Jürgen Klopp ist jetzt 100 Tage beim FC Liverpool: Elektrisierend! Das Duell gegen Manchester United

Es wird spannend: Am 17. Januar ist Jürgen Klopp genau 100 Tage Trainer beim FC Liverpool. Just an diesem Tag steht er Louis van Gaal auf dem Fußballfeld gegenüber, wenn der Liverpool gegen Manchester United spielt.

Duell zwischen Jürgen Klopp und Louis van Gaal im Spiel FC Liverpool gegen Manchester United. Bild: dpa

Es war der Trainerwechsel in der Hinrunde: Jürgen Klopp beendet frühzeitig seine Auszeit und übernimmt den FC Liverpool. Und seitdem ist The Normal One eine echte Attraktion auf der Insel. Mit dem Spiel gegen Manchester United am Sonntag ist er dann 100 Tage Trainer des liverpool/1/">FC Liverpool.

"I'm the Normal One" - Klopp begeistert seit 100 Tagen beim FC Liverpool

Spätestens seit dem 4:1-Auswärtssieg bei Manchester City Ende November liegen die Liverpool-Anhänger ihrem neuen Idol zu Füßen. "Der Klopp-Effekt scheint in Liverpool schon viel früher zu greifen, als viele Leute angenommen hätten", schreibt das britische Boulevard-Blatt "Mirror". "King Klopp" ist geboren. Und die Liverpool-Profis geraten jedes Mal von neuem ins Schwärmen, wenn sie zur Arbeit ihres Trainer gefragt werden. "Klopp hat uns diese Zweifel genommen und uns aufgezeigt, wie wir guten, erfolgreichen Fußball spielen können", schwärmt Nationalspieler Emre Can von seinem neuen Coach.

Klopp selbst gibt sich bescheiden: In Anspielung an die gewohnt offensiven Aussagen des Portugiesen José Mourinho, der sich bei seinem Amtsantritt als Chelsea-Coach als "The Special One" bezeichnete, macht es Klopp eine Nummer kleiner. Mit "Maybe I'm the Normal One" stellt sich der Ex-Profi bei seiner Präsentation vor. Die Merchandising-Abteilung des Clubs reagiert umgehend und bringt T-Shirts mit Klopps Gesicht und dem Spruch "The Normal One" heraus.

Rivalen nicht nur auf dem Fußballfeld: FC Liverpool gegen Manchester United

Nach dem bis in die letzte Minute spannend gebliebenen Spiel gegen den FC Arsenal geht es am Sonntag nun gegen "Erzfeind" Manchester United aufs Spielfeld. Dann heißt es: Jürgen Klopp gegen Louis van Gaal, Emre Can gegen Bastian Schweinsteiger, Liverpool gegen Manchester United.

60 Kilometer liegen zwischen Liverpool und Manchester. Wenn der ehemalige englische Rekordmeister auf den aktuellen Rekordchampion trifft, ist die Rivalität größer als bei jeder anderen Begegnung auf der Insel. Während es früher um die Meisterschaft ging, kämpfen beide Clubs in dieser Saison um den Anschluss an die Champions-League-Ränge. Drei Punkte beträgt der Vorsprung der Red Devils als Sechster auf die Reds aus Liverpool (9.). "Besonders für die Tabelle ist der Sonntag wichtig. Beide Teams sind nah beieinander und brauchen unbedingt die Punkte", erklärte Klopp.

Ist Bastian Schweinsteiger mit von der Partie?

Es könnte also wieder ein offenes Spiel werden. Wenn Mannschaften von Klopp gegen Teams von van Gaal aufeinandertrafen, gab es immer schon Tore satt. Die beiden Fußball-Lehrer standen sich viermal in der Bundesliga gegenüber, jeder gewann zwei Matches. Van Gaals Münchner Bayern fügten Klopp 2009 die höchste Heimniederlage als Dortmund-Coach zu (1:5). Die Revanche gab es anderthalb Jahre später, als Klopp und Dortmund den Grundstein zur Meisterschaft mit einem 3:1 beim Club des Niederländers legten.

Ob es im Mittelfeld zum Duell zwischen den deutschen Nationalspielern Can und Schweinsteiger kommt, ist noch offen. Der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler von Manchester United fiel zuletzt wegen einer Verletzung am Knie aus.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/hos/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser