Tischtennis: Ovtcharov verpasst mit seinem Club Hattrick

Orenburg - Der deutsche Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov hat den dritten Sieg hintereinander in der Champions League mit seinem russischen Club Fakel Orenburg hauchdünn verpasst.

Ovtcharov verpasst mit seinem Club Hattrick Bild: Kiyoshi Ota/dpa

Nach einer 1:3-Niederlage im Hinspiel reichte ein 3:1 im zweiten Duell mit AS Pontoise Cergy aus Frankreich wegen des schlechteren Satzverhältnisses nicht.

Der Weltranglisten-Vierte Ovtcharov gewann das Auftakteinzel gegen den Chinesen Wang Jian Jun nach Abwehr von drei Matchbällen, der Weißrusse Wladimir Samsonow setzte sich gegen den Portugiesen Marcos Freitas mit 3:2. Doch eine Fünf-Satz-Niederlage des Russen Alexej Smirnow gegen Kristian Karlsson aus Schweden ließ den Traum vom Triumph platzen. Nach Sätzen hatte Cergy am Ende mit 18:16 die Nase vorn. Ovtcharovs abschließendes 3:1 über Freitas war bedeutungslos.

Für ihn war es im sechsten Endspiel der Königsklasse in Serie die dritte Niederlage. Er hatte die Königsklasse erstmals 2009 mit Borussia Düsseldorf gewonnen. Völlig überraschend kam der erstmalige Erfolg für die vom Ex-Nationalspieler Peter Franz betreuten Franzosen. Final-Debütant Cergy hatte nicht zum erweiterten Favoritenkreis gehört und sorgte für den ersten französischen Sieg in der Königsklasse seit 15 Jahren.

Ergebnisseite

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser