Skispringen 2015 Weltcup-Auftakt in Klingenthal:  Nach Maß! Severin Freund springt aufs Podest! Hier die Ergebnisse

Am Wochenende startete der Auftakt des Skisprung-Weltcups in Klingenthal mit Verspätung. Umso erfreulicher endete der Wettkampf für die deutschen Springer. Alle Ergebnisse und Termine der Wintersport-Saison gibt's hier.

Am Wochenende startete der Skisprung-Weltcup in Klingenthal. Bild: dpa

Skisprung-Weltmeister Severin Freund hat einen glänzenden Start in den Weltcup-Winter hingelegt. 24 Stunden nach dem Sieg im Team sprang der Bayer am Sonntag, 22. November 2015, in Klingenthal als Dritter erstmals beim Saisonauftakt auch im Einzel auf das Podest. Mit 134 und 132 Metern musste Freund lediglich Überraschungssieger Daniel Andre Tande aus Norwegen, der mit 142 und 140,5 Metern seinen ersten Weltcupsieg feierte, und seinem Dauerrivalen Peter Prevc den Vortritt lassen. Der Slowene kam auf 139 und 138 Meter.

Eine Klassevorstellung lieferte auch Richard Freitag ab. Der Sachse verpasste mit 132 und 141 Metern als Vierter um lediglich 0,1 Punkte das Podium. Team-Olympiasieger Andreas Wellinger komplettierte auf Rang sechs das tolle Ergebnis der DSV-Adler, die sich am Vortag im Team vor Slowenien und Österreich durchgesetzt hatten. Wellinger sprang 133 und 135,5 Meter weit.

Skisprung-Weltcup live aus Klingenthal: Deutsche holen Teamsieg am Samstag

Bereits am Samstag, 21. November 2015, waren Deutschlands Skispringer überaus erfolgreich in die neue Saison gestartet. Das DSV-Quartett entschied den Teamwettbewerb für sich. Andreas Wellinger, Andreas Wank, Richard Freitag und Weltmeister Severin Freund verwiesen die zur Halbzeit noch führenden Slowenen auf den zweiten Platz. Dritter wurde Österreich. Norwegen büßte seine Chancen durch eine Disqualifikation von Anders Fannemel ein. Grund: sein Anzug war nicht regelkonform.

Skispringen-Weltcup 2015: Quali abgesagt! Team- und Einzelspringen finden statt

Aufgrund der Wettersituation war am Freitag (20.11.2015) das offizielle Training und die Qualifikation in Klingenthal abgesagt worden. "Wir versuchen weiterhin alles Menschenmögliche, um die Wettbewerbe am Samstag und Sonntag abzusichern", sagte Organisationschef Alexander Ziron.

Die Wegen viel zu warmer stürmischer Winde und Dauerregens mussten die Organisatoren am Donnerstag zur Präparierung der Großschanze zusätzlichen Schnee aus einer Schneehalle in Norddeutschland ordern. Insgesamt wurden an die 600 Kubikmeter mit 12 Lkw geliefert. Der Zeitplan für das Wochenende bleibt bis jetzt unverändert. Der Mannschaftswettbewerb soll am Samstag (14.55 Uhr) mit dem Probedurchgang beginnen. Am Sonntag folgt ab 12.45 Uhr die Qualifikation zum ersten Einzel-Wettbewerb der Saison, der Wettkampf soll um 14.00 Uhr beginnen.

Weltmeister Severin Freund führt das Aufgebot der deutschen Skispringer beim Weltcup-Auftakt an diesem Wochenende in Klingenthal an. Neben dem Gesamtsieger der Vorsaison gehen Richard Freitag, die Team-Olympiasieger Andreas Wellinger, Andreas Wank und Marinus Kraus sowie Stephan Leyhe an den Start. "In den letzten Wochen haben wir uns gute Voraussetzungen für einen positiven Saisonstart geschaffen. Die Athleten sind fit, gesund und motiviert", sagte Bundestrainer Werner Schuster. "Wir sehen dem ersten internationalen Kräftemessen daher zuversichtlich entgegen."

Weltcup-Auftakt im Skispringen in Klingenthal 2015: Alle Ergebnisse

Einzel, Großschanze:

1. Daniel-André Tande (Norwegen) 268,7 Pkt. (142,0/140,5 m);
2. Peter Prevc (Slowenien) 265,6 (139,0/138,0);
3. Severin Freund (Rastbüchl) 249,5 (134,0/132,0);
4. Richard Freitag (Aue) 249,4 (132,0/141,0);
5. Noriaki Kasai (Japan) 247,2 (136,5/139,5);
6. Andreas Wellinger (Ruhpolding) 246,4 (133,0/135,5) und Stefan Kraft (Österreich) 246,4 (126,0/142,5);
8. Domen Prevc (Slowenien) 243,2 (127,0/139,5);
9. Johann Forfang (Norwegen) 238,1 (127,5/143,0);
10. Jurij Tepes (Slowenien) 232,5 (129,0/131,5); ...
20. Stephan Leyhe (Willingen) 205,6 (127,0/121,5);
40. Andreas Wank (Hinterzarten) 86,9 (121,0);
47. Marinus Kraus (Oberaudorf) 74,5 (108,0)

Mannschaft, Großschanze:

1. Deutschland (Andreas Wellinger/Ruhpolding 128,5/130,0 m, Andreas Wank/Hinterzarten 128,5/128,5, Richard Freitag/Aue 132,5/138,0, Severin Freund/Rastbüchl 138,0/136,0) 1021,9 (505,8/516,1) Pkt.
2. Slowenien (Domen Prevc 132,5/132,0, Jurij Tepes 135,5/127,5, Anze Lanisek 130,0/128,5, Peter Prevc 139,0/132,0) 1001,5 (519,3/482,2)
3. Österreich (Michael Hayböck 128,0/126,0, Gregor Schlierenzauer 125,0/122,0, Manuel Fettner 126,0/132,5, Stefan Kraft 131,5/130,5) 934,2 (473,0/461,2)
4. Japan 906,5 (457,9/448,6)
5. Tschechien 875,6 (437,3/438,3)
6. Polen 869,0 (432,9/436,1)
7. Schweiz 816,9 (408,7/408,2)
8. Finnland 804,8 (391,2/413,6)
9. Norwegen 347,7
10. Russland 314,9
11. Italien 308,5

Terminplan Skispringen, Saison 2015/2016 - Weltcup (31 Einzel-, 6 Mannschafts-Wettbewerbe)

21. November Klingenthal/GER Mannschaft, Großschanze
22. November Klingenthal/GER Einzel, Großschanze

27. November Ruka/FIN Einzel, Großschanze
28. November Ruka/FIN Einzel, Großschanze

05. Dezember Lillehammer/NOR Einzel, Großschanze
06. Dezember Lillehammer/NOR Einzel, Großschanze

12. Dezember Nischni Tagil/RUS Einzel, Großschanze
13. Dezember Nischni Tagil/RUS Einzel, Großschanze

19. Dezember Engelberg/SUI Einzel, Großschanze
20. Dezember Engelberg/SUI Einzel, Großschanze

Vierschanzentournee:

29. Dezember Oberstdorf/GER Großschanze
01. Januar Garmisch-Partenkirchen/GER Großschanze
03. Januar Innsbruck/AUT Großschanze
06. Januar Bischofshofen/AUT Großschanze

09. Januar Willingen/GER Mannschaft, Großschanze
10. Januar Willingen/GER Einzel, Großschanze

Weltmeisterschaft in Bad Mitterndorf/AUT:

15. Januar Einzel, Skifliegen, 1./2. Durchgang
16. Januar Einzel, Skifliegen, 3./4. Durchgang
17. Januar Mannschaft, Skifliegen

23. Januar Zakopane/POL Mannschaft, Großschanze
24. Januar Zakopane/POL Einzel, Großschanze

30. Januar Sapporo/JPN Einzel, Großschanze
31. Januar Sapporo/JPN Einzel, Großschanze

06. Februar Oslo/NOR Mannschaft, Großschanze
07. Februar Oslo/NOR Einzel, Großschanze

10. Februar Trondheim/NOR Einzel, Großschanze

13. Februar Vikersund/NOR Einzel, Skifliegen
14. Februar Vikersund/NOR Einzel, Skifliegen

20. Februar Lahti/FIN Mannschaft, Großschanze
21. Februar Lahti/FIN Einzel, Großschanze

23. Februar Kuopio/FIN Einzel, Großschanze

27. Februar Almaty/KAZ Einzel, Großschanze
28. Februar Almaty/KAZ Einzel, Großschanze

04. März Wisla/POL Einzel, Großschanze
05. März Wisla/POL Einzel, Großschanze

12. März Titisee-Neustadt/GER Einzel, Großschanze
13. März Titisee-Neustadt/GER Einzel, Großschanze

18. März Planica/SLO Einzel, Skifliegen
19. März Planica/SLO Mannschaft, Skifliegen
20. März Planica/SLO Einzel, Skifliegen

Lesen Sie hier:Unglaublich! Die tödlichsten Sportarten aller Zeiten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sam/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser