Jürgen Klopp 
Bahnt sich da ein Transfer-Hammer an? Kloppo heiß auf Mario Götze

Hat Jürgen Klopp bei der Spielersuche etwa ein Auge auf die Bundesliga geworfen haben? Besonders auf einen seiner ehemaligen Schützlinge soll sich der Trainer des FC Liverpool eingeschossen haben...

Jürgen Klopp und Mario Götze: Bald wieder zusammen auf dem Platz? Bild: dpa/ Patrick seeger

Es wäre ein echter Transfer-Hammer! Jürgen Klopp soll bei seiner Spieler-Suche unlängst ein Auge auf die Bundesliga geworfen haben. Besonders einen ganz bestimmten Spieler soll der Trainer ins Visier genommen haben.

FC Liverpool: Will Jürgen Klopp Mario Götze?

Nach "Bild"-Informationen ist der ehemalige BVB-Trainer besonders heiß auf Bayern-Kicker Mario Götze. Da sein Premier-League-Klub aktuell mit zwölf Verletzten zu kämpfen hat, würde ein Transfer noch in der Winterpause auf jeden Fall Sinn machen. Menschlich würde es auf jeden Fall passen! Die gemeinsame BVB-Zeit schweißte die beiden zusammen. Sie kennen einander gut.

Hat Kloppo überhaupt eine Chance beim Bayern-Profi?

Aber hat Klopp überhaupt eine Chance bei Götze? Götzes Vertrag bei den Bayern läuft noch bis 2017. Bedeutet: Entweder der FC Bayern München verlängert im Sommer oder er kann am Ende der nächsten Saison ablösefrei gehen. Doch will Götze überhaupt weg? Fakt ist: Klopps Chancen auf den WM-Helden sind durch den kommenden Trainer-Wechsel wohl kleiner geworden. Denn durch Neu-Coach Carlo Ancelotti stehen Götzes Chancen besser als unter Noch-Trainer Pep Guardiola.

Götze-Wechsel keine Frage des Geldes

Nur die Geld-Frage scheint in dieser Hinsicht keinerlei Problem dazustellen. Denn auch wenn Bayern ihren 23-jährigen Torjäger nicht unter 50 Millionen abgeben würden, so hätte der reiche englische Klub kein Problem damit. Zuletzt soll Manchester City satte 55 Millionen für Schalkes Youngster Leroy Sané geboten haben. Ein Angebot von Liverpool soll "Bild" zufolge aber noch nicht vorliegen.

Übrigens: Auch Dortmunds Neven Subotic soll laut "Bild"-Zeitung ganz oben auf Kloppos Wunschliste stehen. So soll der 27-jährige Verteidiger, der beim BVB derzeit keine große Rolle mehr spielt, ausgeliehen werden. „In einer Situation ohne Innenverteidiger sollten wir darüber nachdenken.", so der "Reds"-Trainer.

Erster Neuzugang für Kloppo: Jürgen Klopp holt Marko Grujic nach Liverpool.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/hos/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

1 Kommentare
  • Hemmi

    08.01.2016 20:03

    Dieser Klopp war mir, früher als erfolgreicher Trainer, symphatisch. Aber der Mensch ändert sich, manche wollen den Himmel erstürmen und fallen in das Ungewisse. Ich habe den Verdacht daß ihn das "Höhenfieber" erreicht hat. Er gibt sich höchst selbstbewusst und ich denke, daß er wieder einmal zurückfindet und zwar in das Unge- wisse, wo er wieder normal in Erscheinung tritt. Was er in jüngster Zeit mit Abwerbung deutscher Spieler unter- nimmt, ist "dreckige und nicht zu akzeptieren. Darauf wünsche ich ihm genug negative Erfolge.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser