WM 2014 live in der ARD: Ecuador, Frankreich, Costa Rica siegen: Alle Ergebnisse im Überblick

Spielergebnisse vom WM-Freitag: So endeten die Partien Italien - Costa Rica, Schweiz - Frankreich und Honduras - Ecuador in der ARD. Alle Infos WM 2014, Spielplan, Gruppen, Live-Stream und Mediathek finden Sie hier.

Ecuador feiert Sieg gegen Honduras: WM-Ergebnisse Gruppe E

Bei der Fußball-WMin Brasilien hat Ecuador den erstenSieg gefeiert. Tor-Garant Enner Valencia sorgte am Freitag (Ortszeit) in Curitiba mit einem Doppelpack (34. Minute/65.) für den 2:1 (1:1)-Sieg, der seinem Team nach der Schlappe gegen die Schweiz alle Chancen auf den Einzug in die K.o.-Runde lässt. Mit nun drei WM-Treffern in Brasilien liegt Valencia mit an der Spitze der Torjägerliste. Das Team übernahm in der Gruppe E den zweitenPlatz hinter Frankreich, das die Schweiz zuvor mit 5:2 geschlagen hatte. Bereits dasAchtelfinale erreicht hat Costa Rica, durch ein überraschendes 1:0 gegen Italien. Durch dieses Ergebnis hat England keine Chance mehr aufs Weiterkommen.

Frankreich stürmt Richtung Achtelfinale - Hitzfeld muss zittern Schweiz verliert 2:5

Mit traumhaftem Offensivfußball hatte sich Frankreich zuvor in den Kreis der Mitfavoriten gespielt und Ottmar Hitzfelds Schweizer Mannschaft die höchste WM-Niederlage seit 1966 zugefügt. Die «Equipe tricolore» feierte am Freitag in Salvador ein berauschendes 5:2 (3:0) gegen den Nachbarn und zelebrierte dabei ein wahres Angriffsfeuerwerk. Mit sechs Punkten und 8:2 Toren bestehen nur noch theoretische Zweifel am Weiterkommen der Franzosen, die im Viertelfinale auf die deutsche Mannschaft treffen könnten.

Olivier Giroud (17.), Blaise Matuidi (18.) Mathieu Valbuena (40.), Karim Benzema (67.) und Moussa Sissoko (73.) schossen den auch in dieser Höhe verdienten Sieg der Franzosen heraus, die allmählich die «Schande von Knysna» beim peinlichen Vorrunden-Aus vor vier Jahren vergessen machen. Als die Franzosen in der Schlussphase das Tempo zurücknahmen, kamen die Schweizer durch Blerim Dzemaili (81.) und Granit Xhaka (87.) zu ihren Ehrentreffern.

WM 2014: Costa Rica nach 1:0 gegen Italien im Achtelfinale - Englands WM-Aus

Mit dem zweiten Sensationssieg gegen einen ehemaligen Weltmeister hat Costa Rica vorzeitig das Achtelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft erreicht und Englands WM-Schicksal endgültig besiegelt. Einen Tag nach der 1:2-Niederlage der Three Lions gegen Uruguay feierte die Überraschungs-Mannschaft aus Zentralamerika am Freitag einen verdienten 1:0 (1:0)-Erfolg gegen den viermaligen Champion Italien.

Die Elf um Stürmerstar Mario Balotelli steht nun am kommenden Dienstag (18.00 Uhr/ZDF) in Natal vor einem brisanten Gruppenfinale ums Weiterkommen gegen Uruguay.Mit seinem Tor in der 44. Minute zerstörte Kapitän Bryan Ruiz die Mini-Hoffnungen der Engländer, dank italienischer Schützenhilfe trotz null Punkten doch noch aufs Achtelfinale spekulieren zu dürfen. Costa Rica dagegen qualifizierte sich dank einer weiteren taktischen und spielerischen Meisterleistung zum zweiten Mal nach 1990 für ein WM-Achtelfinale.

Alle Spiele, alle Infos live: Fußball-WM 2014 hier in unserem Live-Ticker verfolgen!

WM 2014 live im Ersten sehen: Italien – Costa Rica: Ausgangslage, Anstoß, Aufstellung, Schiedsrichter, Arena

Trotz bestandener Hitzeprobe im Dschungel beschäftigen den viermaligen Weltmeister Italien vor dem Spiel gegen Gruppenschreck Costa Rica Hitze-Sorgen und sogar eine «gesunde Angst».Die Squadra Azzurra ist durch den Coup der Ticos gegen Uruguay aufgeschreckt und will an der schwülen Nordostküste unbedingt vermeiden, als nächster Fußball-Weltmeister zu stürzen. «Costa Rica wird wahrscheinlich mit dem Temperaturen besser zurecht kommen», sagte Italiens Mittelfeldspieler Daniele De Rossi vor der Partie am Freitag (18.00 Uhr MESZ) in Recife und sogar von schrillenden «Alarmglocken».

Gegner Costa Rica hingegen hofft auf einen entscheidenden Vorteil durch die Mittagshitze am Spielort. «Wir werden von dem sehr heißen Klima profitieren», urteilte Mittelfeldspieler Christian Bolaños selbstbewusst. «Wir sind es gewohnt, bei diesen Temperaturen zu spielen, das wird uns nutzen und Italien schaden.» Bei Italien kehrt vermutlich der zuletzt verletzte Kapitän Gianluigi Buffon ins Tor zurück. Neben dem Rückhalt des Rekord-Nationalspielers hoffen die Azzurri gegen Costa Rica vor allem auf geniale Momente von Pirlo und Tore ihres Stürmerstars Balotelli, der gegen England den entscheidenden Siegtreffer erzielt hatte.

FOTOS: Sexy WM-Fans Die heißesten Fans der Welt

Italien: Sirigu - Abate, Barzagli, Chiellini, Darmian - de Rossi - Candreva, T. Motta, Pirlo, Marchisio - Balotelli

Trainer: Prandelli

Costa Rica: Navas - Duarte, Gonzalez, Umana - Gamboa, Junior Diaz - Borges, Tejeda - Bolanos, Ruiz - J. Campbell

Trainer: Pinto

Anstoß: Fr. 20.06.2014 18:00, 2. Spieltag - Weltmeisterschaft

Stadion: Arena Pernambuco, Recife

Schiedsrichter: Osses (Chile)

Assistenten: Astroza (Chile), Roman (Chile)

Vierter Schiedsrichter: Alioum (Kamerun)

Wählen Sie die schönste Spielerfrau der WM. Hier geht es zur Abstimmung!

Fußball-WM 2014 am Freitag in der ARD: Schweiz - Frankreich: Anstoß, Aufstellung, Schiedsrichter, Arena

Ottmar Hitzfeld dürfte seine Mannschaft gegen Frankreich umstellen. Valentin Stocker und dem Nürnberger Josip Drmic droht nach dem schwachen Ecuador-Spiel zunächst ein Platz auf der Bank. Dafür würden Freiburgs Ademir Memedi und Haris Seferovic in die Startelf rücken, die als Joker die Wende brachten. Xherdan Shaqiri wird als Regisseur im zentralen Mittelfeld erwartet.

Nach dem 3:0-Sieg im Auftaktmatch gegen Honduras will Frankreich mit einem erneuten Erfolg gegen die Schweiz vorzeitig das Ticket fürs Achtelfinale lösen. Trainer Didier Deschamps hat alle Mann an Bord und setzt erneut auf Flügelflitzer Antoine Griezmann als Ersatz für den wegen Rückenschmerzen zu Hause gebliebenen Bayern-Star Franck Ribéry.

FOTOS: Sexy Wags Die heißesten Spielerfrauen der WM 2014

Schweiz: Benaglio - Lichtsteiner, Djourou, von Bergen, Rodriguez - Behrami, Inler - Shaqiri, G. Xhaka, Mehmedi - Drmic

Trainer: Hitzfeld

Frankreich: Lloris - Debuchy, Varane, Sakho, Evra - Cabaye - Pogba, Matuidi, Valbuena, Griezmann - Benzema

Trainer: Deschamps

Anstoß: Fr. 20.06.2014 21:00, 2. Spieltag - Weltmeisterschaft

Stadion: Arena Fonte Nova, Salvador

Schiedsrichter: Kuipers (Niederlande)

Assistenten: van Roekel (Niederlande), Zeinstra (Niederlande)

Vierter Schiedsrichter: Moen (Norwegen)

WM 2014 live im Ersten: Honduras - Ecuador: Anstoß, Aufstellung, Schiedsrichter, Arena

Honduras' Trainer Suárez ist im Vergleich zur Auftaktpleite zumindest zu einer Veränderung gezwungen. Wilson Palacios fehlt wegen seiner Gelb-Roten Karte. Routinier Chávez ist eine Alternative. «Los Catrachos» müssen ihre Torflaute beenden - seit 480 Minuten trafen sie bei einer WM nicht mehr -, sonst wird es wieder nichts mit dem ersten Sieg bei der dritten Turnierteilnahme.

Die Nationalmannschaft Ecuadors hat sich nach der unglücklichen Niederlage gegen die Schweiz weitestgehend abgeschottet. Trainer Reinaldo Rueda und seine Spieler suchten vor dem entscheidenden Spiel gegen Honduras die Ruhe eines Landhotels außerhalb von Porto Alegre. Rueda hat angekündigt, dass er die gleiche Startformation aufbieten wird wie beim 1:2 gegen die Schweiz.

FOTOS: Helene Fischer, Reiner Calmund und Co. Promis im WM-Fieber: So feiern die Stars unsere Jungs
zurück Weiter Unter dem Hashtag #wirfuer4 demonstriert Helene Fischer ihre Unterstützung bei der Mission Titelgewinn. (Foto) Foto: Facebook/wirfuer4 Kamera

Honduras: Valladares - Beckeles, Bernardez, Figueroa, Izaguirre - Garrido, Espinoza - Najar, O. Garcia - Bengtson, Costly

Trainer: Suarez

Ecuador: Dominguez - Paredes, Guagua, Erazo, W. Ayovi - Noboa, Gruezo - A. Valencia, Montero - E. Valencia, F. Caicedo

Trainer: Rueda

Anstoß: Sa. 21.06.2014 00:00, 2. Spieltag - Weltmeisterschaft

Stadion: Arena da Baixada, Curitiba

Schiedsrichter: Williams (Australien)

Assistenten: Cream (Australien), Anaz (Australien)

Vierter Schiedsrichter: Nishimura (Japan)

WM 2014: Spielplan (PDF) in der Vorrunde

Mit dem Spiel Brasilien gegen Mexiko (0:0) hat am 17. Juni der zweite WM-Spieltag begonnen. Bis zum 22. Juni dauert es, bis alle Teams zwei Spiele absolviert haben. Ab 23. Juni werden dann die dritten und letzten Gruppenspiele jeweils parallel ausgetragen. Die Parallelspiele übertragen EinsFestival und ZDFinfo live und kostenlos in TV und Stream.

WM-Wissen für Schlaumeier
DFB-Elf im Check
zurück Weiter

1 von 9

Den Spielplan finden Sie zum Download im Bild im Text oder als PDF zum Download hier.

Fußball live: WM 2014 in TV, Live-Stream, App, Radio, Ticker verfolgen

Live-Stream und TV: Alle 64 Spiele der 20. Fußball-Weltmeisterschaft werden live von ARD und ZDF im TV übertragen. Alle Partien sind im TV und im Live-Stream in der Mediathek von ARD und in der ZDF-Mediathek zu sehen. Detaillierte Informationen zu den Übertragungen von ARD und ZDF finden Sie hier.

App: Erstmals können Sie eine WM auch per App verfolgen. Die ARD bietet alle Spiele auch in der Fifa-Sportschau-WM-App an. Das ZDF hat ebenfalls eine WM-App parat.

Radio: Bei allen 64 Spielen sind alle Radioprogramme der ARD immer live dabei – mit Reportagen und Talks. Dazu gibt es Beiträge, Interviews, Nachrichten, Storys. Es wird Spielreportagen von allen 64 Begegnungen aus allen WM-Stadien Brasiliens geben. Live, in Magazinform – wie in der Fußballbundesliga am Samstag. Mit bekannten Reportern wie Jens Jörg Rieck, Alexander Bleick und Armin Lehmann.

Fußball-WM 2014 live im Ticker: Alle Spiele, alle Tore, alle Statistiken: Die Fußball-WM können Sie von unterwegs oder begleitend zum TV live im Ticker von news.de verfolgen. Dazu empfehlen wir Ihnen den launigen Ticker des Fußball-Magazins «11Freunde» - eine echte Bereicherung für jeden TV-Abend.

Der deutsche WM-Kader im Kurzporträt
Müller, Klose, Neuer und Co.
zurück Weiter

1 von 24

Die Gruppen bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien

Alle WM-Gruppen im Überblick

Gruppe A

1 Brasilien
2 Kroatien
3 Mexiko
4 Kamerun

Gruppe B

1 Spanien
2 Niederlande
3 Chile
4 Australien

Gruppe C

1 Kolumbien
2 Griechenland
3 Elfenbeinküste
4 Japan

Gruppe D

1 Uruguay
2 Costa Rica
3 England
4 Italien

Gruppe E

1 Schweiz
2 Ecuador
3 Frankreich
4 Honduras

Gruppe F

1 Argentinien
2 Bosnien und Herzegowina
3 Iran
4 Nigeria

Gruppe G

1 Deutschland
2 Portugal
3 Ghana
4 USA

Gruppe H

1 Belgien
2 Algerien
3 Russland
4 Südkorea

VIDEO: Teenager tätowiert sich für sein Idol!

Fußball-WM 2014 live in ARD und ZDF: Übertragungen, Uhrzeiten, Sendezeiten, TV-Termine, Kommentatoren, Moderatoren

VORRUNDE

Freitag, 20. Juni 2014: ARD

17.05: Matthias Opdenhövel | Experte: Mehmet Scholl

18.00 Uhr: Italien – Costa Rica, Vorrunde Gruppe D, Reporter: Tom Bartels | Übertragung aus Recife

21.00 Uhr: Schweiz – Frankreich, Vorrunde Gruppe E, Reporter: Steffen Simon| Übertragung aus Salvador

23.30 Uhr: Moderation: Reinhold Beckmann | Experte: Giovane Elber

00.00 Uhr: Honduras – Ecuador, Vorrunde Gruppe E, Reporter: Gerd Gottlob | Übertragung aus Curitiba

Samstag, 21. Juni 2014: ARD

10.05 – 12.00 Uhr: WM extra, Moderation: Michael Antwerpes, Zusammenfassung Honduras – Ecuador, Vorrunde Gruppe E, Reporter: Gerd Gottlob

17.05 Uhr: Moderation: Matthias Opdenhövel | Experte: Mehmet Scholl

18.00 Uhr: Argentinien – Iran, Vorrunde Gruppe F, Reporter: Gerd Gottlob | Übertragung aus Belo Horizonte

21.00 Uhr: Deutschland – Ghana, Vorrunde Gruppe G, Reporter: Tom Bartels | Übertragung aus Fortaleza

23.30 Uhr: Moderation Reinhold Beckmann | Experte: Giovane Elber

00.00 Uhr: Nigeria – Bosnien-Herzegowina, Vorrunde Gruppe F, Reporter: Steffen Simon | Übertragung aus Cuiabá

Sonntag, 22. Juni 2014: ZDF

17.05 Uhr: Moderation: Oliver Welke, Rudi Cerne | Experte: Oliver Kahn

18.00 Uhr: Belgien – Russland, Vorrunde Gruppe H, Reporter: Béla Réthy | Übertragung aus Rio de Janeiro

21.00 Uhr: Südkorea – Algerien, Vorrunde Gruppe H, Reporter: Thomas Wark | Übertragung aus Porto Alegre

00.00 Uhr: USA – Portugal, Vorrunde Gruppe G, Reporter: Oliver Schmidt | Übertragung aus Manaus

Montag, 23. Juni 2014: ARD und Einsfestival

17.05 Uhr: Moderation: Matthias Opdenhövel | Experte: Mehmet Scholl

18.00 Uhr: Australien – Spanien, Vorrunde Gruppe B, Reporter: Gerd Gottlob | Übertragung aus Curitiba

18.00 Uhr: Niederlande – Chile, Vorrunde Gruppe B, Reporter: Tom Bartels | Übertragung aus São Paulo

ca. 20.35 Uhr: WM-Club mit Alexander Bommes, Übertragung aus Berlin

22.00 Uhr: Kamerun – Brasilien (Das Erste), Vorrunde Gruppe A, Reporter: Steffen Simon | Übertragung aus Brasília

22.00 Uhr: Kroatien – Mexiko (Einsfestival), Vorrunde Gruppe A, Reporter: noch nicht bekannt| Übertragung aus Recife

Dienstag, 24. Juni 2014: ZDF und ZDFinfo

17.05 Uhr: Moderation: Oliver Welke, Rudi Cerne | Experte: Oliver Kahn

18.00 Uhr: Italien – Uruguay, Vorrunde Gruppe D, Reporter: Béla Réthy | Übertragung aus Natal

18.00 Uhr: Costa Rica – England, Vorrunde Gruppe D, Reporter: Thomas Wark | Übertragung aus Belo Horizonte (ZDFinfo)

22.00 Uhr: Griechenland – Elfenbeinküste, Vorrunde Gruppe C, Reporter: Oliver Schmidt | Übertragung aus Fortaleza

22.00 Uhr: Japan – Kolumbien, Vorrunde Gruppe C, Reporter: Wolf-Dieter Poschmann | Übertragung aus Cuiaba (ZDFinfo)

Mittwoch, 25. Juni 2014: Das Erste und Einsfestival

17.05 – 20.00 Uhr: Moderation: Matthias Opdenhövel | Experte: Mehmet Scholl

18.00 Uhr: Nigeria – Argentinien (Das Erste), Vorrunde Gruppe F, Reporter: Steffen Simon | Übertragung aus Porto Alegre

18.00 Uhr: Bosnien-Herzegowina – Iran (Einsfestival), Vorrunde Gruppe F, Reporter: noch nicht bekannt | Übertragung aus Salvador

ca. 20.30 Uhr: WM-Club mit Alexander Bommes, Übertragung aus Berlin

22.00 Uhr: Honduras – Schweiz, Vorrunde Gruppe E, Reporter: Tom Bartels | Übertragung aus Manaus

22.00 Uhr: Ecuador – Frankreich, Vorrunde Gruppe E, Reporter: Gerd Gottlob | Übertragung aus Rio de Janeiro

Donnerstag, 26. Juni 2014: ZDF und ZDFinfo

16.05 – 20.30 Uhr: Moderation: Oliver Welke, Rudi Cerne | Experte: Oliver Kahn

18.00 Uhr: USA – Deutschland, Vorrunde Gruppe G, Reporter: Oliver Schmidt | Übertragung aus Recife

18.00 Uhr: Portugal – Ghana, Vorrunde Gruppe G, Reporter: Wolf-Dieter Poschmann | Übertragung aus Brasília (ZDFinfo)

22.00 Uhr: Südkorea – Belgien, Vorrunde Gruppe H, Reporter: Béla Réthy | Übertragung aus Sao Paulo

22.00 Uhr: Algerien – Russland, Vorrunde Gruppe H, Reporter: Thomas Wark | Übertragung aus Curitiba (ZDFinfo)

Die TV-Termine für die K.o.-Runde stehen noch nicht fest.

Stimmen Sie im news.de-FotoVoto ab! Wer ist die schönste Spielerfrau der WM?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/zij/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser