Nordische Ski-WM 2015: Frenzel/Rydzek holen Kombinierer-Silber in Falun

Am 28.02.15 trat das DSV-Team in der nordischen Kombination bei der nordischen Ski-WM 2015 in Falun zum Teamsprint an. Frenzel und Rydzek holten Team-Silber! Infos zu Ergebnissen und Zeitplan der nordischen Kombi (morgens Skispringen, nachmittags Langlauf) gibt es hier.

Kann Johannes Rydzek am Samstag beim Teamsprint in der nordischen Kombination erneut jubeln? Bild: picture alliance / dpa / Anders Wiklund

Ski-WM 2015: Nordische Kombination am 28.02. Frenzel/Rydzek holen Kombinierer-Silber

Eric Frenzel und Johannes Rydzek haben zum Abschluss der Wettbewerbe in der Nordischen Kombination bei den Ski-Weltmeisterschaften die Silbermedaille gewonnen. Im Team-Sprint musste sich das Duo am Samstag in Falun Titelverteidiger Frankreich geschlagen geben. Francois Braud und Jason Lamy Chappuis setzten sich nach einem Sprung und dem 2 x 7,5 Kilometer-Lauf in 38:31,6 Minuten durch. Das deutsche Duo hatte 2,7 Sekunden Rückstand. Dritter wurde Norwegen mit Magnus Moan und Havaard Klemetsen mit 19,4 Sekunden Rückstand.

Nordische Kombination Teamsprint Langlauf bei der nordischen Ski-WM in Falun am 28.02.2015 in TV und Live-Stream sehen

Nordische Kombination Teamsprint Langlaufim Rahmen der nordischen Ski-WM 2015 in Falun wird am 28.02.2015 von ZDF und Eurosport live übertragen. Zu sehen ist der Wettkampf am Samstagnachmittag um 15.45 Uhr.

Nordische Kombination Team-Sprint TV-Termine:

28.02.2015 um 9.45 Uhr: Nordische Kombination Teamsprint Springen live - ZDF, Eurosport

28.02.2015 um 15.45 Uhr: Nordische Kombination Teamsprint Langlauf live - ZDF, Eurosport

Via Live-Stream können Sie sich die Wettkämpfe in der nordischen Kombination auch in der ZDF Mediathek anschauen. Eurosport bietet mit dem Eurosportplayer ebenfalls eine Möglichkeit, nordische Kombination im Live-Stream zu sehen. Dieser ist allerdings kostenpflichtig.

Magine TV: 30 Tage kostenlos alle Lieblingssender sehen

Nordische Kombination Team-Sprint: Deutsche Mannschaft

Diese sechs Top-Athleten stehen im DSV-Aufgebot der nordischen Kombinierer:

Johannes Rydzek (SC Oberstdorf)
Björn Kircheisen (WSV 08 Johanngeorgenstadt)
Tino Edelmann (SCM Zella-Mehlis)
Manuel Faißt (SV Baiersbronn Ski)
Eric Frenzel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
Fabian Rießle (SZ Breitnau)

Nordische Kombination (Ski nordisch WM 2015): Ergebnisse vom vergangenen Wettkampf

Johannes Rydzek hat am Donnerstag beim Wettbewerb der Nordischen Kombinierer von der Großschanze während der 50. Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Falun seine dritte Gold-Medaille gewonnen. Er hatte 14,9 Sekunden Rückstand auf Überraschungs-Weltmeister Bernhard Gruber aus Österreich, der in 22:45,8 Minuten siegte. Dieser verwies den Franzosen Francois Braud mit 11,9 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. Tino Edelmann und Titelverteidiger Eric Frenzel belegten gemeinsam Rang neun. Fabian Rießle kam als Zwölfter ins Ziel.

Auch interessant: Skisprung-Horror! Die krassesten Stürze aller Zeiten.

Gruber, der den ersten Titel für Österreich in Falun holte, hatte bereits das Springen gewonnen und war mit den Franzosen Braud und Jason Lamy Chappuis gelaufen. "Hinten herrschte großer Respekt untereinander, keiner machte richtig Tempo. Das spielte den Leuten vorn in die Karten", sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch, der sich unheimlich für Rydzek freute. "Er hat die Nerven behalten und an der richtigen Stelle attackiert. Das war erste Sahne von ihm", lobte der Coach.

Warum Frenzel erneut nicht in den Medaillenkampf eingreifen konnte, obwohl er wieder stark gesprungen war, vermochte Weinbuch nicht zu sagen. "An den Ski hat es aber wohl nicht gelegen", betonte er.

VIDEO: Tipps für Einsteiger

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sam/zij/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser