: Nach Unfall mit Verletzten: DFB verzichtet auf Übungsspiel gegen U 20

St. Leonhard (dpa) - Wegen des Unfalls bei einem Sponsorentermin hat die deutsche Nationalmannschaft ein geplantes Übungsspiel gegen die
U 20-Auswahl des DFB gestrichen. Bundestrainer Joachim Löw ließ seinen WM-Kader stattdessen unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainieren. Auch die Schalker Benedikt Höwedes und Julian Draxler sollen teilgenommen haben. Sie hatten beim Sponsorentermin als Beifahrer in den Autos von DTM-Fahrer Pascal Wehrlein und Formel-1-Pilot Nico Rosberg gesessen. Der Wagen von Wehrlein hatte auf einer abgesperrten Strecke zwei Menschen erfasst und verletzt.

Empfehlungen für den news.de-Leser