Vierschanzentournee 2015/16
Alle Ergebnisse: Freund wird Zweiter, Prevc mit souveränem Sieg

In Innsbruck geht die Vierschanzentournee 2015/16 in die zweite Halbzeit. Auf der Bergiselschanze kann eine Vorentscheidung fallen. Ergebnisse gibt's hier.

In Innsbruck findet traditionell das dritte Springen der Vierschanzentournee statt. Bild: dpa

Die Vierschanzentournee 2015/16 ist in vollem Gange. Zwei der vier traditionellen Skisprung-Weltcupveranstaltungen sind bereits Geschichte. Beim dritten Termin am 2./3.01.2016 in Innsbruck wollen die DSV-Adler wieder angreifen. Alle Infos zu Qualifikation und Entscheidungsspringen auf der Bergisel-Schanze erfahren Sie hier.

Freund springt auf Platz 2 - Prevc feiert souveränen Sieg

Severin Freund ist in Innsbruck erstmals auf das Podest gesprungen, hat aber nur noch geringe Chancen auf den Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee. Der Deutsche musste am Bergisel als Zweiter erneut dem Slowenen Peter Prevc den Vortritt lassen. Prevc liegt in der Gesamtwertung vor dem letzten Springen in Bischofshofen jetzt schon fast 20 Punkte vor Freund. Zweitbester Deutscher in Innsbruck wurde Andreas Wellinger auf Rang sechs. Andreas Wank auf Platz neun und Richard Freitag als Zehnter komplettierten das gute deutsche Abschneiden.

Magine TV: Jetzt 30 Tage kostenlos testen.

Bergiselspringen am 3. Januar 2015: Reglement, Wertung, Vorjahressieger

Wie jedes Jahr treten die Skispringer im Gegensatz zu einer anderen Weltcup-Springen bei der Vierschanzentournee zunächst im K.O.-System gegeneinander an. Der Sieger des Duells qualifiziert sich für den zweiten Durchgang. Daneben kommen die besten fünf Verlierer (Lucky Loser) weiter. Nicht immer gewinnt derjenige mit der größten Weite. In einem komplizierten Punktesystem werden auch Faktoren wie Haltung, Wind und Anlauf einbezogen.

Vor einem Jahr konnte in Innsbruck ein Deutscher jubeln: Richard Freitag gewann das Bergisel-Springen vor Stefan Kraft (dem späteren Tour-Gesamtsieger) sowie Simon Ammann und Noriaki Kasai. Mit einer Weite von 133,5 Metern lag er dabei nur einen Meter unter dem Schanzenrekord von 134,5 Metern.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser