FC Bayern München auf Shopping-Tour: Dieser Spieler kostet die Bayern 100 Millionen Euro

Für die nächste Bundesliga-Saison plant der FC Bayern München Mega-Transfers, die den Kader des FCB runderneuern sollen. Angeblich sind die Münchener an Eden Hazard vom FC Chelsea dran. Zittern müssen hingegen Schweinsteiger, Rafinha, Alonso und Dante.

FC Bayern buhlt um Chelsea-Star Eden Hazard. Bild: dpa

Die Bundesliga-Saison 2015 ist für den TV-Sender berichtet: Pep Guardiola verlässt den FC Bayern.

FOTOS: Panini-Ratestrecke Diese Kids wurden zu Fußballstars

FC Bayern München plant Hammer-Transfer! Kommt Eden Hazard vom FC Chelsea?

Ganz oben auf der Transfer-Wunschliste der Bayern soll Eden Hazard vom FC Chelsea sein. Gerüchten zufolge sollen Bayern-Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge und Familienangehörige des Belgiers sich bereits beim DFB Pokal-Spiel näher gekommen sein. Der 24-Jährige Mittelfeldspieler, der seit dem 1. Juli 2012 bei José Mourinho unter Vertrag steht, wäre definitiv als beidfüßler und Linksaußen für die kommende Saison eine echte Bereicherung - die den Bayern allerdings rund 100 Millionen Euro kosten könnte.

Ebenfalls interessant: Wohin steuert Pep Guardiola in der kommenden Saison mit dem FC Bayern München?

Rekord-Transfer beim FC Bayern München - 100 Millionen für Eden Hazard

Damit würde Eden Hazard den bisherigen Rekord als teuerster Bayern-Spieler der Geschichte definitiv knacken. Bisher hielt dieser mit rund 40 Millionen Javi Martinez, der damals von Atletic Bilbao zum FC Bayern München wechselte. Und scheinbar ist Hazard das auch tatsächlich wert.

"Ich habe viele Stars trainiert, aber Eden ist ein bescheidener. Er weiß, dass er einer der drei besten Spieler der Welt ist, und trotzdem beweist er Verantwortung", so Chelsea-Teammanager José Mourinho gegenüber der Presse. Ob er bei diesen Worten Eden Hazard wirklich ziehen lässt? Eines ist klar: Bayern muss viel Geld springen lassen, um ihn zu bekommen.

FC Bayern München im Umbruch: Rafinha, Schweinsteiger und Dante müssen zittern

Zittern um einen Verbleib beim FC Bayern müssen hingegen einige Spieler, die in dieser Saison unter Pep Guardiola als Stammspieler gesetzt waren. Rafinha, Dante und auch Bastian Schweinsteiger, der die meiste Zeit der vergangenen Saison schlichtweg verletzt war, werden es schwer haben im neuen Kader. Gut möglich, dass Dante von Holger Badstuber verdrängt wird, der verletzungsbedingt lange Zeit pausieren musste.

Neu besetzt werden muss beim FC Bayern mit dem auslaufenden Vertrag von Claudio Pizarro auch die Sturmspitze des Rekord-Meisters. Gesucht wird eine gute Alternative zu Stürmer Robert Lewandowski. Und auch die Zukunft von Mario Götze, der zuletzt stark kritisiert wurde, ist ungewiss. Fest steht: Ob nun gewollt oder nicht - der FC Bayern muss kräftig zuschlagen in der Transferpause. Schließlich kann es passieren, dass den Münchenern sogar die Stammspieler weglaufen.

Hammer-Angebot für Thomas Müller: Manchester United interessiert an Pep's Liebling

Übrigens: Angeblich würde Louis van Gaal den Münchener Jungen Thomas Müller bei Manchester United nur zu gerne verpflichten, wie der Sender "ESPN" berichtete. Es soll bereits ein konkretes Angebot von über 41,5 Millionen Euro geben. Eine Bestätigung gab es bisher keine.

VIDEO: So feiern die Bayern ihren Titel

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ife/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser