Ski alpin Weltcup 2016 in Hinterstoder in der Wiederholung
Skirennfahrer im Riesenslalom: Kein Podest-Platz für Deutschland

Fünfter, Sechster, Elfter: Das Teamergebnis der deutschen Skirennfahrer ist stark beim Riesenslalom in Hinterstoder. Weil wiederholt aber Podestplätze verschenkt wurden, soll es nun eine kritische Diskussion geben.

Kann Marcel Hirscher an diesem Wochenende seinen Vorsprung ausbauen? Bild: dpa/ Expa/Johann Groder

Die deutschen Skirennfahrer konnten beim langen Weltcup-Wochenende in Hinterstoder keinen Podestplatz erringen. Felix Neureuther hatte nach dem ersten Durchgang im Riesenslalom mit Platz 2 gute Chancen. Im Finale wurde er leider noch auf Platz sechs durchgereicht. Bereits am Freitag beim ersten Riesentorlauf hatte Stefan Luitz den zweiten Platz nicht halten können und war nur Fünfter geworden. Am Sonntag siegte der derzeit überragende Franzose Alexis Pinturault im Riesenslalom. Zweiter wurde Marcel Hirscher aus Österreich der damit seine Führung im Ski-Alpin-Weltcup vor Hanrik Kristoffersen behaupten konnte.

Der norwegische Skirennfahrer Aleksander Aamodt Kilde gewann am Samstag in Hinterstoder den Super-G und feierte damit den zweiten Weltcup-Erfolg seiner Karriere. Der 23-Jährige setzte sich am Samstag vor dem Slowenen Bostjan Kline und dem starken Technik-Spezialisten Marcel Hirscher aus Österreich durch.

Ski alpin Weltcup 2016: Die Wettkämpfe in Hinterstoder als Wiederholung sehen

Sie haben den Weltcup in Hinterstoder verpasst oder wollen eines der Rennen ganz einfach noch einmal sehen? Kein Problem! Sowohl Eurosport1 als auch Eurosport2 bieten mehrere Wiederholungstermine an. Die einzelnen Sendezeiten können Sie im Programm von TV Today nachlesen.

Wem diese Zeiten weniger behagen, dem legen wir auch hier einen Blick in die Mediathek des ZDF nahe, in der zahlreiche Sendungen auch nach TV-Ausstrahlung als Live-Stream bereit stehen.

Weltcup-Stand Riesenslalom, nach 8 von 10 Wettbewerben

1. Marcel Hirscher (Österreich) 561 Pkt.
2. Alexis Pinturault (Frankreich) 430
3. Henrik Kristoffersen (Norwegen) 351
4. Victor Muffat Jeandet (Frankreich) 317
5. Felix Neureuther (Partenkirchen) 304
6. Mathieu Faivre (Frankreich) 298;
7. Thomas Fanara (Frankreich) 213
8. Roberto Nani (Italien) 182
9. Stefan Luitz (Bolsterlang) 180
10. André Myhrer (Schweden) 176
18. Fritz Dopfer (Garmisch) 119
31. Dominik Schwaiger (Königssee) 62
37. Benedikt Staubitzer (Mittenwald) 24

Weltcup-Gesamtwertung, nach 35 von 43 Wettbewerben

 

1. Marcel Hirscher (Österreich) 1365 Pkt
2. Henrik Kristoffersen (Norwegen) 1082
3. Aksel Lund Svindal (Norwegen) 916
4. Kjetil Jansrud (Norwegen) 868
5. Alexis Pinturault (Frankreich) 860;
6. Felix Neureuther (Partenkirchen) 667
7. Dominik Paris (Italien) 645
8. Victor Muffat Jeandet (Frankreich) 621
9. Peter Fill (Italien) 616
10. Adrien Theaux (Frankreich) 611
16. Fritz Dopfer (Garmisch) 408
32. Andreas Sander (Ennepetal) 229
40. Stefan Luitz (Bolsterlang) 193
75. Dominik Stehle (Obermaiselstein) 91
90. Dominik Schwaiger (Königssee) 62
93. Josef Ferstl (Hammer) 60
104. Klaus Brandner (Königssee) 32
107. Thomas Dreßen (Gilching) 31
114. Benedikt Staubitzer (Mittenwald) 24
129. Linus Strasser (München) 13

Ergebnisse Herren, Riesenslalom in Hinterstoder/Österreich

1. Alexis Pinturault (Frankreich) 2:43,88 Min. (1:20,56/1:23,32);
2. Marcel Hirscher (Österreich) 2:45,02 (1:21,12/1:23,90);
3. Henrik Kristoffersen (Norwegen) 2:45,14 (1:21,11/1:24,03);
4. Mathieu Faivre (Frankreich) 2:45,99 (1:22,07/1:23,92);
5. Thomas Fanara (Frankreich) 2:46,14 (1:21,38/1:24,76);
6. Felix Neureuther (Partenkirchen) 2:46,22 (1:21,03/1:25,19);
7. Carlo Janka (Schweiz) 2:46,31 (1:22,61/1:23,70);
8. Florian Eisath (Italien) 2:46,37 (1:22,48/1:23,89);
9. Stefan Luitz (Bolsterlang) 2:46,58 (1:21,33/1:25,25);
10. Riccardo Tonetti (Italien) 2:46,65 (1:22,78/1:23,87)
21. Fritz Dopfer (Garmisch) 2:47,75 (1:22,45/1:25,30)
37. Benedikt Staubitzer (Mittenwald) 1:24,68
46. Dominik Schwaiger (Königssee) 1:25,18

Ergebnisse Herren, Super-G, Weltcup in Hinterstoder/Österreich

1. Aleksander Aamodt Kilde (Norwegen) 1:29,89 Min.
2. Bostjan Kline (Slowenien) 1:30,13; 3. Marcel Hirscher (Österreich) 1:30,24
4. Vincent Kriechmayr (Österreich) 1:30,38
5. Carlo Janka (Schweiz) 1:30,85
6. Adrien Theaux (Frankreich) 1:30,86
7. Patrick Schweiger (Österreich) 1:30,89
8. Alexis Pinturault (Frankreich) 1:30,94
9. Kjetil Jansrud (Norwegen) 1:30,98
10. Klemen Kosi (Slowenien) 1:31,16
14. Andreas Sander (Ennepetal) 1:31,40
19. Christof Brandner (Königssee) 1:31,83
44. Thomas Dreßen (Gilching) 1:33,56

Ergebnisse Ski alpin vom Freitag

1. Alexis Pinturault (Frankreich) 2;31,72 (1:16,03/1:15,69) Min.;
2. Marcel Hirscher (Österreich) 2:32,51 (1:16,90/1:15,61);
3. Thomas Fanara (Frankreich) 2:32,64 (1:16,81/1:15,83);
4. Henrik Kristoffersen (Norwegen) 2:33,04 (1:16,97/1:16,07);
5. Stefan Luitz (Bolsterlang) 2:33,13 (1:16,54/1:16,59);
6. Felix Neureuther (Partenkirchen) 2:33,39 (1:17,01/1:16,38);
7. Luca De Aliprandini (Italien) 2:33,60 (1:18,31/1:15,29);
8. Roberto Nani (Italien) 2:33,96 (1:17,36/1:16,60);
9. Manfred Mölgg (Italien) 2:34,02 (1:17,24/1:16,78);
10. André Myhrer (Schweden) 2:34,18 (1:18,21/1:15,97);
11. Benedikt Staubitzer (Mittenwald) 2:34,19 (1:17,53/1:16,66); ...
19. Fritz Dopfer (Garmisch) 2:34,86 (1:17,16/1:17,70);
43. Dominik Schwaiger (Königssee) 1:19,70

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mie/hos/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser