Fußball: Van Gaal beruft drei Bundesliga-Profis ins WM-Aufgebot

Rotterdam - Angeführt von Bayern-Star Arjen Robben und Kapitän Robin van Persie reisen die Niederlande zur Fußball-Weltmeisterschaft nach Brasilien.

Van Gaal beruft drei Bundesliga-Profis ins WM-Aufgebot Bild: Koen Van Weel/dpa

Im endgültigen 23 Spieler umfassenden Kader des Vize-Weltmeisters, den Bondscoach Louis van Gaal wenige Stunden vor dem Testspiel gegen Deutschlands Gruppengegner Ghana in Rotterdam verkündete, stehen auch Schalkes Angreifer Klaas-Jan Huntelaar und Verteidiger Paul Verhaegh vom FC Augsburg. Rafael van der Vaart vom Hamburger SV hatte wegen einer Wadenverletzung bereits zuvor passen müssen.

Van Gaal sorgte bei seiner Nominierung für keine großen Überraschungen mehr. Der frühere Trainer von Bayern München strich Abwehrspieler Patrick van Aanholt von Vitesse Arnheim, Torhüter Jeroen Zoet von der PSV Eindhoven sowie das bereits zuvor zur U21 geschickte Quartett Quincy Promes, Karim Rekik, Jean-Paul Boetius und Tonny Vilhena aus dem Aufgebot. Etwas unerwartet kam lediglich, dass er auf der Position des Linksverteidigers dem 20-jährigen Terence Kongolo von Feyenoord Rotterdam den Vorzug vor van Aanholt gab, an dem der FC Chelsea weiter die Transferrechte hält.

Den Kern des Kaders bilden in Robben, van Persie, Wesley Sneijder, Nigel de Jong und Dirk Kuijt erfahrene Spieler, die bereits bei der WM vor vier Jahren ihren Anteil am überraschenden Finaleinzug hatten. Für Robben und Sneijder ist es bereits die sechste Großveranstaltung nacheinander.

Allerdings setzt van Gaal auch auf zahlreiche junge Spieler, mit denen er den nach dem Vorrunden-Aus bei der Europameisterschaft 2012 und der Trennung von Bert van Marwijk angekündigten Umbruch in die Tat umsetzt. Nach der Begegnung gegen Ghana testet das Oranje-Team am Mittwoch noch gegen Wales. Bei der WM bekommt es die Elftal mit Titelverteidiger Spanien, Chile und Australien zu tun.

Oranje-Kader

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser