Unruhe beim FC Bayern: Maulwurf und Übergewicht: Diese Spieler hat Pep Guardiola auf dem Kieker

Miese Stimmung beim FCB? Ein Maulwurf zählt Trainer Pep Guardiola an - und dieser bemängelt unprofessionelles Verhalten bei einigen seiner Profis. Jetzt kommt raus, welche Stars der Spanier damit meinte.

Pep Guardiola bemängelt bei einigen seiner Profis unprofessionelles Verhalten. Bild: dpa

Die Sorge um verletzte Stars bleibt sowieso - jetzt wird bei der Abschiedstournee von Pep Guardiola auch noch über schlechte Stimmung beim FC Bayern spekuliert. Nach dem erfolgreichen Rückrunden-Auftakt beim Hamburger SV (2:1) und vor der Partie am Sonntag gegen 1899 Hoffenheim muss sich der scheidende Bayern-Coach beim Triple-Kampf mit angeblichen Kabinen-Interna in der Öffentlichkeit herumärgern. Kaum etwas hasst Guardiola mehr als einen Maulwurf im Team. Rumort es bei den Münchnern, wie der "Kicker" schreibt?

Schlechte Stimmung beim FC Bayern München

Achte Punkte Vorsprung auf Verfolger Borussia Dortmund, in DFB-Pokal und Champions League mit besten Titelchancen - und trotzdem soll die Stimmung in der Mannschaft "nicht gut" sein - wie ein anonymer Spieler dem Fachmagazin erklärte.Das habe zum einen mit den vielen Verletzungen zu tun, zum anderen mit dem "Binnenverhältnis Trainer-Mannschaft". Für Guardiola ist es die letzte Chance das Triple zu gewinnen. Bekanntlich scheidet der Spanier am Ende der Saison aus. Für den Erfolg wird er alles tun - und das verlangt er auch von seinen Spielern.

Angebliches unprofessionelles Verhalten bei Franck Ribery und Arturo Vidal

Laut dem Sportmagazin soll Guardiola von seinen Stars mehr Professionalität verlangt und vor versammelter Mannschaft Übergewicht von mehreren Akteuren moniert, haben. Allem Anschein nach ist der 45-Jährige mit dem körperlichen Zustand einiger Spieler nach der Winterpause alles andere als zufrieden. Wie die "Bild" berichtet soll sich der Vorwurf der Unprofessionalität u.a. an Arturo Vidal und Franck Ribery gerichtet haben. Sommer-Einkauf Vidal soll zu oft das Münchner Nachleben ausgekostet haben. Der nach seiner Verletzung noch immer in der Reha ackernde Ribery hingegen, soll nicht intensiv genug an seinem Comeback arbeiten.

Im Zentrum der Kritik: Arturo Vidal und Frank Ribery. Bild: dpa

Benimm-Regeln für die FC Bayern Stars

Guardiola zieht die Zügel an und ist damit nicht alleine. Auch Sport-Vorstand Matthias Sammer macht Druck auf die FCB-Stars. Von der Team-Managerin Kathleen Krüger ließ er eine E-Mail an die komplette Mannschaft verschicken. Darin wurde eine bekannte Bayern-Regel verschärft. Die Spieler sollen sogar drei Tage vorher um Erlaubnis fragen, wenn sie an freien Tagen München verlassen wollen. Vorher waren es noch zwei Tage. Damit sollen anstrengende Kurz-Trips verhindert werden, die die Spielvorbereitung stören.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser