Bruno Ganz ist tot

Schauspiel-Star im Alter von 77 Jahren verstorben

Er war einer der bedeutendsten Schauspieler des deutschsprachigen Raums: Der Schweizer Bruno Ganz. Auf der Bühne und in zahlreichen Filmen hat er den Grübler, den Stillen gegeben - und den Diktator.

mehr »

Tour de France Etappe am Sonntag: Favoriten-Check zu Contador, Nibali, Froome und Quintana

Im vergangenen Jahr gab es bei der Tour de France die große Langeweile. In diesem Jahr könnte es dagegen zu einem spannenden Vierkampf um den Gesamtsieg kommen. Alle Infos zu Ergebnissen, den Tour-Favoriten, dem Etappen-Plan und der Strecke gibt es hier.

Nairo Quintana will bei der Tour de France 2015 angreifen. Bild: dpa

Es ist das Treffen der "Großen Vier". Bei der 102. Tour de France verspricht der Kampf um den Gesamtsieg Spannung wie lange nicht. Vorjahressieger Vincenzo Nibali, 2013-Champion Christopher Froome, Giro-Triumphator Alberto Contador und der kolumbianische Kletterspezialist Nairo Quintana stehen im Mittelpunkt der 3.360 Kilometer langen Reise über Frankreichs Landstraßen. Aber auch die einheimischen Fahrer wie Thibaut Pinot, Romain Bardet oder Jean-Christophe Péraud wollen wie im Vorjahr wieder Glanzlichter setzen. Tourchef Christian Prudhomme sieht die "Zutaten für einen großen Kampf" gegeben.

Tour de France 2015 im TV und Live-Stream (ARD-Mediathek + Eurosport-Player)

Die ARD wird in diesem Jahr wieder breiter in die Berichterstattung von der Tour de France einsteigen und ab dem 4. Juli 2015 tägliche Live-Übertragungen im Ersten anbieten. Ebenso überträgt der Sportsender Eurosport die komplette Tour de France 2015 im TV. Beide Sender bieten ihr Programm auch als Live-Stream im Internet oder als App an. Nutzen Sie dazu die ARD-Mediathek oder den Eurosport-Player.

FOTOS: Ullrich, Zabel & Co. Dopingfälle im deutschen Radsport

Magine TV: 30 Tage kostenlos alle Lieblingssender sehen.

Tour de France 2015: Favoriten Nibali, Froome, Contador und Quintana wollen den Gesamtsieg

VINCENZO NIBALI: Ginge es nach dem Radsport-Weltverband, wäre der Vorjahressieger mit seinem Skandal-Team Astana gar nicht dabei. Der Antrag auf Lizenzentzug wegen der vielen Dopingfälle in der kasachischen Mannschaft wurde aber abgewiesen. Die Ungewissheit um die Zukunft des Rennstalls war aber sicher nicht leistungsfördernd. So verlief das Jahr 2015 für Nibali nicht wunschgemäß. Sowohl beim Critérium du Dauphiné als auch davor bei der Tour de Romandie landete der Italiener deutlich hinter dem Briten Froome. Am Wochenende holte er bei den italienischen Meisterschaften seinen ersten Saisonsieg. "Wir sind bereit", sagt sein Trainer Paolo Slongo und verweist nach harten Einheiten in den italienischen Dolomiten auf ähnlich gute Werte wie im Vorjahr. Da hatte er auch aufgrund des Verletzungspechs seiner Konkurrenten die Tour nach Belieben dominiert. Als einen Sieg zweiter Klasse sieht der "Hai von Messina" den Erfolg aber nicht an. Schließlich gewann er vier Etappen und wusste sich auf jedem Terrain zu behaupten.

CHRISTOPHER FROOME:Nach seinem bitteren Tour-Aus 2014 aufgrund eines Handgelenkbruches will Froome in diesem Jahr zurück auf den Thron. Und die Form stimmt. Beim Critérium du Dauphiné, der Generalprobe für die Frankreich-Rundfahrt, gewann der Sky-Kapitän zwei Etappen und die Gesamtwertung.

ALBERTO CONTADOR:Als erster Radprofi seit Marco Pantani 1998 will der Spanier das Double aus Giro d'Italia und Tour gewinnen. Teil eins seines Projekts hat er souverän geschafft, als er die Italien-Rundfahrt Ende Mai zum zweiten Mal gewann.

NAIRO QUINTANA:Der Kolumbianer ist die große unbekannte Größe. Nach der Tour de Romandie verschwand Quintana eineinhalb Monate von der Bildfläche. Der 25-Jährige zog sich zum Höhentrainingslager in seinen Heimatort Cómbita zurück. Dort lebt Quintana auf 2750 Metern Höhe, womit der Kletterspezialist auf natürliche Weise einen erhöhten Hämatokritwert vorweisen kann. Bei der Route du Sud belegte er zuletzt den zweiten Platz hinter Contador, was ihn nicht groß beunruhigt hat.

Die Favoriten der Tour de France 2015 im Vergleich

VINCENZO NIBALI

Geburtsdatum: 14. November 1984 in Messina/Italien

Team: Astana (seit 2013), vorher: Liquigas (2006-2012), Fassa Bortolo (2005)

Größte Erfolge: Gesamtsieg Tour de France (2014), Gesamtsieg Giro d'Italia (2013), Gesamtsieg Vuelta (2010), 2. Platz Giro d'Italia (2011), 2. Platz Vuelta (2013), 3. Platz Tour de France (2012), 3. Platz Giro d'Italia (2010), vier Etappensiege Tour de France (alle 2014)

Tour-Starts: 4 - Beste Tour-Platzierung: 1. (2014) - Tour-Platzierung 2014: 1.

CHRISTOPHER FROOME

Geburtsdatum: 20. Mai 1985 in Nairobi/Kenia - Nationalität: Großbritannien

Team: Sky (seit 2010), vorher: Barloworld (2008-2009), Konica Minolta (2007)

Größte Erfolge: Gesamtsieg Tour de France (2013), 2. Platz Tour de France (2012), 2. Platz Vuelta (2011 und 2014), vier Etappensiege Tour de France (2012/2013), Olympia-Dritter im Einzelzeitfahren (2012), WM-Dritter im Teamzeitfahren (2013)

Tour-Starts: 4 - Beste Tour-Platzierung: 1. (2013) - Tour-Platzierung 2014: ausgestiegen (Handgelenkbruch)

ALBERTO CONTADOR

Geburtsdatum: 6. Dezember 1982 in Madrid/Spanien

Team: Tinkoff-Saxo (seit 2011), vorher: Astana (2008-2010), Discovery Channel (2007), Liberty Seguros (2004-2006), ONCE (2003)

Größte Erfolge: Gesamtsieg Tour de France (2007 und 2009), Gesamtsieg Giro d'Italia (2008 und 2015), Gesamtsieg Vuelta (2008, 2012 und 2014), drei Etappensiege Tour de France (2007/2009), Nachwuchswertung Tour de France (2007)

Tour-Starts: 7 - Beste Tour-Platzierung: 1. (2007 und 2009) - Tour-Platzierung 2014: ausgestiegen (Schienbeinbruch)

NAIRO QUINTANA

Geburtsdatum: 4. Februar 1990 in Tunja/Kolumbien

Team: Movistar (seit 2012), vorher: Café de Colombia (2010-2011), Boyacà es Para Vivirla (2009)

Größte Erfolge: Gesamtsieg Giro d'Italia (2014), 2. Platz Tour de France (2013), ein Etappensieg Tour de France (2013), Nachwuchswertung Tour de France (2013)

Tour-Starts: 1 - Beste Tour-Platzierung: 2. (2013) - Tour-Platzierung 2014: nicht teilgenommen

THIBAUT PINOT

Geburtsdatum: 29. Mai 1990 in Mélisey (Frankreich)

Team: FDJ (seit 2010)

Größte Erfolge: 3. Platz Tour de France (2014), ein Etappensieg Tour de France (2012), Nachwuchswertung Tour de France (2014)

Tour-Starts: 3 - Beste Tour-Platzierung: 3. (2014) - Tour-Platzierung 2014: 3.

JEAN-CHRISTOPHE PÉRAUD

Geburtsdatum: 22. Mai 1977 in Toulouse (Frankreich)

Team: AG2R (seit 2011), vorher: Omega Pharma-Lotto (2010), davor: Mountainbike-Karriere

Größte Erfolge: 2. Platz Tour de France (2014), Mountainbike-Weltmeister in der Staffel (2008), Olympia-Zweiter im Mountainbike (2008)

Tour-Starts: 4 - Beste Tour-Platzierung: 2. (2014) - Tour-Platzierung 2014: 2.

ROMAIN BARDET

Geburtsdatum: 9. November 1990 in Brioude (Frankreich)

Team: AG2R (seit 2012)

Größte Erfolge: 6. Platz Tour de France (2014)

Tour-Starts: 2 - Beste Tour-Platzierung: 6. (2014) - Tour-Platzierung 2014: 6.

TEJAY VAN GARDEREN

Geburtsdatum: 12. August 1988 in Tacoma (USA)

Team: BMC (seit 2012), vorher: HTC (2011-2012), Rabobank (2008-2009)

Größte Erfolge: 5. Platz Tour de France (2012 und 2014), Weltmeister im Teamzeitfahren (2014), 2. Platz im WM-Teamzeitfahren (2012)

Tour-Starts: 4 - Beste Tour-Platzierung: 5. (2012 und 2014) - Tour-Platzierung 2014: 5.

Tour de France Strecke 2015: Alle Etappen auf einen Blick

1. Etappe - 4. Juli 2015 Utrecht Utrecht 13,8

2. Etappe - 5. Juli 2015 Utrecht Neeltje Jans Etappe 166

3. Etappe - 6. Juli 2015 Antwerpen Huy 159,5

4. Etappe - 7. Juli 2015 Seraing Cambrai 223,5

5. Etappe - 8. Juli 2015 Arras Amiens 189,5

6. Etappe - 9. Juli 2015 Abbeville Le Havre 191,5

7. Etappe - 10. Juli 2015 Livarot Fougères 190,5

8. Etappe - 11. Juli 2015 Rennes Mûr-de-Bretagne 181,5

9. Etappe:
12. Juli 2015 Plumelec Vannes 28
13. Juli 2015 Ruhetag in Pau

10. Etappe - 14. Juli 2015 Tarbes La Pierre Saint-Martin 167

11. Etappe - 15. Juli 2015 Pau Cauterets 188

12. Etappe - 16. Juli 2015 Lannemezan Plateau de Beille 195

13. Etappe - 17. Juli 2015 Muret Rodez 198,5

14. Etappe - 18. Juli 2015 Rodez Mende 178,5

15. Etappe - 19. Juli 2015 Mende Valence 183

16. Etappe:
20. Juli 2015 Bourg-de-Péage Gap 201
21. Juli 2015 Ruhetag in Gap

17. Etappe - 22. Juli 2015 Digne-les-Bains Pra-Loup 161

18. Etappe - 23. Juli 2015 Gap Saint-Jean-de-Maurienne 186,5

19. Etappe - 24. Juli 2015 Saint-Jean-de-Maurienne La Toussuire 138

20. Etappe - 25. Juli 2015 Modane L'Alpe d'Huez 110,5

21. Etappe - 26. Juli 2015 Sèvres Paris, Champs-Élysées Etappe ohne besondere Schwierigkeiten 109,5

Tour de France 2015: Ergebnisse der Etappen

2. Etappe, Utrecht - Zeeland (166 km):

1. André Greipel (Alterswilen/Schweiz) - Lotto Soudal 3:29:03 Std.

2. Peter Sagan (Slowakei) - Tinkoff-Saxo

3. Fabian Cancellara (Schweiz) - Trek Factory Racing

4. Mark Cavendish (Großbritannien) - Etixx-Qucik Step

5. Daniel Oss (Italien) - BMC Racing Team

6. Greg Van Avermaet (Belgien) - BMC Racing Team

7. Christopher Froome (Großbritannien) - Team Sky

8. Tom Dumoulin (Niederlande) - Team Giant-Alpecin

9. Tony Martin (Kreuzlingen/Schweiz) - Etixx-Quick Step

10. Warren Barguil (Frankreich) - Team Giant-Alpecin alle gleiche Zeit

17. Marcel Sieberg (Bocholt) - Lotto Soudal + 0:04 Min.

60. Paul Voß (Bielefeld) - Bora-Argon + 1:28

64. Dominik Nerz (Kreuzlingen/Schweiz) - Bora-Argon

68. John Degenkolb (Frankfurt/Main) - Team Giant-Alpecin

71. Andreas Schillinger (Amberg) - Bora-Argon alle gleiche Zeit

98. Paul Martens (Lanaken/Belgien) - Team Lotto NL-Jumbo + 5:04

127. Emanuel Buchmann (Ravensburg) - Bora-Argon

129. Simon Geschke (Kelmis/Belgien) - Team Giant-Alpecin beide gleiche Zeit

 

Gesamtwertung, nach der 2. Etappe:

1. Fabian Cancellara (Schweiz) - Trek Factory Racing 3:44:01 Std.

2. Tony Martin (Kreuzlingen/Schweiz) - Etixx-Quick Step + 0:03 Min.

3. Tom Dumoulin (Niederlande) - Team Giant-Alpecin + 0:06

4. Peter Sagan (Slowakei) - Tinkoff-Saxo + 0:33

5. Geraint Thomas (Großbritannien) - Team Sky + 0:35

6. Daniel Oss (Italien) - BMC Racing Team + 0:42

7. Rigoberto Uran (Kolumbien) - Etixx-Quick Step gleiche Zeit

8. Tejay van Garderen (USA) - BMC Racing Team + 0:44

9. Greg Van Avermaet (Belgien) - BMC Racing Team + 0:48

10. Christopher Froome (Großbritannien) - Team Sky gleiche Zeit

13. André Greipel (Alterswilen/Schweiz) - Lotto Soudal + 0:59

17. Marcel Sieberg (Bocholt) - Lotto Soudal + 1:12

34. John Degenkolb (Frankfurt/Main) - Team Giant-Alpecin + 2:11

66. Andreas Schillinger (Amberg) - Bora-Argon + 2:51

67. Paul Voß (Bielefeld) - Bora-Argon gleiche Zeit

75. Dominik Nerz (Kreuzlingen/Schweiz) - Bora-Argon + 2:57

112. Paul Martens (Lanaken/Belgien) - Team Lotto NL-Jumbo + 5:57

119. Simon Geschke (Kelmis/Belgien) - Team Giant- Alpecin + 6:07

127. Emanuel Buchmann (Ravensburg) - Bora-Argon + 6:14

 

Sprintwertung, nach der 2. Etappe:

1. André Greipel (Alterswilen/Schweiz) - Lotto Soudal 55 Pkt.

2. Peter Sagan (Slowakei) - Tinkoff-Saxo 39

3. Fabian Cancellara (Schweiz) - Trek Factory Racing 35

4. Mark Cavendish (Großbritannien) - Etixx-Qucik Step 26

5. Tony Martin (Kreuzlingen/Schweiz) - Etixx-Quick Step 25

6. Tom Dumoulin (Niederlande) - Team Giant-Alpecin 23

15. John Degenkolb (Frankfurt/Main) - Team Giant-Alpecin 11

 

Mannschafts-Gesamtwertung, nach der 2. Etappe

1. BMC Racing Team (USA) 11:13:27 Std.

2. Etixx-Quick Step (Belgien) + 0:04 Min.

3. Team Sky (Großbritannien) + 0:51

4. Tinkoff-Saxo (Russland) + 1:04

5. Team Giant-Alpecin (Deutschland) + 1:50

6. Lotto Soudal (Belgien) + 1:57

14. Bora-Argon (Deutschland) + 6:28

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sam/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser