Jürgen Klopp: Nach einer Woche Liverpool schon völlig genervt

Erst eine Woche ist Jürgen Klopp offizieller Trainer des FC Liverpool. Eigentlich freut er sich ja auf seine neue Aufgabe beim englischen Top-Verein. Doch eine Sache nervt ihn ganz gewaltig.

Jürgen Klopp während der Pressekonferenz des FC Liverpools. Bild: Phil Richards/dpa

Jürgen Klopp ist privat eher zurückhaltend. Doch die Engländer finden seine Person offenbar auch ganz besonders spannend. Das geht dem Kloppo schon mächtig auf die Nerven - und das nur nach einer Woche. Ob das mal gut geht?

Die Paparazzi gehen Klopp auf die Nerven

Am Dienstag gab Klopp bei einer Pressekonferenz gleich mehrfach zu Protokoll, dass ihn der Rummel gehörig gegen den Strich geht. Abseits des Trainingsgeländes wird er von den Paparazzi schon nahezu gejagt. "n24.de" zitiert den Trainer: "Die Paparazzi haben scheinbar schon vor mir gewusst, wo ich hinziehen würde. Ich mag es nicht so gern, fotografiert zu werden. Und das rund um die Uhr." Verständlich. Denn auch vermeintliche Fotos mit Fans tauchen wenig später in der Presse auf. Eine Frau habe ihn um ein Foto gebeten."Am nächsten Tag habe ich das Bild dann in der Zeitung gesehen. Ich möchte das eigentlich nicht." Und dann fügt er hinzu: "Ich bin nicht der Typ, der überall zu sehen sein muss, deshalb ist mir das zu viel."

Klopp: Die Leute können mich lieben, wenn wir mal gespielt haben

Klopp sei deshalb privat nun bereits vorsichtiger geworden und mache nicht mehr ständig Fotos mit Fans. Ein wenig seltsam scheinen ihm auch die ganzen Vorschuss-Lorbeeren zu sein, die er von den Liverpool-Fans erhalten hat. "n24.de" gibt Klopp mit folgenden Worten wieder: "Wir haben noch nicht einmal gespielt, deshalb ist das komisch für mich. Wir haben ja noch nicht einmal etwas geleistet. Die Leute können mich lieben, wenn wir mal gespielt haben, aber noch nicht jetzt." Klopp hofft aber, dass sich der Trubel noch legen wird. Am Samstag, 17.10.2105, wird er das erste Mal mit Liverpool gegen Tottenham Hotspur auflaufen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/jko/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser