Fußball: ManUnited-Besitzer Glazer gestorben

Manchester - Der Käufer des englischen Fußball-Clubs Manchester United, US-Milliardär Malcolm Glazer, ist tot. Der Unternehmer starb am 28. Mai im Alter von 85 Jahren, teilte das ebenfalls Glazer gehörende Football Team Tampa Bay Buccaneers auf seiner Homepage mit.

ManUnited-Besitzer Glazer gestorben Bild: epa Muhly/dpa

Glazer hatte ManUnited 2005 für 790 Millionen Pfund übernommen. Dagegen hatte es aus den Reihen der Fans schwere Proteste gegeben. In der Folgezeit konnte der Club dennoch an seine Erfolge anschließen. Manchester United gewann seit Glazers Kauf fünfmal die Meisterschaft sowie 2008 auch die Champions League.

Seit 2006 litt Glazer unter gesundheitlichen Problemen. Sein Sprechen war beeinträchtigt, zudem konnte er den rechten Arm und das rechte Bein nur noch eingeschränkt bewegen. Die Geschäfte bei ManUnited übernahmen vor allem drei seiner insgesamt fünf Söhne. Glazer, der am 25. August 1928 in Rochester, New York, geboren wurde, hinterlässt auch noch seine Frau und eine Tochter.

Die Buccaneers hatte er bereits 1995 aufgekauft. Seit der Übernahme eines der schwächsten und erfolglosesten Teams vervierfachte sich der Wert des Clubs. 2002 gewann die Mannschaft sogar den Super Bowl.

Nach Angaben der Buccaneers vom Mittwoch soll der Verein im Besitz der Glazer-Familie bleiben. Ein Termin für eine Trauerfeier soll noch bekanntgeben werden. Die Beerdigung soll im Familienkreis stattfinden.

Mitteilung Buccaneers

news.de/dpa

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser