2. Liga 2014/15: Alle Infos zum 3. Spieltag: Darmstadt marschiert: Nach 2:0 gegen Aalen Tabellenzweiter

3. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga 2014/15: Aufsteiger SV Darmstadt 98 mischt die 2. Fußball-Bundesliga weiter munter auf. Die Hessen feierten mit einem 2:0 gegen den VfR Aalen den zweiten Sieg im dritten Spiel. Alle News zu Spielplan, Aufstellungen, Zusammenfassung, Radio und Ticker.

Bereits am 3. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga 2014/15 wird für einige Teams die Luft dünn. Hier erfahren Sie alles über Ausgangslage, Aufstellungen und Übertragung in Stream und TV live und als Zusammenfassung.

2. Bundesliga 2014/15, 3. Spieltag: Kaiserslautern gewinnt Zweitliga-Topspiel - Erste Fürther Niederlage

Der kaiserslautern/1/">1. FC Kaiserslautern hat das Topspiel der 2. Fußball-Bundesliga gegen Eintracht Braunschweig gewonnen. Der viermalige deutsche Meister siegte am Sonntag auf dem heimischen Betzenberg vor über 30.000 Zuschauern knapp mit 2:1.

Der starke Aufsteiger Darmstadt 98 gewann sein Heimspiel gegen VfR Aalen mit 2:0. Die erste Saisonniederlage musste die SpVgg Greuther Fürth hinnehmen. Die Franken unterlagen mit 0:2 im bayerischen Derby beim FC Ingolstadt. Abgeschlossen wird der 3. Spieltag am Montagabend mit dem Heimspiel des VfL Bochum gegen Union Berlin.

FOTOS: WM 2014 Die heißesten Sportreporterinnen der Welt
zurück Weiter Jale Berahimi (Costa Rica) (Foto) Foto: screenshot news.de (Twitter) Kamera

2. Bundesliga Live-Stream und TV: 1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig; FC Ingolstadt 04 - SpVgg Greuther Fürth, SV Darmstadt 98 - VfR Aalen live im Pay-TV bei Sky und online bei SkyGo

Live im Pay-TV als Einzelspiele oder Konferenz: Bezahlkanal Sky berichtet wie gewohnt exklusiv live von den Partien des 3. Spieltags der 2. Liga. Die Vorberichterstattung auf die Freitagsspiele beginnt 17.50 Uhr. Sky zeigt die drei Partien als Einzelspiele oder Konferenz. Am Samstag geht Sky ab 12.30 Uhr auf Sendung, Sonntag ab 13 Uhr und zum Topspiel am Montag zwischen VfL Bochum und Union Berlin 19.45 Uhr.

Sky im Live-Stream: Mobil sind die Spiele einzeln oder als Konferenz per SkyGo im Online-Stream zu sehen. Das Angebot ist jedoch kostenpflichtig nur für Sky-Kunden verfügbar.

Topspiel der 2. Bundesliga VfL Bochum vs. 1. FC Union Berlin live bei Sport1 in TV und Stream

Wie gewohnt zeigt auch Sportkanal Sport1 das Montags-Topspiel der 2. Liga. Am 3. Spieltag stehen sich 20.30 Uhr die Traditionsteams VfL Bochum und 1. FC Union Berlin gegenüber. Sport 1 überträgt ab 19.30 Ihr live.

Sport1 können Sie auch im kostenlosen Live-Stream bei Internet-TV-Anbieter Zattoo sehen.

3. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga am Sonntag als Zusammenfassung bei Sport1 (TV und Stream), im Live-Ticker, Stream und Radio

Alle Spiele der 2. Liga sind als Zusammenfassungen bei Sport1 zu sehen. Am Freitag berichtet der Sportkanal von 22.30 Uhr bis 23.35 Uhr über die Freitagspartien. Sport 1 können Sie im TV oder als Stream bei Zattoo.de kostenlos empfangen. Die übrigen Partien sehen Sie in der Zusammenfassung am Sonntag von 19 bis 20.15 Uhr im TV.

2. Bundesliga im Live-Ticker: Alle Infos zu den Spielen bekommen Sie in unserem news.de-Liveticker (alle Spiele, alle Tore, alle Statistiken und die Tabelle) oder im Sport1-Liveticker.

2. Bundesliga-Partien im Live-Radio verfolgen: Wer auf Bilder verzichten kann, für den ist vielleicht auch eine Fußball-Übertragung per Radio-Stream eine Option. Angeboten wird sie im Netz als Einzelspiel oder Konferenz im Stream von sport1.fm.

2. Bundesliga-Partien live im Online-Stream: Fußball-Fans ohne Sky-Abo müssen nicht zwangsläufig in die Röhre schauen, wenn sie die Spiele des 33. Spieltags der 2. Liga live und kostenlos daheim schauen wollen. Oft wird auf ruckelige Live-Streams im Internet von Anbietern wie «Wiziwig.tv», «Livetv.ru» oder «atdee.net» zurückgegriffen. Die Rechtelage ist diesbezüglich aber recht unterschiedlich. Einen Überblick dazu finden Sie hier.

FOTOS: Nackte Fans Die verrücktesten Flitzer-Fotos

2. Liga 2014/15, 3. Spieltag: Die voraussichtlichen Aufstellungen

FC Ingolstadt - SpVgg Greuther Fürth

Özcan - da Costa, Matip, B. Hübner, Danilo - P. Groß, Roger, Morales - Hinterseer, Mo. Hartmann, Leckie

Trainer: Hasenhüttl

Hesl - Schröck, Cacutalua, B. Röcker, Gießelmann - Fürstner, Sukalo - Weilandt, Stiepermann, Pledl - K. Przybylko

Trainer: Kramer

SV Darmstadt 98 - VfR Aalen

Mathenia - Sirigu, Bregerie, Gorka, Stegmayer - Kempe, Behrens, Gondorf, Heller - Stroh-Engel, Sailer

Trainer: Schuster

Fejzic - Ofosu-Ayeh, Barth, Hainault, Feick - A. Hofmann, Leandro, Junglas - Daghfous, Drexler, Klauß

Trainer: Ruthenbeck

VfL Bochum - 1. FC Union Berlin

n.n.

Spielplan 2. Bundesliga: Termine des 3. Spieltags der 2. Liga 2014/15 in der Übersicht

Sonntag, 24. August 2014 (alle 13.30 Uhr)

1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig

FC Ingolstadt 04 - SpVgg Greuther Fürth

SV Darmstadt 98 - VfR Aalen

Montag, 25. August 2014 (20.30 Uhr)

VfL Bochum - 1. FC Union Berlin

2. Bundesliga 2014/15, 3. Spieltag: Verschärfte Startkrise beim 1. FC Nürnberg - 0:1 gegen FSV Frankfurt, Düsseldorf 0:2 gegen Karlsruhe

Der 1. FC Nürnberg muss den nächsten herben Rückschlag verkraften. Der Aufstiegsfavorit verlor in der 2. Fußball-Bundesliga sein Heimspiel gegen den FSV Frankfurt 0:1 (0:1). Ausgerechnet der Neu-Frankfurter und Ex-Nürnberger Hanno Balitsch erzielte vor 26.856 Zuschauern in der 29. Minute das Tor des Tages für die Gäste, die ihren ersten Saisonsieg bejubeln konnten.

Fortuna Düsseldorf wartet auch weiter auf den ersten Saisonsieg. Knapp eine Woche nach der 2:3-Pleite im DFB-Pokal beim Viertligisten Würzburg unterlag die Mannschaft von Trainer Oliver Reck auch in der 2. Fußball-Bundesliga im Heimspiel gegen den Karlsruher SC mit 0:2 (0:1). Vor 30.278 Zuschauern waren am Samstag Manuel Gulde (19. Minute) und Reinhold Yabo (65.) für Karlsruhe erfolgreich. Der KSC bleibt auch nach dem 3. Spieltag ohne Niederlage und kletterte vorerst auf den zweiten Tabellenplatz.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kru/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser