Motorrad-WM 2015 als Wiederholung: Lorenzo holt in Jerez ersten MotoGP-Sieg der Saison

An diesem Wochenende, 02./03. Mai 2015, fand in Jerez der Europa-Auftakt der Motorrad-WM 2015 statt. Lorenzo holte den ersten Sieg der Saison. So sehen Sie den Großen Preis von Spanien als Wiederholung.

Zum vierten Rennen der MotoGP-Saison 2015 machen die schnellsten Motorradfahrer der Welt endlich Station in Europa. Die MotoGP live - Spannung auf zwei Rädern.

Die Rekorde von Marc Marquez
MotoGP
zurück Weiter

1 von 7

Wiederholung der MotoGP live aus Jerez: Großer Preis von Argentinien 2015 bei Eurosport nachschauen

Wer die Rennaction am Sonntag verpasst haben sollte, kann sich die MotoGP aus Jerez am Montag, 04. Mai 2015, noch einmal zu Gemüte führen. Dann wiederholt Eurosport im Free-TV das Rennen der Königsklasse um 23 Uhr in voller Länge. Vor dem nächsten Termin im Rennkalender, dem Großen Preis von Frankreich am 16./17. Mai 2015, zeigt Eurosport am Donnerstag davor (14. Mai) die Rennen aller drei Klassen ab 20.15 Uhr in der Wiederholung.

Motorrad-WM 2015: Ergebnisse und Gesamtwertung nach vier Rennen in Moto3, Moto2 und MotoGP

Moto3 (23 Runden à 4,423 km/101,729 km):

1. Danny Kent (England) Honda 41:19,552 Min. (Schnitt: 147,6 km/h);
2. Miguel Oliveira (Portugal) KTM + 0,097 Sek.;
3. Brad Binder (Südafrika) KTM + 0,296;
4. Fabio Quartararo (Frankreich) Honda + 0,882;
5. Efren Vazquez (Spanien) Honda + 2,906;
6. Romano Fenati (Italien) KTM + 11,035;
7. Francesco Bagnaia (Italien) Mahindra + 11,126;
8. Hikari Okubo (Japan) Honda + 11,761;
9. Enea Bastianini (Italien) Honda + 15,861;
10. John McPhee (England) Honda + 15,964

Ausfall: Philipp Öttl (Ainring) KTM (18. Runde)

WM-Stand nach 4 von 18 Rennen:
1. Danny Kent (England) Honda 91 Pkt.;
2. Efren Vazquez (Spanien) Honda 60;
3. Fabio Quartararo (Frankreich) Honda 52;
4. Enea Bastianini (Italien) Honda 47;
5. Brad Binder (Südafrika) KTM 44;
6. Isaac Viñales (Spanien) Husqvarna 38;
7. Miguel Oliveira (Portugal) KTM 33;
8. John McPhee (England) Honda 28;
9. Alexis Masbou (Frankreich) Honda 26;
10. Romano Fenati (Italien) KTM 26;
19. Philipp Öttl (Ainring) KTM 5

Moto2 (26 Runden à 4,423 km/114,998 km):

1. Jonas Folger (Schwindegg) Kalex 45:01,873 Min. (Schnitt: 153,2 km/h);
2. Johann Zarco (Frankreich) Kalex + 1,931 Sek.;
3. Esteve Rabat (Spanien) Kalex + 2,222;
4. Thomas Lüthi (Schweiz) Kalex + 6,833;
5. Xavier Simeon (Belgien) Kalex + 11,086;
6. Franco Morbidelli (Italien) Kalex + 12,479;
7. Luis Salom (Spanien) Kalex + 12,965;
8. Simone Corsi (Italien) Kalex + 14,434;
9. Alex Márquez (Spanien) Kalex + 18,073;
10. Marcel Schrötter (Pflugdorf) Tech 3 + 21,958;
24. Florian Alt (Nümbrecht) Suter + 1:11,461 Min.

Ausfall: Sandro Cortese (Berkheim) Kalex (22. Runde)

WM-Stand nach 4 von 18 Rennen:

1. Johann Zarco (Frankreich) Kalex 73 Pkt.;
2. Jonas Folger (Schwindegg) Kalex 57;
3. Alex Rins (Spanien) Kalex 49;
4. Thomas Lüthi (Schweiz) Kalex 43;
5. Franco Morbidelli (Italien) Kalex 43;
6. Sam Lowes (England) Speed Up 41;
7. Esteve Rabat (Spanien) Kalex 33;
8. Xavier Simeon (Belgien) Kalex 31;
9. Mika Kallio (Finnland) Kalex 31;
10. Hafizh Syahrin (Malaysia) Kalex 24;
11. Sandro Cortese (Berkheim) Kalex 20;
18. Marcel Schrötter (Pflugdorf) Tech 3 9

MotoGP (27 Runden à 4,423 km/119,421 km):

1. Jorge Lorenzo (Spanien) Yamaha 44:57,246 Min. (Schnitt: 159,3 km/h);
2. Marc Márquez (Spanien) Honda + 5,576 Sek.;
3. Valentino Rossi (Italien) Yamaha + 11,586;
4. Cal Crutchlow (England) Honda + 22,727;
5. Pol Espargaro (Spanien) Yamaha + 26,620;
6. Andrea Iannone (Italien) Ducati + 27,021;
7. Aleix Espargaro (Spanien) Suzuki + 35,445;
8. Bradley Smith (England) Yamaha + 36,296;
9. Andrea Dovizioso (Italien) Ducati + 41,933;
10. Yonny Hernández (Kolumbien) Ducati + 51,072;
16. Stefan Bradl (Zahling) Forward Yamaha + 59,018

WM-Stand nach 4 von 18 Rennen:

1. Valentino Rossi (Italien) Yamaha 82 Pkt.;
2. Andrea Dovizioso (Italien) Ducati 67;
3. Jorge Lorenzo (Spanien) Yamaha 62;
4. Marc Márquez (Spanien) Honda 56;
5. Andrea Iannone (Italien) Ducati 50;
6. Cal Crutchlow (England) Honda 47;
7. Bradley Smith (England) Yamaha 36;
8. Aleix Espargaro (Spanien) Suzuki 31;
9. Pol Espargaro (Spanien) Yamaha 26;
10. Maverick Viñales (Spanien) Suzuki 20;
21. Stefan Bradl (Zahling) Forward Yamaha 1

MotoGP 2015, Großer Preis von Spanien in Jerez am 02./03. Mai im TV und Live-Stream von Eurosport

In diesem Jahr überträgt nicht Sport1, sondern Eurosport die MotoGP im TV. Den Großen Preis von Spanien in Jerez zeigte der Sender live im Free-TV. Wer die Qualifyings am Samstag, 02.05.2015, und die Rennen am Sonntag, 03.05.2015 live miterleben wollte, kam voll auf seine Kosten. Denn alle Sessions wurden in voller Länge gezeigt. Einen ausführlichen Zeitplan gibt es hier:

Tag Zeit Session Klasse
Samstag, 02. Mai 2015 9 Uhr 3. Freies Training Moto3
9.45 Uhr 3. Freies Training MotoGP
  10.45 Uhr 3. Freies Training Moto2
  12.30 Uhr Qualifying Moto3
  13.30 Uhr Qualifying MotoGP
  15 Uhr Qualifying Moto2
Sonntag, 03. Mai 2015 8.30 Uhr Warm Up Alle Klassen
  11 Uhr Rennen Moto3
  12.15 Uhr Rennen Moto2
  13.45 Uhr Rennen

MotoGP

Kabel Deutschland TV
Fernsehen mit Kabel Deutschland: digital, HD, mit großer Auswahl, zeitversetztem Fernsehen und bis zu 200h Stunden Aufnahmezeit mit dem Digitalen HD-Video-Rekorder.

Motorrad-WM 2015 mit MotoGP, Moto2, Moto3 via Live-Stream im Eurosportplayer sehen

Wer die Motorrad-WM 2015 lieber online im Live-Stream verfolgen wollte, kann dies über den Eurosportplayer tun. Er überträgt die TV-Sender Eurosport, Eurosport2 und Eurosportnews live im Web und auf mobilen Endgeräten wie Smartphone und Tablet. Außerdem bietet er Zugriff auf exklusive Angebote. Allerdings ist der Player kostenpflichtig, er kann ab 6,99 Euro pro Monat abonniert werden.

Alternativ ist das Programm von Eurosport auch über Streaming-Dienste wie Zattoo oder Magine TV empfangbar. Jedoch sind auch die Angebote über ein kostenloses Probeabo hinaus mit Kosten verbunden. Eine dritte Möglichkeit, die MotoGP im Internet zu verfolgen, ist die offizielle Website der MotoGP. Mit dem VideoPass könne sie die Rennen aller drei Klassen online live und On Demand in HD sehen. Das Abo gibt es je nach Zusatzfunktionen ab 24,95 pro Monat. Eine Preisübersicht und Informationen zu den einzelnen Features finden Sie hier.

FOTOS: Rossi, Marquez, Lorenzo Die Gesichter der MotoGP
zurück Weiter Er ist der Star der MotoGP-Szene: Valentino Rossi. Der Italiener hat neun Weltmeistertitel eingefahren, sieben davon in der Königsklasse. (Foto) Foto: dpa/Ettore Ferrari Kamera

Großer Preis von Spanien 2015, Ausgangslage: Das Duell Marquez - Rossi geht weiter

Nach dem Großen Preis von Argentinien vor zwei Wochen war auch zum Europauftakt der MotoGP in Jerez der Sturz von Marc Marquez im Zweikampf mit Valentino Rossi das bestimmende Thema. Doch die zwei Stars der Szene haben ihre Augen längst auf den Großen Preis von Jerez gerichtet. Vor heimischem Publikum ist die Motivation bei Marquez natürlich besonders hoch. Doch der Weltmeister geht angeschlagen an den Start. Beim Dirtbike-Fahren verletzte er sich an der Hand, fährt mit einem lädierten kleinen Finger.

Beim Großen Preis von Spanien in Jerez 2015 geht das MotoGP-Duell zwischen Marc Marquez und Valentino Rossi weiter. Bild: dpa

In der Moto2 wollen die Deutschen Sandro Cortese und Jonas Folger wieder in die Top 10 fahren und vielleicht um Podiumsplätze mitkämpfen. Doch der Kampf an der Spitze ist eng: WM-Leader Johann Zarco führt nur knapp vor Rookie Alex Rins und Sam Lowes. Etwas klarer sieht die Sache in der Moto3 aus: Danny Kent geht nach zwei Siegen in Folge als großer Favorit ins Rennen. Doch auch sein Teamkollge Efren Vazquez will wieder mitmischen.

VIDEO: So geht es in Jerez, Mugello und Valencia weiter
Video: Milestone

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser