Ex-Teamkollege Mark Webber sicher: Schumis Unfall war der Grund für Vettels Saison-Tief

Formel-1-Pilot Sebastian Vettel hat nach seinem Sieg beim Großen Preis von Malaysia offenbar zu alter Stärke zurückgefunden. Ex-Teamkollege Mark Webber erklärte nun, was für ihn der wahre Grund für Vettels Saison-Tief gewesen ist.

Die Rennfahrer Mark Webber und Sebastian Vettel. Bild: dpa

Endlich! Seit dem Wechsel von Red Bull zu Ferrari scheint Sebastian Vettel nun wieder zu alter Form zurückgefunden zu haben. Sein Sieg beim Großen Preis von Malaysia war ein echter Befreiungsschlag. Auch Vettels früherer Team-Kollege, der Australier Mark Webber, freut sich für den 27-Jährigen.

Wie "Sport1" online berichtet, hat Mark Webber eine ganz eigene Erklärung, warum es bei Sebastian Vettel in der vergangenen Saison einfach nicht recht klappen wollte.

Erfahren Sie hier mehr über: Sebastian Vettel triumphiert und huldigt Idol Schumi.

FOTOS: Vorbild überholt Meister Vettel und Schumi im Direktvergleich

Mark Webber sicher: Schumis Skiunfall hat Vettel stark beeinflusst

Neben technischen Problemen sieht Webber vor allem einen Grund für Vettels eher schlechte Verfassung in der vergangenen Saison: Der schwere Skiunfall seines Freundes Michael Schumacher habe den 27-Jährigen auch auf der Rennstrecke beeinflusst. Webber sagt: "Von außen betrachtet sah es so aus, als habe ihn Michaels Unfall wirklich hart getroffen, da sie sehr eng miteinander waren."

So reagieren Promis und Fans
Schumi aufgewacht!
zurück Weiter

1 von 25

Dass Sebastian Vettel nun zu seiner alten Form zurückgefunden hat, schreibt Webber auch der Familie Vettels zu. Im Januar 2014 war der 27-Jährige Vater einer Tochter geworden: Zu dieser Zeit, so mutmaßt Webber, sei Vettel die Familie wohl einfach wichtiger gewesen als die Zeiten auf der Rennstrecke.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

boi/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser