Turnen: Olympiasieger Zonderland glänzt am Reck

Sofia - Fabian Hambüchens Haupt-Konkurrent Epke Zonderland hat mit einer starken Reck-Übung seine Favoritenstellung bei den Turn-Europameisterschaften von Sofia unterstrichen.

Olympiasieger Zonderland glänzt am Reck Bild: Marijan Murat/dpa

Obwohl der Olympiasieger und Weltmeister aus den Niederlanden noch nicht alle Schwierigkeiten zeigte, erhielt er beim Ausgangswert 7,3 von den Kampfrichtern die Gesamtnote von 15,866 Punkten und steht damit sicher im Finale am Sonntag.

«Ich hoffe, es gibt dann einen großen Kampf gegen Fabian. Aber es gibt noch ein paar jüngere Rivalen, die man nicht unterschätzen sollte», meinte der blonde Niederländer, der auch am Barren nach einer 15,60-Wertung den Medaillenkampf erreichen dürfte. «Marcel Nguyen turnt dort ein größere Schwierigkeit, aber ich kann mit meiner Übung überaus zufrieden sein», sagte der viermalige Sportler des Jahres der Niederlande. Seine Riege übernahm nach dem ersten Durchgang die Führung in der Team-Konkurrenz.

Hambüchen und Nguyen gehen mit der deutschen Riege erst in der letzten von drei Gruppen der Qualifikation am Abend an den Geräte. Bei den Olympischen Spielen 2012 und den Weltmeisterschaften 2013 hatte es jeweils heiße Reck-Duelle zwischen den beiden Freunden Hambüchen und Zonderland gegeben, die jeweils der Niederländer knapp für sich entschied. Hambüchen hat bei Europameisterschaften schon dreimal am Reck gewonnen (2005, 2007, 2008), Zonderland nur 2011 in Berlin, als Hambüchen wegen Achillessehnen-Verletzung pausierte.

Homepage EM

news.de/dpa

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser