Motorsport: Rosberg lobt gewachsenes Umweltbewusstsein

Monte Carlo - Mercedes-Pilot Nico Rosberg sieht die Formel 1 beim Umweltbewusstsein auf dem richtigen Weg.

Rosberg lobt gewachsenes Umweltbewusstsein Bild: Srdjan Suki/dpa

«Wir müssen da auch als Sport ein Zeichen setzen und zeigen, dass wir auch an diese Themen denken», sagte der WM-Zweite vor dem Großen Preis von Monaco in einem Interview der «Stuttgarter Zeitung». Die Rennserie fährt in diesem Jahr mit effizienteren Hybridmotoren und hat sich zudem ein strengeres Limit beim Benzinverbrauch bei den Grand Prix gesetzt.

«Wir benötigen jetzt ein Drittel weniger Sprit für die gleiche Renndistanz, weil wir einfach viel mehr in Strom von der Energie umwandeln, die wir früher immer nutzlos verballert haben», erklärte Rosberg. Einziger Nachteil der neuen Triebwerke sei der deutlich geringere Geräuschpegel, an dem sich viele Fans und Fahrer stören. «Es wäre schön, wenn die Autos wieder lauter wären», befand Rosberg. «Doch es wäre schade, wenn das wichtiger ist als all die positiven Dinge», fügte der 28-Jährige hinzu.

Details zum Rennen

Renn-Vorschau des Weltverbands

news.de/dpa

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser