Handball: Noch keine Termine für möglichge Entscheidungsspiele

Leipzig - Die Handball-Bundesliga hat noch keine Termine für die möglichen Entscheidungsspiele um die deutsche Meisterschaft.

Noch keine Termine für möglichge Entscheidungsspiele Bild: Jens Wolf/dpa

«Die Durchführungsbestimmungen sehen vor, dass es bis zum 30. Juni vom Tisch sein muss», sagte Oliver Lücke, Sprecher des Ligaverbandes HBL. Nach dpa-Informationen sind der 28. Mai und der 4. Juni im Gespräch. Beide Tage sind jedoch nah am Champions-League-Final4 am 31. Mai und 1. Juni sowie dem Länderspiel gegen Norwegen (3. Juni) und dem Hinspiel der WM-Playoffs gegen Polen (7. Juni).

Vor dem letzten Spieltag trennt Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen und den punktgleichen Titelverteidiger THW Kiel nur die Tordifferenz von sieben Treffern. Sollten beide Teams am Ende punkt- und torgleich sein, sieht Paragraf 44 der Spielordnung zwei Entscheidungsspiele vor. Das Heimrecht würde ausgelost.

Die Rhein-Neckar Löwen spielen am Samstag beim VfL Gummersbach. Dorthin reisen auch HBL-Präsident Reiner Witte und Geschäftsführer Frank Bohmann mit der originalen Meisterschale. Beim gleichzeitigen Heimspiel des THW Kiel gegen die Füchse Berlin ist der zweite HBL-Geschäftsführer, Holger Kaiser, mit einem Duplikat der Schale.

[HBL Durchführungsbestimmungen]

[HBL Spielordnung]

news.de/dpa

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser