Weltpremiere «Die Mannschaft»: Thomas Müller verzückt im rosa Dirndl

Fußball-Fans dürfen sich freuen: Am 13. November kommt «Die Mannschaft» endlich in die deutschen Kinos. Zur Premiere gestern Abend gab es ein großes Wiedersehen mit den WM-Helden. Vor allem Team-Clown Thomas Müller dürfte im Film dank Dirndl-Auftritt und Stolper-Freistoß für Lacher sorgen.

Die Weltmeister erobern die Leinwand. Am 13. November startet «Die Mannschaft» in den deutschen Kinos und gewährt Einblicke hinter die Kulissen der Weltmeisterschaft in Brasilien. Der Film schenke den Fans neue Bilder, die der Zuschauer weder im Stadion noch im Fernsehen sehen konnte, heißt in einer Pressemitteilung von Constantin Film. Vom Trainingslager in Südtirol über das Campo Bahia in Brasilien bis zur Siegesfeier in der Kabine.

Lesen Sie außerdem: Beweisfoto! Wie lange läuft das schon mit Neuers Neuer?

Die teuersten Transfers der Fußballgeschichte
Rekordverdächtig
zurück Weiter

1 von 14

Premiere von «Die Mannschaft»: Großes Wiedersehen mit den WM-Helden

Gestern Abend feierte«Die Mannschaft» Premiere in Berlin. Joachim Löw legte die letzten Schritte auf dem Roten Teppich im Eiltempo zurück. Interview um Interview hatte der Bundestrainer gegeben und die kreischenden Fans verlangten auch noch lautstark nach ihrem «Jooogiii». Weit über 1000 Menschen hatten stundenlang im nasskalten Sony Center im Herzen der Hauptstadt auf ihre Helden gewartet und feierten die Weltmeister lautstark. Lukas Podolski unkte schon Stunden vor der Premiere des WM-Films «Die Mannschaft» am Montagabend in Berlin: «Ist das hier die Oscar-Verleihung, oder was?»

Auch interessant: Jogi Löw bekennt: «Ich vermisse die Spielerfrauen»

FOTOS: Cathy Fischer, Lena Gercke, Mandy Capristo Das Luxus-Leben der Spielerfrauen
zurück Weiter Sila Sahin, Ex-Freundin von BVB-Profi Ilkay Gündogan, lässt es sich am Pool gut gehen. (Foto) Foto: news.de-Screenshot (Instagram/diesilasahin) Kamera

«Die Mannschaft»: große Emotionen und intime Einblicke

Bis nach Hollywood wird es der Dokumentarstreifen über den Triumph der Nationalmannschaft in Brasilien nicht schaffen, aber den Titel-Helden von Rio gefiel die Erinnerung an den berauschenden Fußball-Sommer. «Ich möchte noch mal Emotionen sehen. Der Film ist großartig für die Menschen und die Fans», sagte Per Mertesacker - einer der Hauptakteure im DFB-eigenen Streifen, gerade bei den Jubel- und Partyszenen nach dem Finalsieg gegen Argentinien.

VIDEO: Einfach nur "Die Mannschaft" - Neuer Film über WM-Triumph

Lesen Sie hier: Versöhnung via Instagram: Gibt sie Mesut noch eine Chance?

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser