Skisprung-Weltcup 2015: Freund Zweiter beim Weltcup in Lahti

Beim Skisprung-Weltcup 2015 im finnischen Lahti holte Weltmeister Severin Freund den zweiten Platz. Der österricher Stefan Kraft holte sich den Sieg. Alle Infos zu Ergebnissen und Gesamtwertung vom Skispringen am 08.03.2015 hier.

Weltmeister Severin Freund hat beim Skisprung-Weltcup in Lahti nur knapp seinen sechsten Saisonsieg verpasst. Der 26-Jährige sprang mit 126 und 126,5 Metern auf Rang zwei und damit zum elften Mal in diesem Winter auf das Podest. Den Sieg sicherte sich Vierschanzentourneegewinner Stefan Kraft aus Österreich mit Weiten von 127 und 133,5 Metern. Dritter wurde Anders Fannemel aus Norwegen.

Skispringen am 08.03.2015 live aus Lahti/Finnland: TV-Übertragung bei ZDF und Eurosport

Das Skispringen in Lahti fand am Sonntag, 08.03.2015, statt. Am Sonntag übertrug sowohl das ZDF als auch Eurosport beide Durchgänge des Einzelspringens mit den DSV-Adlern live im TV. Eurosport begann um 14 Uhr mit der Berichterstattung live aus Lahti. Das ZDF zeigte ab 14.10 Uhr den 1. Durchgang und ab 15.05 Uhr das Finale im 2. Durchgang.

Kabel Deutschland TV
Fernsehen mit Kabel Deutschland: digital, HD, mit großer Auswahl, zeitversetzem Fernsehen und bis zu 200h Stunden Aufnahmezeit mit dem Digitalen HD-Video-Rekorder.

Skisprung-Weltmeister Severin Freund liegt im Weltcup derzeit auf Rang 3. Bild: dpa

Skisprung-Weltcup 2015 mit Severin Freund im kostenlosen Live-Stream (ZDF-Mediathek)

Wenn Sie einen Live-Stream dem TV-Gerät vorziehen, konnten Sie die Wintersport-Übertragung des ZDF auch ganz einfach im Internet verfolgen. Die ZDF-Mediathek stellt einen kostenlosen Live-Stream des TV-Programms zur Verfügung. Der Eurosportplayer ist hingegen kostenpflichtig. Aber auch hier war das Skispringen online zu sehen.

Lesen Sie hier: Skisprung-Horror! Die krassesten Stürze aller Zeiten.

Zehn Tipps für sicheren Skiurlaub
Unfallchirurgen raten
zurück Weiter

1 von 9

Skispringen in Lahti: DSV-Springer Zweiter beim Team-Weltcup

Die deutschen Skispringer haben sich mit Platz zwei beim Team-Weltcup in Lahti für den enttäuschenden WM-Auftritt rehabilitiert. Das DSV-Quartett mit Richard Freitag, Marinus Kraus, Markus Eisenbichler und Severin Freund musste am Samstag mit 1040,2 Punkten lediglich Weltmeister Norwegen um 28,9 Zähler den Vortritt lassen. Dritter wurde Japan (1031,7). Eine Woche nach dem fünften Rang bei den Weltmeisterschaften lag das deutsche Team zur Halbzeit sogar in Führung, büßte dann aber durch einen dicken Patzer von Eisenbichler, der bei seinem Finalsprung in den Schnee griff, alle Siegchancen ein.

FOTOS: Vonn, Mancuso, Gut Die heißesten alpinen Ski-Häschen
zurück Weiter Tina Maze (Foto) Foto: Facebook.com/tinamaze Kamera

Skisprung-Weltcup 2015, Ergebnisse beim Einzelspringen in Lathi

1. Stefan Kraft (Österreich) 284,5 Pkt. (127,0/133,5 m)
2. Severin Freund (Rastbüchl) 273,2 (126,0/126,5)
3. Anders Fannemel (Norwegen) 268,0 (127,5/122,0)
4. Peter Prevc (Slowenien) 266,2 (123,5/124,5)
5. Noriaki Kasai (Japan) 263,2 (124,5/127,5)
6. Anders Bardal (Norwegen) 262,5 (124,5/125,0)
7. Gregor Schlierenzauer (Österreich) 259,2 (123,0/123,5)
8. Jarkko Määttä (Finnland) 255,6 (122,0/123,0)
9. Michael Hayböck (Österreich) 253,0 (118,0/122,5)
10. Anders Jacobsen (Norwegen) 252,9 (121,0/125,0)

15. Andreas Wellinger (Ruhpolding) 248,7 (120,0/119,0)
16. Richard Freitag (Aue) 248,4 (121,5/119,5)
19. Markus Eisenbichler (Siegsdorf) 237,8 (114,5/119,5)
20. Michael Neumayer (Oberstdorf) 237,7 (120,0/120,0)
27. Andreas Wank (Hinterzarten) 230,1 (118,5/114,0)
47. Marinus Kraus (Oberaudorf) 98,5 (110,0/ - )

Skisprung-Weltcup 2015, Gesamtwertung nach 25 von 31 Wettbewerben

1. Peter Prevc (Slowenien) 1315 Pkt.
2. Stefan Kraft (Österreich) 1308
3. Severin Freund (Rastbüchl) 1243
4. Anders Fannemel (Norwegen) 1118
5. Roman Koudelka (Tschechien) 1039
6. Michael Hayböck (Österreich) 973
7. Noriaki Kasai (Japan) 884
8. Gregor Schlierenzauer (Österreich) 624
9. Kamil Stoch (Polen) 616
10. Rune Velta (Norwegen) 605

12. Richard Freitag (Aue) 561
14. Markus Eisenbichler (Siegsdorf) 461
18. Marinus Kraus (Oberaudorf) 327
19. Michael Neumayer (Oberstdorf) 324
32. Stephan Leyhe (Willingen) 120
39. Andreas Wellinger (Ruhpolding) 94
51. Andreas Wank (Hinterzarten) 44
66. Daniel Wenig (Berchtesgaden) 11
73. Karl Geiger (Oberstdorf) 5
81. Pius Paschke (Kiefersfelden) 2

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser