Von news.de-Volontär Christopher Rust - 10.12.2015, 11.13 Uhr

Die schönste Sieg-Prämie: Model löst Strip­tease-Versprechen nach Pokal-Sieg ein

Das war anscheinend die richtige Motivation. Edel-Fan und Model Cintia Vallentim versprach den Kickern des Klubs Palmeiras einen Strip­tease, sollten sie den Pokal gegen den FC Santos holen. Raten Sie mal, wer gewonnen hat...

Die verdiente Belohnung nach einem Pokal-Sieg: Cintia Vallentim unverhüllt. (Kleiner Tipp: Oben rechts auf der Lupe gibt es das ganze Bild.) Bild: instagram.com/indiafitnessreal

"Der Pokal hat seine eigenen Gesetze", hatte einst Trainer-Legende Otto Rehagel festgestellt. In Brasilien hat er jetzt sogar seine eigenen Siegprämien. Im Pokal-Finale trafen der Traditionsklub Palmeiras aus Sao Paulo und der FC Santos aufeinander. Für beide ging es um den Titel, für das Palmeiras-Team um noch viel mehr.

Cintia Vallentim ist auch unterm Weihnachtsbaum ein echter Hingucker. Bild: instagram.com/indiafitnessreal

Cintia Vallentim: Strip­tease gegen Sieg

Vor der Partie versprach Edel-Fan und Model Cintia Vallentim der Mannschaft um den Ex-Bundesliga-Star Zé Roberto (41) einen ganz besonderen Leckerbissen. Bei einem Final-Sieg wolle sich das Model mit einem Strip­tease revanchieren. Klar, dass sich die Kicker aus Sao Paulo das nicht entgehen lassen wollten. Und als sie sich im Elfmeterschießen mit 4:3 durchsetzten, gab es bei Spielern und Fans kein Halten mehr - auch nicht bei Model Cintia Vallentim!

Die wohl schönste Belohnung, seit es Fußball gibt

Die Brasilianerin hatte versprochen, blank zu ziehen, und stand zu ihrem Wort. Die super heiße Belohnung wird Zé Rpberto und seinem Team den Sieg noch etwas mehr versüßt haben. Für Palmeiras war es der dritte Pokal-Sieg der Vereinsgeschichte, aber wohl der erste mit dieser sexy Prämie.

Zé Roberto, der einst in der Bundesliga für Bayer Leverkusen, Bayern München und den Hamburger SV spielte, durfte nach der Partie den fünften Pokal seiner Karriere in die Höhe stemmen. Seine ersten vier gewann er mit den Bayern. Und auch an diesem hatte er großen Anteil. Der Kapitän trat als erster Palmeiras-Schütze vom Punkt an, verwandelte sicher und brachte somit sein Team auf die Siegerstraße.

Pechvogel der Partie war übrigens Leandro. Der 22-jährige Stürmer war von Palmeiras an den FC Santos ausgeliehen und durfte seinen ehemaligen und zukünftigen Team-Kameraden nur beim Feiern zusehen. Aber vielleicht trösten ihn die Bilder von Cintia Vallentim etwas über die Pokal-Niederlage hinweg.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ruc/zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser