Formel 1 in Abu Dhabi in der Wiederholung sehen: Rosberg gewinnt das Formel-1-Finale vor Hamilton!

Nico Rosberg hat sich die Pole Position für das Formel-1-Finale in Abu Dhabi gesichert. Das scheint ihm Glück gebracht zu haben, denn er gewann das Formel-1-Finale. So sehen Sie Qualifying und Rennen als Wiederholung.

Lewis Hamilton konnte den Rosberg-Hattrick nicht verhindern. Bild: dpa

Mercedes-Pilot Nico Rosberg hat beim Formel-1-Finale in Abu Dhabi seinen dritten Sieg in Serie gefeiert. Der WM-Zweite ließ am Sonntag Weltmeister Lewis Hamilton im zweiten Silberpfeil hinter sich. Auf Rang drei fuhr der Finne Kimi Räikkönen. Ferrari-Teamkollege Sebastian Vettel fuhr nach schlechter Qualifikation von Platz 16 auf Rang vier nach vorn. Es war der zwölfte Doppelerfolg für Mercedes in diesem Jahr, damit haben die Stuttgarter ihren eigenen Rekord aus dem Vorjahr verbessert.

Magine TV: 30 Tage kostenlos alle Lieblingssender sehen!

Formel 1-Rennen in Abu Dhabi verpasst? So sehen Sie die Formel 1 2015 im TV als Wiederholung

Wer das Rennen der Formel 1 in Abu Dhabi verpasst haben sollte, muss auf eine RTL-Wiederholung verzichten. Bei RTL Inside gibt es jedoch alles Highlights als Video on demand. Sky und auch Sport 1 zeigen das Qualifying bzw. Rennen in voller Länge oder in der Zusammenfassung zudem noch einmal als Wiederholung im TV. Hier ein Überblick:

Samstag, 28. November 2015

17.00 & 19.10 Uhr: Qualifying Wiederholung bei Sky Sport

Sonntag, 29. November 2015

09.00 Uhr: Qualifying Wiederholung bei Sky Sport
17.00 & 19.00 Uhr: Rennen Wiederholung bei Sky Sport
20.15 Uhr: Rennen Zusammenfassung bei Sport 1

Grand Prix von Abu Dhabi, in Abu Dhabi: Ergebnisse

1. Freies Training: 1. Lewis Hamilton (England) Mercedes 1:43,754 Min.; 2. Nico Rosberg (Wiesbaden) Mercedes 1:43,895; 3. Kimi Räikkönen (Finnland) Ferrari 1:44,500; 4. Daniil Kwjat (Russland) Red Bull 1:44,702; 5. Sebastian Vettel (Heppenheim) Ferrari 1:44,742; 6. Nico Hülkenberg (Emmerich) Force India 1:44,751; 7. Daniel Ricciardo (Australien) Red Bull 1:44,893; 8. Sergio Perez (Mexiko) Force India 1:44,934; 9. Pastor Maldonado (Venezuela) Lotus 1:45,314; 10. Felipe Massa (Brasilien) Williams 1:45,433; 11. Valtteri Bottas (Finnland) Williams 1:45,603; 12. Max Verstappen (Niederlande) Toro Rosso 1:45,718; 13. Jenson Button (England) McLaren Honda 1:45,773; 14. Fernando Alonso (Spanien) McLaren Honda 1:45,865; 15. Felipe Nasr (Brasilien) Sauber 1:46,115; 16. Carlos Sainz jr. (Spanien) Toro Rosso 1:46,220; 17. Marcus Ericsson (Schweden) Sauber 1:46,407; 18. Jolyon Palmer (England) Lotus 1:46,501; 19. Will Stevens (England) Manor 1:48,836; 20. Roberto Merhi (Spanien) Manor 1:49,888

2. Freies Training: 1. Nico Rosberg (Wiesbaden) Mercedes 1:41,983 Min.; 2. Lewis Hamilton (England) Mercedes 1:42,121; 3. Sergio Perez (Mexiko) Force India 1:42,610; 4. Daniel Ricciardo (Australien) Red Bull 1:42,647; 5. Sebastian Vettel (Heppenheim) Ferrari 1:42,717; 6. Daniil Kwjat (Russland) Red Bull 1:42,798; 7. Kimi Räikkönen (Finnland) Ferrari 1:42,849; 8. Nico Hülkenberg (Emmerich) Force India 1:42,928; 9. Fernando Alonso (Spanien) McLaren Honda 1:42,955; 10. Pastor Maldonado (Venezuela) Lotus 1:43,431; 11. Valtteri Bottas (Finnland) Williams 1:43,441; 12. Felipe Massa (Brasilien) Williams 1:43,506; 13. Max Verstappen (Niederlande) Toro Rosso 1:43,662; 14. Carlos Sainz jr. (Spanien) Toro Rosso 1:43,854; 15. Romain Grosjean (Frankreich) Lotus 1:43,929; 16. Jenson Button (England) McLaren Honda 1:44,050; 17. Felipe Nasr (Brasilien) Sauber 1:44,116; 18. Marcus Ericsson (Schweden) Sauber 1:45,245; 19. Will Stevens (England) Manor 1:46,450; 20. Roberto Merhi (Spanien) Manor 1:47,022

Formel 1: WM-Gesamtwertung nach 18 von 19 Rennen im Jahr 2015

Fahrer-Wertung nach 18 von 19 Rennen:

1. Lewis Hamilton 363 2. Nico Rosberg 297 3. Sebastian Vettel 266 4. Valtteri Bottas 136 5. Kimi Räikkönen 135 6. Felipe Massa 117 7. Daniil Kwjat 94 8. Daniel Ricciardo 84 9. Sergio Perez 68 10. Nico Hülkenberg 52 11. Romain Grosjean 49 12. Max Verstappen 49 13. Felipe Nasr 27 14. Pastor Maldonado 27 15. Carlos Sainz jr. 18 16. Jenson Button 16 17. Fernando Alonso 11 18. Marcus Ericsson 9

Team-Wertung nach 18 von 19 Rennen:

1. Mercedes 660 2. Ferrari 401 3. Williams 253 4. Red Bull 178 5. Force India 120 6. Lotus 76 7. Toro Rosso 67 8. Sauber 36 9. McLaren Honda 27

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/boi/saw/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser