Fußball: Kolumbianer verabschieden sich mit rauschendem Fest

Bogotá - Mit einem malerischen und rauschenden Fest hat sich die kolumbianische Nationalmannschaft vor ihrer Abreise zur Fußball-WM verabschiedet.

Kolumbianer verabschieden sich mit rauschendem Fest Bild: Leonardo Munoz/dpa

Etwa 30 000 Fans feierten Freitagabend im Stadion El Campín in Bogotá mit dem Geheimfavoriten mit einem Feuerwerk, Musik und einem kleinen Testspiel. Kapitän Mario Yepes heizte die Stimmung nach dem 1:1 mit seinem Ruf: «Es lebe Kolumbien! Kolumbien, Kolumbien, Kolumbien...» weiter an.

Bei kühlen Temperaturen traten die beiden Mannschaften in den beiden verschiedenen Nationaltrikots an. Yepes traf für die Auswahl im traditionell gelben Shirt, Carlos Bacca für das Team im Alternativtrikot. Zahlreiche bekannte kolumbianische Künstler sorgten für tolle Stimmung. Die Fans sangen und tanzten ausgelassen mit.

Kolumbien tritt bei seinem ersten WM-Auftritt seit 16 Jahren mit großen Ambitionen an und gilt bei vielen Experten als ein Titelanwärter in Brasilien. Am 14. Juni bestreitet «la Tricolor» ihre erste Gruppenpartie gegen Griechenland. Weitere Vorrundengegner sind Japan und die Elfenbeinküste.

Homepage Kolumbianischer Fußballverband (spanisch)

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser