Bayern-München-Bosse in der Kritik: Philipp Lahm warnt vor Riesen-Fehler beim FC Bayern

Krise beim FC Bayern? Philipp Lahm äußerste sich  besorgt  über die Mannschaft des FCB und warnt die Bayern-Bosse vor weiteren Schritten.

Philipp Lahm warnt vor großem Umbruch beim FC Bayern. Bild: dpa

Eigentlich macht es der FC Bayern mit der exzellenten Nachwuchs-Arbeit vor. Doch zum Ende der Saison zeigt sich: Der Kader der Münchener ist mit so einigen Oldies bestückt. Leistungsträger Philipp Lahm warnte nun die Bayern-Bosse vor voreiligen Schritten. Ein Umbruch in die falsche Richtung könnte den FC Bayern München tief in die Krise stürzen.

Lesen Sie hier: Manuel Neuer im Liebesurlaub auf Mallorca.

FOTOS: Neue Forbes-Liste Das sind die bestbezahltesten Fußballer der Welt
zurück Weiter Platz 20: Der Spanier David Silva spielt aktuell für Manchster United und verdient da 17,3 Millionen Dollar (ca. 15,2 Millionen Euro). (Foto) Foto: Peter Powell/dpa Kamera

Philipp Lahm warnt vor Umbruch beim FC Bayern München

Denn: Auch wenn viele nach dem Verpassen der Champions League- und des DFB-Pokal-Finales eine Veränderung bei den Bayern fordern: "Diese Mannschaft hat noch einen Champions-League-Sieg in sich", so Lahm gegenüber dem "Stern" in einem Interview.

Ebenfalls interessant: Boateng und Lewandowski: Keilerei beim Bayern-Training!

Krise beim FC Bayern München? Philipp Lahm gegen Umbruch beim FCB

Lahm, Schweinsteiger, Alonso und Robben - allesamt Leistungträger beim FCB haben unlängst die 30 überschritten. In Richtung Zukunft müssten die Bayern mit einem jüngeren Kader planen. Voreilig sollten die Bayern-Bosse jedoch nicht handeln: "In einem Umbruch von heute auf morgen sehe ich große Gefahr, dass das nicht gut geht. Es wird nicht passieren, dass fünf Spieler gehen und fünf neue kommen."

Bayern bastelt am Kader 2016 - Neue Kräfte sollen FCB-Team verstärken

Fest steht allerdings, dass Bayern während der Transfer-Pause ordentlich zuschlagen muss. Angeblich seien die Münchener an Eden Hazard vom FC Chelsea dran. Der Mittelfeldspieler würde dem Verein ganze 100 Millionen kosten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ife/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser