Homosexualität und Homophobie bei der WM 2014
Experte Marcus Urban: WM-Teams haben schwule Stars

Wenn es nach der Fifa geht, ist Homosexualität bei der Fußball-WM 2014 unerwünscht. Der schwule Ex-Fußballer Marcus Urban sieht das anders. Laut seinen Informationen haben viele WM-Teams homosexuelle Stars.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

34 Kommentare
  • Blobfisch

    13.07.2014 20:53

    Es ist nicht okay zu sagen "Person A ist schwul" und dann zu erwarten, dass Person A sich beleidigt fühlt. Es ist sehr wohl okay zu sagen "Ich bin Person A und ich bin schwul. Und das ist kein Grund sich zu schämen." Homosexuellen Menschen wurde ihr ganzes Leben eingetrichtert, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt, dass sie abartig und schlecht sind, dass ein Kind besser im Waisenhaus aufwächst als bei einem homosexuellen Paar. Und da wundert es Sie, dass man dann sagt "Ich bin schwul und das ist gut so. Ich bin schwul und ich lasse mir nicht weiter einreden, dass das etwas schlechtes sei"

    Kommentar melden
  • Karl-Heinz Kasch

    13.07.2014 20:03

    Es hat keinen Sinn! Wann habe ich jemals gesagt: Homos sollen nicht dieselben Rechte haben? Mich stört nur diese permanente Belästigung. Übrigens würde es mich auch stören, wenn mir andere Gruppen dauernd erklären: Ich bin hetero, ich bin bi, ich bin... Wen interessiert's? Wenn Sie mit Ihrem Freund in Urlaub fahren: Schöne Ferien! Aber muss gleich der "Nachschub" kommen, ich bin Homo und das ist gut so? (Wowereit) Was/wer/wann im Bett/Lift/Stadtpark/... "treibt"? Wen interessiert's? Und Sie reden von "Toleranz"? Was ist mit Ihrer Äußerung zum anderen Thema: Michelle O.? Ende der Diskussion!

    Kommentar melden
  • Blobfisch

    13.07.2014 15:36

    "Machen Sie was Sie wollen" aber nicht in meiner Nähe "Es geht mir nicht um eine Unterdrückung, Diskriminierung" aber Homosexuelle sollten nicht gleichberechtigt sein, denn das geht Ihnen auf die Nerven oder wie? Wissen Sie, was mir auf die Nerven geht? Dass ich die Person, die ich liebe, nicht heiraten kann, nur weil sie zufällig dasselbe Geschlecht hat wie ich. Dass ich nicht sagen kann "ich bin bisexuell" ohne dass sich jemand dadurch genötigt oder beleidigt sieht. Dass ich nicht sagen kann "ich will gleichberechtigung" ohne dass Sie sagen, "sei still, sonst toleriere ich dich nicht mehr"

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser