Platzstürme und Beißattacken: Diese Tiere wurden zu fiesen Fußball-Flitzern

Hunde, Katzen, Tauben, Eulen, Enten, Marder, Eichhörnchen und ein Bienenschwarm: Auf den Fußballplätzen gibt es trotz hoher Sicherheitsvorkehrungen immer wieder tierischen Besuch. Teilweise mit schmerzhaften Folgen für die Kicker.

Wenn nackte Menschen - sogenannte Flitzer - den Fußballplatz stürmen, gerät ein Dutzend Sicherheitsleute in Bewegung. Bis auf eine Berührung müssen die Profis jedoch wenig fürchten. Wenn jedoch Tiere über den Rasen hecheln, greifen die Star-Kicker bisweilen selbst ein - teilweise mit schmerzhaften Konsequenzen.

Das tat weh: Der Zürcher Loris Benito macht schmerzhafte Bekanntschaft mit einem Marder. Bild: screenshot news.de (Twitter)

Ungebetene Gäste auf dem Fußballplatz: Hunde, Katzen, Tauben, Eulen, Enten, Marder, Eichhörnchen und ein Bienenschwarm

Bei der WM 1962 wurde Bobby Charlton von einem kläffenden Köter gestoppt, Friedel Rausch wurde 1969 sogar während eines Bundesliga-Spiels von einem Schäferhund gebissen. Erst 2013 biss ein Marder zu, als ein Zürcher Spieler den Nager fangen wollte.

FOTOS: Nackte Fans Die verrücktesten Flitzer-Fotos

Sogar Kühe stürmten in Amateurligen schon das Spielfeld. Unverletzt blieb Sepp Maier, als er sich 1976 während des Bundesligaspiels zwischen Bayern und Bochum auf eine Ente stürzte - doch das Tier entwischte.

Mittlerweile erlangen Vierbeiner & Co. sogar Berühmtheit. Eine schwarze Katze, die jüngst beim FC Barcelona auftauchte, sorgte für jede Menge Traffic auf Twitter und Facebook.

FOTOS: Tierische Flitzer Diese Tiere stürmten den Platz
zurück Weiter Erst 2014 besuchte ein Hund das Spiel der argentsinischen Klub River Plate und Rosario - und erledigte seine Nordurft auf dem Platz. (Foto) Foto: screenshot news.de (youtube/Frenck23) Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Supersportler Höher, weiter, schneller
zurück Weiter Usain Bolt  (Foto) Foto: dpa/ istocks (Montage) Kamera

kru/zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser