Leichtathletik: Holzdeppe verpasst Stabhochsprung-EM-Norm

Ingolstadt - Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe hat die EM-Norm erneut verpasst. Beim MTV-Meeting in Ingolstadt kam der 24-Jährige vom LAZ Zweibrücken nicht über die Trainingshöhe von 5,35 Meter hinaus.

Holzdeppe verpasst Stabhochsprung-EM-Norm Bild: Rainer Jensen/dpa

Die Norm des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) für die Europameisterschaften in Zürich (12. bis 17. August) liegt bei 5,70 Meter. Die Vorgabe haben bisher die Leverkusener Tobias Scherbarth (5,73) und Karsten Dilla (5,70) sowie Malte Mohr (Wattenscheid/5,70) erfüllt. Holzdeppe wollte die Norm möglichst noch vor den deutschen Meisterschaften in Ulm (26./27. Juli) knacken. Aber auch bei seinem sechsten Freiluftstart in dieser Saison scheiterte der Weltmeister.

Den Sieg beim «Meet-IN» sicherte sich Karsten Dilla mit 5,65 Meter vor Holzdeppe und dem Leverkusener Tom Konrad (5,20). Malte Mohr, Anfang März Zweiter der Hallen-WM in Sopot, war ohne gültigen Versuch ausgeschieden.

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser