Von news.de-Redakteur - 23.07.2014, 12.59 Uhr

Tour de France 2014 bei Eurosport: 19. Etappe live: Maubourguet nach Bergerac: Alle Infos zu TV-Übertragung, Ergebnissen, Etappen

Bei der Tour de France 2014 können sich die Fahrer am Freitag, 25. Juli 2014, in der 19. Etappe von Maubourguet nach Bergerac endlich ein wenig entspannen. Alle Infos zur Frankreich-Rundfahrt 2014, Gesamtwertung, Etappen-Plan und Ergebnisse sowie TV-Termine, Ticker und Live-Stream bei Eurosport.

Der Gesamtführende Vincenzo Nibali (gelb, Mitte.) konnte alle Angriffe seiner Konkurrenten um Alejandro Valverde (2.v.r.) abwehren. Bild: Kim Ludbrook/dpa

Tour de France 2014: Vincenzo Nibali siegt bei 18. Etappe und hat das Gelbe Trikot sicher

Die Tour de France 2014 ist entschieden, der Italiener Vincenzo Nibali wird das Gelbe Trikot nicht mehr abgeben. Spätestens nach der eindrucksvollen Klettershow des 29 Jahre alten Sizilianers in der 18. Etappe zum Abschied aus den Pyrenäen ist die Frage nach dem Tour-de-France-Sieger 2014 geklärt.

17 Jahre nach dem Sieg von Marco Pantani, den Nibali bei seiner Triumphfahrt auf den bis zu zehn Prozent steilen Rampen auf der 18. Etappe fast schon kopierte, wird wieder ein Italiener im Gelben Trikot nach Paris fahren. «Ich habe mich in diesem Jahr wie nie zuvor auf die Tour fokussiert und das ganze Training daraufhin ausgerichtet. Das ist der Lohn meiner harten Arbeit», sagte Nibali, nachdem er als Solist nach 145,5 Kilometern zur 1520 Meter hohen Skistation mit einem Vorsprung von 1:10 Minuten zum zweitplatzierten Thibaut Pinot hinaufgestürmt war. Und der vierte Etappensieg bei der 101. Frankreich-Rundfahrt war der beeindruckendste. Der Sizilianer erteilte den wenigen verbliebenen Konkurrenten eine regelrechte Lehrstunde.

Tour de France 2014 Live-Stream bei Eurosport, Zattoo, Magine TV: 19. Etappe von Maubourguet nach Bergerac

Nach den Strapazen in den Pyrenäen können die Radprofis auf der 19. Etappe der Tour de France wieder etwas durchatmen. Auf dem 208,5 Kilometer langen Abschnitt von Maubourguet nach Bergerac dürfen am Freitag die Sprinter auf eine Massenankunft hoffen. Nur eine 171 Meter hohe Erhebung 15 Kilometer vor dem Ziel, ein Berg der vierten Kategorie, bietet die einzige Schwierigkeit.

Damit haben die deutschen Topsprinter Marcel Kittel und André Greipel noch einmal die Chance auf einen Tagessieg. Die Spitzenfahrer um den designierten Gesamtsieger Vincenzo Nibali können sich ganz auf das Zeitfahren am Samstag konzentrieren. Eurosport überträgt die 19. Etappe der Tour de France 2014 am Freitag live im TV ab 14.15 Uhr.

Tour de France 2014 19. Etappe mobil im Live-Stream bei Eurosport, Zattoo, Magine TV

Natürlich gibt es die 19. Etappe der Tour de France 2014 auch mobil im Live-Stream zu verfolgen. Wer während der TV-Übertragung Eurosport also nicht frei empfangen kann, kann auf den kostenpflichtigen Live-Stream von Eurosport zugreifen. Der Eurosport-Player verlangt allerdings die Installation von Microsoft Silverlight und kostet monatlich derzeit jeweils 5,99 Euro. Das Eurosport-Saison-Abo gibt es für schlappe 45 Euro. Eine kostenlose Möglichkeit bietet hingegen die Zattoo-Alternative Magine TV.

Wenn Sie keine bewegten Bilder oder einen Live-Stream von der Tour de France 2014 brauchen, ist der von Eurosport angebotene Live-Ticker vielleicht eine Variante für sie: Den Live-Ticker zur Tour de France 2014 gibt es bei eurosport.yahoo.de. Auch Hintergrundinfos zu Etappen-Ergebnissen, alle Punktewertungen und Interviews mit den Fahrern lassen sich hier für den echten Radsport-Fan abrufen.

FOTOS: Ullrich, Zabel & Co. Dopingfälle im deutschen Radsport

Tour de France 2014 aktuell - 17. Etappe am 23. Juli

 

Auf der 17. Etappe der Frankreich-Rundfahrt ins 1654 Meter hoch gelegenen Saint-Lary Pla d'Adet (145,5 km) sicherte sich nach vier schweißtreibenden Bergwertungender Pole Rafal Majka den Tagessieg vor dem Italiener Giovanni Visconti.

Tour de France 2014 aktuell - Gesamtwertung: Ergebnisse vor der 19. Etappe am 24. Juli

Der italienische Radrennprofi Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung der Tour de France 2014 nach den Ausfällen seiner ärgsten Konkurrenten, Christopher Froome und Alberto Contador, nach 18 gefahrenen Etappen weiterhin mehr als souverän an. Bisher konnte der Gewinner der Vuelta a España (2010) und des Giro d'Italia (2013) vier Etappensiege einfahren. Der deutsche Marcel Kittel konnte ebenfalls auf drei Etappen als erster durchs Ziel fahren. Doch in der Gesamtwertung liegt er mit der 161. Position weit weg vom Platz auf dem Treppchen. Bester Deutscher ist momentan Zeitfahrweltmeister Tony Martin, der seinen Kontrakt beim belgischen Team Omega Pharma-Quickstep unlängst verlängert hat.

001. Vincenzo Nibali (Italien) - Astana 80:45:45 Std.
002. Alejandro Valverde (Spanien) - Movistar + 7:10 Min.
003. Thibaut Pinot (Frankreich) - FDJ + 7:23
004. Jean-Christophe Péraud (Frankreich) - Ag2r + 7:25
005. Romain Bardet (Frankreich) - Ag2r + 9:27
006. Tejay van Garderen (USA) - BMC + 11:34
007. Bauke Mollema (Niederlande) - Belkin + 13:56
008. Laurens ten Dam (Niederlande) - Belkin + 14:15
009. Leopold König (Tschechien) - Netapp-Endura + 14:37
010. Pierre Rolland (Frankreich) - Europcar + 16:25
...
050. Paul Voß (Bielefeld) - Netapp-Endura + 2:22:45
051. Tony Martin (Kreuzlingen/Schweiz) - Omega-Quick Step + 2:24:15
105. Jens Voigt (Berlin) - Trek Factory + 3:36:15
125. John Degenkolb (Erfurt) - Giant-Shimano + 4:01:00
138. Roger Kluge (Berlin) - IAM + 4:20:45
141. Marcel Sieberg (Bocholt) - Lotto-Belisol + 4:28:04
142. Andreas Schillinger (Amberg) - Netapp-Endura + 4:30:04
148. Marcus Burghardt (Steinmaur/Schweiz) - BMC + 4:33:57
153. André Greipel (Alterswilen/Schweiz) - Lotto-Belisol + 4:38:17
161. Marcel Kittel (Erfurt) - Giant-Shimano + 4:53:25

VIDEO: Zeitfahr-Weltmeister Martin verlängert bei Quick Step bis 2016

Tour de France 2014 live im TV: Übertragungs-Zeiten bei Eurosport, Übersicht der Etappen, Route

Freitag, 25.07: 19. Etappe, Maubourguet Pays du Val d'Adour - Bergerac (208,5 km), ab 14.15 Uhr live bei Eurosport

Samstag, 26.07: 20. Etappe/Einzelzeitfahren, Bergerac - Périgueux (54 km), ab 14.15 Uhr live bei Eurosport

Sonntag, 27.07: 21. Etappe, Évry - Paris Champs-Élysées (137,5 km), ab 15.15 Uhr live bei Eurosport

Gesamtlänge: 3663,5 km

Ergebnisse von der Tour de France 2014 - Sprintwertung (Grünes Trikot)/ Bergwertung (Rosa Trikot) - Stand nach der 18. Etappe

Sprintwertung:

001. Peter Sagan (Slowakei) - Cannondale 408 Pkt.
002. Bryan Coquard (Frankreich) - Europcar 253
003. Alexander Kristoff (Norwegen) - Katusha 217
004. Marcel Kittel (Erfurt) - Giant-Shimano 177
005. Vincenzo Nibali (Italien) - Astana 169
006. Mark Renshaw (Australien) - Omega-Quick Step 153
...
008. André Greipel (Alterswilen/Schweiz) - Lotto-Belisol 143
018. Tony Martin (Kreuzlingen/Schweiz) - Omega- Quick Step 76
048. Jens Voigt (Berlin) - Trek Factory 31
049. John Degenkolb (Erfurt) - Giant-Shimano 31
079. Roger Kluge (Berlin) - IAM 20
127. Paul Voß (Bielefeld) - Netapp-Endura 3
134. Marcus Burghardt (Steinmaur/Schweiz) - BMC 1

Bergwertung:

01. Rafal Majka (Polen) - Saxo-Tinkoff 181 Pkt.
02. Vincenzo Nibali (Italien) - Astana 168
03. Joaquím Rodríguez (Spanien) - Katusha 112
04. Thibaut Pinot (Frankreich) 89
05. Jean-Christophe Péraud (Frankreich) - Ag2r 85
06. Alessandro de Marchi (Italien) 78

...
18. Tony Martin (Kreuzlingen/Schweiz) - Omega-Quick Step 26
46. Jens Voigt (Berlin) - Trek Factory 4

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Erstaunliche Erklärungen Kreative Doper

bua/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser