hoffenheimer gewannen mit 2:1 (1:1) gegen den FC Augsburg.

Den 24. Spieltag der Bundesliga verpasst? Hier ein kleiner Tipp

Garantiert keine Tore der Bundesliga-Saison 2016 verpassen Sie mit unserem news.de-Live-Ticker! Kleiner Tipp: Den kompletten Bundesliga-Spieltag können Sie zudem bei Sport1.fm im Radio-Stream verfolgen. Und das sogar als Wiederholung nach Abpfiff!

Bundesliga-Spielplan am 24. Spieltag: Alle Ergebnisse und Tore

Dienstag, 01.03.2016

Hannover 96 - VfL Wolfsburg 0:4
FC Ingolstadt 04-1. FC Köln 1:1

Mittwoch, 02.03.2016

1899 Hoffenheim - FC Augsburg 2:1 (1:1)
FC Schalke 04 - Hamburger SV 3:2 (1:1)
Hertha BSC - Eintracht Frankfurt 2:0 (0:0)
Bor. Mönchengladbach - VfB Stuttgart 4:0 (1:0)
Bayern München - FSV Mainz 05 1:2 (0:1)
Bayer Leverkusen - Werder Bremen 1:4 (0:1)
Darmstadt 98 - Borussia Dortmund 0:2 (0:1)

Tabelle nach dem 24. Spieltag der Bundesliga


1. FC Bayern München 24 20 2 2 59:13 +46 62
2. Borussia Dortmund 24 18 3 3 59:25 +34 57
3. Hertha BSC 24 12 6 6 33:24 +9 42
4. Borussia Mönchengladbach 24 12 3 9 49:40 +9 39
5. 1. FSV Mainz 05 24 12 3 9 34:30 +4 39
6. FC Schalke 04 24 11 5 8 34:31 +3 38
7. Bayer 04 Leverkusen 24 10 5 9 33:30 +3 35
8. VfL Wolfsburg 24 9 7 8 36:31 +5 34
9. FC Ingolstadt 04 24 8 7 9 18:25 -7 31
10. 1. FC Köln 24 7 9 8 25:30 -5 30
11. Hamburger SV 24 7 7 10 28:34 -6 28
12. VfB Stuttgart 24 8 4 12 35:48 -13 28
13. FC Augsburg 24 6 7 11 27:35 -8 25
14. SV Darmstadt 98 24 6 7 11 25:38 -13 25
15. SV Werder Bremen 24 6 6 12 31:47 -16 24
16. Eintracht Frankfurt 24 5 8 11 27:39 -12 23
17. TSG 1899 Hoffenheim 24 4 9 11 25:37 -12 21
18. Hannover 96 24 5 2 17 21:42 -21 17

FOTOS: Guardiola, Skripnik und Co Diese Bundesligatrainer waren auch als Spieler erfolgreich

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/ife/sam/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

1 Kommentare
  • Juergen Puppe

    03.03.2016 19:11

    Nun, "vorgeführt", sieht doch wohl anders aus! Denn, die " Bayern " nutzten ihre vielen Torchancen nicht! Übrigens, ist es weder für die " Bayern ", noch für den Zuschauer von so einer "enormen Tragik", auch einmal ein Spiel, zu verlieren. Man sollte daher, besonders seitens der Medien, auf reißerische Kommentare verzichten, aber hier, in diesem Fall, gelten ja nur Einschaltquoten und Auflagenerhöhung.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser