Von News.de-Volontär Johannes Kohlstedt - 15.08.2015, 10.37 Uhr

Meister, Bayern-Jäger, Absteiger: Bundesliga-Start: Alle Fakten, alle Highlights

Endlich ist die Sommerpause vorbei. Die Bundesliga geht in ihre 53 Spielzeit und verspricht so einiges. Wer wird Meister, wer kann die Bayern ärgern und wer steigt ab? Alle wichtigen Fakten und Prognosen zum Bundesligastart erfahren Sie hier.

Die Bundesliga geht in ihre 53. Spielzeit. Bild: dpa

74 Tage sind seit dem Relegationsdrama in Karlsruhe vergangen, in dem der Hamburger SV gerade so die Klasse halten konnte. Nun rollt der Ball endlich wieder und die Bundesliga geht inzwischen in ihre 53. Spielzeit. Holt der FC Bayern zum vierten Mal in Folge die Meisterschale nach München? Kann der VFL Wolfsburg dem FCB gefährlich werden? Findet Borussia Dortmund unter Thomas Tuchel zurück in die Erfolgsspur? Schafft der HSV den Relegations-Hattrick? Fragen die Fußball-Deutschland bewegt. Wir haben die wichtigsten Fakten und Prognosen zusammengefasst.

Die Meisterschale geht dieses Jahr nach...

...München. 16 von 18 Bundesligatrainern glauben an einen erneuten Titelgewinn des FC Bayern. Die anderen beiden enthielten sich. In den letzten Jahren konnte der Rekordmeister frühzeitig der Konkurrenz enteilen. 25 Punkte Vorsprung zum Zweitplatzierten waren es 2013, ein Jahr später 19 und 2015 "nur" 10 Punkte Vorsprung. In seinem dritten und womöglich letzten Jahr in München soll Trainer Pep Guardiola Titel liefern. Dieses Mal soll es wieder zu mehr reichen als "nur" dem Meistertitel.

Dem FC Bayern gefährlich werden, kann...

...der VFL Wolfsburg. Der Pokalsieger hat sowohl in der Rückrunde, als die Münchener mit 1:4 unter die Räder gerieten, als auch beim Supercup gezeigt, dass sie mit dem Rekordmeister mithalten können. Mit Deutschlands Fußballer des Jahres Kevin de Bruyne, dem auch immer wieder ein Interesse aus München nachgesagt wird und Bundesligarückkehrer André Schürle haben sie eine mehr als schlagkräftige Truppe. Borussia Dortmund scheint unter Thomas Tuchel wieder in die Erfolgsspur gefunden zu haben. Sowohl In der Vorbereitung, als auch in der Europa-League-Qualifikation hinterließ der BVB einen ordentlichen Eindruck. Ebenfalls gehandelt werden noch Bayer Leverkusen und Champions League Teilnehmer Borussia Mönchengladbach.

Teuerster Transfer der Liga ist...

...Arturo Vidal. Der Chilene soll den nach Manchester abgewanderten Publikumsliebling Bastian Schweinsteiger ersetzen. Für 37 Millionen Euro wechselte der 28-Jährige von Juventus Turin nach München. Mit der Bundesliga kennt sich der Mittelfeldspieler bestens aus. Von 2007 bis 2011 schnürte er für Bayer Leverkusen die Fußballschuhe. Für einen der "fünf besten Außenstürmer", wie Guardiola sagte, zahlten die Bayern etwas weniger. Douglas Costa kam für rund 30 Millionen aus Donezk.  

37 Millionen Euro ließ sich der FC Bayern für Arturo Vidal kosten. Bild: dpa

Die heimlichen Superstars der Liga sind...

...Alex Meier, Tobias Werner, Phillip Bargfrede und Co. So sieht es zumindest das Fußballmagazin "11Freunde".Zu Beginn der Saison unter Thomas Schaaf schon fast abgeschrieben sicherte sich Alex Meier sensationell die Torjägerkanone. Obwohl sich Meier vor dem 28. Spieltag verletzte und bis Saisonende ausfiel konnte ihn Robert Lewandowski nicht mehr gefährlich werden.

Niemand verkörpert die Unterschätzten des Europa League-Teilnehmers aus Augsburg so sehr wie der Linksaußen Tobias Werner. Auch mit Phillip Bargfrede verbindet man nicht gerade Spektakel. Dennoch stimmte zuletzt seine Leistung.  

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser