3:2-Sieg in Kopenhagen: Bayer auf Champions-League-Kurs: Wiederholung in der ZDF-Mediathek

Nach einem perfekten Start gerät die Bayer-Mannschaft binnen weniger Minuten wieder in Rückstand. Es geht hin und her in der ersten Halbzeit in Kopenhagen. Am Ende gewinnt Leverkusen, und drei Auswärtstreffer sind ein ordentliches Pfand. So sehen sie das Hinspiel der Champions League Playoffs 2014 Leverkusen-Kopenhagen in der Wiederholung in der ZDF-Mediathek.

Stefan Kießling muss mit Bayer Leverkusen zuerst in Kopenhagen antreten. Bild: dpa

Endspiele schon zum Saisonstart: Für leverkusen/1/">Bayer Leverkusen steht in den beiden Playoff-Partien gegen den FCKopenhagen sehr viel auf dem Spiel. Nicht nur aus finanzieller Sicht, sondern auch aus Prestige- und sportlichen Gründen will der Fußball-Bundesligist unbedingt die Champions-League-Gruppenphase erreichen.

Champions League 2014 Playoff, Hinspiel: Bayer Leverkusen - FC Kopenhagen, Ergebnis 3:2

Bayer Leverkusen hat sich trotz einer teils bedenklichen Abwehrleistung in eine sehr gute Ausgangslage für den erneuten Einzug in die Gruppenphase der Champions League gebracht. Der Fußball-Bundesligist setzte sich am Dienstag im Playoff-Hinspiel beim FCKopenhagen mit 3:2 (3:2) durch. Nach der frühen Führung durch Torjäger Stefan Kießling in der fünften Minute drehten Mathias Jörgensen (9.) und Daniel Amartay (13.) binnen vier Minuten zunächst die Partie vor rund 18 221 Zuschauern im Telia-Parken-Stadion.

Noch vor Ende der munteren ersten Halbzeit sorgten Karim Bellarabi (31.) und Heung-Min Son (42.) für die weiteren Treffer der Bayer-Mannschaft von Trainer Roger Schmidt, die nun mit großer Zuversicht beim Rückspiel am Mittwoch kommender Woche vor heimischer Kulisse antreten kann. Zuvor steht an diesem Samstag bei Vizemeister Borussia Dortmund noch der Bundesliga-Auftakt auf dem Programm.

Champions League 2014 Playoff: Bayer Leverkusen - FC Kopenhagen, Red Bull Salzburg - Malmö live im ZDF und bei Sky sehen

20 Mannschaften kämpfen am Dienstag und Mittwoch in den Playoffs der UEFA Champions League 2014 um den Einzug in die Gruppenphase der Königsklasse des europäischen Fußballs. Sky überträgt alle 20 Spiele der Playoffs live, so auch die Partien Bayer Leverkusen vs. FC Kopenhagen und Red Bull Salzburg gegen Malmö FF.

Wie sich die neu formierte Bayer-Elf im Qualifikations-Hinspiel der Champions League 2014 in Kopenhagen präsentiert, zeigt ebenfalls das ZDF am Dienstag live im Free-TV. Die Berichterstattung rund um die Partie beginnt bereits 20.15 Uhr. Die Sendung wird moderiert von Oliver Welke, Kommentator ist Oliver Schmidt. Von 0.30 Uhr an zeigt der Sender außerdem eine Wiederholung der Partie. Auch die Highlights der restlichen Playoff-Spiele der Champions League 2014/15 gibt es im ZDF zu sehen.

Champions League 2014 Playoff Live-Stream: Bayer Leverkusen vs. FC Kopenhagen Wiederholung in der ZDF-Mediathek sehen

Sky-Experte Lothar Matthäus sieht die Leverkusener vor einer Pflichtaufgabe: «Im Normalfall ist Kopenhagen ein Gegner, gegen den Leverkusen den Einzug in die Gruppenphase schaffen muss. Aber so früh in der Saison ist immer Vorsicht geboten, gerade beim Hinspiel in Dänemark.»

Lesen Sie hier: Thomas Müller & seine Lisa - Nach dem Titel: Wettlauf um erstes WM-Baby!

Über Sky Go können Sie alle Spiele der Champions League Playoffs, also auch die Partie Bayer Leverkusen vs. FC Kopenhagen, im Live-Stream auf Ihrem mobilen Endgerät verfolgen. Nach dem Abpfiff gibt es zudem auf dem YouTube des Pay-TV-Senders Spielberichte mit den Höhepunkten der Champions-League-Partien.

Das ZDF bietet seinen Zuschauern einen kostenlosen Live-Stream der Partie Leverkusen - Kopenhagen an. Sie können das Playoff-Spiel der Championes League 2014/15 in der ZDF-Mediathek in voller Länge verfolgen. Auch als Wiederholung in der ZDF-Mediathek.

Champions League 2014 Playoff: FCKopenhagen - Bayer Leverkusen: Die Aufstellungen

FC Kopenhagen: S. Andersen - Högli, Nilsson, M. Jörgensen, Bengtsson - Amankwaa, Amartay, Delaney, Kadrii - Cornelius, de Ridder

Bayer Leverkusen: Leno - Donati, Toprak, Spahic, Wendell - Castro, Rolfes - Bellarabi, Calhanoglu, Brandt - Kießling

Schiedsrichter: Carlos Velasco Carballo (Spanien)

Die Millionen-Gehälter von Ribéry, Götze und Lahm
FC Bayern München
zurück Weiter

1 von 19

Champions League Qualifikation 2014 Bayer Leverkusen - FC Kopenhagen: Ausgangslage vor dem Playoff-Hinspiel

«Es geht darum, in den beiden Spielen das zu Ende zu bringen, was die Mannschaft sich in der vergangenen Saisonerarbeitet hat», sagte der neue Bayer-Trainer Roger Schmidt am Montag vor dem Abschlusstraining im Telia Parken Stadion in Kopenhagen. Sein Team sei für das Hinspiel beim dänischen Meisterschafts-Zweiten des Vorjahres am Dienstag (20.45 Uhr/Sky und ZDF) gerüstet. «Wir sind gut vorbereitet und haben einen klaren Plan», betonte der Bayer-Coach.

«Das sind für uns die beiden Endspiele, mit denen die Saison beginnt», betonte auch Leverkusens Geschäftsführer Michael Schade. «Wir wollen in die Champions League.» Der Einzug in die Gruppenphase ist für den Bundesliga-Vierten der vergangenen Spielzeit auch finanziell lukrativ. Im Vorjahr erreichte Bayer in der Königsklasse das Achtelfinale und nahm knapp 25 Millionen Euro ein. Was wesentlich dazu beitrug, dass die Rheinländer im Sommer auf dem Transfermarkt rund 30 Millionen Euro investieren konnten.

Champions League 2014 Playoff: Spielplan zu allen Hinspielen der Qualifikation für die Königsklasse

Dienstag, 19.08.2014:

FC Salzburg - Malmö FF, 20.45 Uhr

Steaua Bukarest - Ludogorets Razgrad, 20.45 Uhr

Besiktas Istanbul - FC Arsenal, 20.45 Uhr

FC Kopenhagen - Bayer Leverkusen, 20.45 Uhr

SSC Neapel - Athletic Bilbao, 20.45 Uhr

Mittwoch, 20.08.2014:

NK Maribor - Celtic Glasgow, 20.45 Uhr

Aalborg BK - APOEL Nikosia, 20.45 Uhr

Slovan Bratislava - BATE Borissow, 20.45 Uhr

Standard Lüttich - Zenit St. Petersburg, 20.45 Uhr

OSC Lille - FC Porto, 20.45 Uhr

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Panini-Ratestrecke Diese Kids wurden zu Fußballstars

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser