Weltergewichtskampf 02.05/03.05.2015: Klarer Sieg! Mayweather triumphiert über Pacquiao

Es war der Boxkampf des Jahrhunderts: In der Nacht vom 02. zum 03.05.2015 stieg Floyd Mayweather gegen Manny Pacquiao in den Ring und feierten einen eindeutigen Sieg. So sehen Sie den Weltergewichtskampf als Wiederholung.

Floyd Mayweather hat den Angriff von Manny Pacquiao im Rekord-Boxkampf erfolgreich abgewehrt und bleibt auch in seinem 48. Profi-Duell ungeschlagen. Der 38 Jahre alte Amerikaner gewann den höchstdotierten Kampf der Geschichte gegen den philippinischen Volkshelden klar nach Punkten. Die Richter werteten das Aufeinandertreffen mit 118:110, 116:112 und 116:112 für Mayweather.

"Zunächst einmal möchte ich Gott für diesen Sieg danken, jetzt weiß ich, warum Pacquiao so berüchtigt ist. Er ist ein cleverer Kämpfer", sagte der US-Star und will im September wieder in den Ring steigen. Pacquiao sah sich hingegen vorne: "Ich habe gewonnen", sagte er.

Mayweather behält damit seinen WBC- und WBA-Super-Championtitel im Weltergewicht und bekommt den WBO-Gürtel des zwei Jahre jüngeren Pacquaio. Die Einnahmen des Kampfes sollen bis zu 400 Millionen Dollar (357 Millionen Euro) betragen. Mayweather soll 140 bis 180 Millionen US-Dollar erhalten, Pacquiao bekommt 100 bis 120 Millionen Dollar.

Floyd Mayweather (38) und Manny Pacquiao (36). Bild: dpa

Boxen Floyd Mayweather vs. Manny Pacquiao: Jahrhundertkampf als Wiederholung im TV bei Sky sehen

Sollten Sie den Kampf des Jahrhunderts zwischen Floyd Mayweather und Manny Pacquiao via Sky Select bestellt haben, sind die zahlreichen Wiederholungen am Sonntag (03.05.2015) und Montag (04.05.2015) auf Sky inbegriffen.

Floyd Mayweather und Manny Pacquiao im Vergleich, Bild: dpa

Floyd Mayweather vs. Manny Pacquiao am 02.05./03.05.2015: Jahrhundertkampf ließ die Kassen klingeln

Als der Amerikaner und der Mann von den Philippinen am Samstag im MGM Grand Casino von Las Vegas aufeinandertrafen, klingelten die Kassen wie nie zuvor. Die Einnahmen sollen sich auf mindestens 300 Millionen Dollar belaufen, einige rechnen sogar mit 400. "Die Zahlen sind so groß, dass wir wohl bei rund 120 Millionen Dollar Einnahmen anfangen, ohne auch nur ein einziges Pay-per-View-Ticket verkauft zu haben", sagt Pacquiao-Promoter Bob Arum. Durch den Absatz der 16.500 Karten wurden bereits 72 Millionen eingenommen und der bisherige Rekord somit verdreifacht. Dabei waren nur 500 Tickets im freien Verkauf erhältlich - und vergangene Woche innerhalb von nicht einmal einer Minute vergriffen. "Der Kampf dauert hoffentlich länger als der Ticketverkauf", schrieb daraufhin die "New York Daily News".

FOTOS: Boxen Die legendärsten Schwergewichtskämpfe

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kaf/rut/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser