Formel 1-Saison 2015: Nach Falschmeldung nun offiziell: Vettel fährt Ferrari

Was ohnehin schon alle wussten, ist nun offiziell: Sebastian Vettel fährt in der Formel 1-Saison 2015 für Ferrari. Fernando Alonso verlässt die Scuderia. Die Nachrichtenagentur dpa hatte das schom am Mittwoch vermeldet und war dabei einer Falschmeldung aufgesessen.

Ferraris Fahrergespann für die Formel 1 2015: Sebastian Vettel (links) und Kimi Räikkönen. Bild: dpa

Der Wechsel des viermaligen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel von Red Bull zu Ferrari ist endgültig perfekt. Der italienische Rennstall bestätigte am Donnerstag in einer Pressemitteilung einen Dreijahresvertrag mit dem Heppenheimer. «Ich muss nicht betonen, wie magisch Ferrari ist und welche Strahlkraft es hat», sagte der 27-Jährige selbst bei der offiziellen Pressekonferenz zum Saisonfinale in Abu Dhabi. «Ich werde Teil einer Legende.»

Formel 1 Saison 2015: Alonso verlässt Ferrari, Vettel springt ein

Zuvor hatte Fernando Alonso den Weg für Vettel frei gemacht. Der Spanier und das italienische Traditionsteam einigten sich auf eine vorzeitige Trennung zum Saisonende, wie die Scuderia bestätigte. Alonso steht damit vor einer Rückkehr zu McLaren. Alonso fuhr bereits 2007 für McLaren, schied damals allerdings im Unfrieden nach einem heftigen Stallduell mit Lewis Hamilton.

Michael Schumacher aktuell: So schlecht geht es Schumi wirklich!

FOTOS: Vorbild überholt Meister Vettel und Schumi im Direktvergleich

Fernando Alonso findet bei McLaren Mercedes Unterschlupf

«Das ist kein einfacher Tag für mich», sagte Alonso. Der zweimalige Weltmeister war 2010 zu Ferrari gewechselt, um den Rennstall zurück zum Glanz der Erfolgsära mit Michael Schumacher zu führen. Doch mehr als elf Siege sprangen seither nicht heraus, zweimal unterlag er Vettel im Titelfinale. «Fernando wird in der Ruhmeshalle der großen Ferrari-Fahrer immer einen besonderen Platz haben», versicherte Teamchef Marco Mattiaci.

Jules Bianchi aktuell: Endlich! Nach Horror-Unfall nicht mehr im Koma.

Vettel vs. Schumacher - wer hat mehr Rekorde?
Formel 1
zurück Weiter

1 von 17

Wechsel von Vettel zu Ferarri - Nachrichtenagentur sitzt Falschmeldung auf

Bereits am Mittwoch hatte eine mutmaßliche Bestätigung des Wechsels seitens Vettel die Runde gemacht. Dabei saß die Nachrichtenagentur dpa jedoch einem Fake auf. Ein gefälschter Account beim Kurznachrichtendienst Twitter hatte die Falschmelmeldung verbreitet.

Der Account vermeldete den erwarteten Transfer des aktuellen Red-Bull-Piloten zum italienischen Formel-1-Traditionsteam schon als perfekt. Die dpa übernahm die Nachricht, die sich danach im Internet verbreitete. Auf dem offiziellen Ferrari-Kanal bei Twitter war Stunden zuvor angekündigt worden, dass etwas Wichtiges geschehen werde: «Wechsel liegen in der Luft.»

Siebenfacher Weltmeister in der Formel 1 und liebevoller Familienvater: Wie der Mensch Michael Schumacher wirklich ist, verrät diese Biografie!

VIDEO: Vettel fährt in Zukunft für Ferrari

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/news.de/dpa

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser