: Rauball für Wiederaufnahme der Debatte um Torlinientechnik

München (dpa) Nach der strittigen Szene um das nicht gegebene Tor von Mats Hummels beim DFB-Pokalfinale ist die Debatte um die Einführung der Torlinientechnik neu entbrannt. Laut Ligapräsident Reinhard Rauball sollte das Votum der 36 Proficlubs gegen die Einführung der Technik noch einmal überdacht werden. Wenn BVB- Vorstandschef Joachim Watzke oder ein Vertreter eines anderen Klubs die Torlinientechnik erneut vorschlagen, werde er das befürworten, sagte der BVB-Präsident der «Süddeutschen Zeitung». Erst im März hatten die Erst- und Zweitligisten die Einführung mehrheitlich abgelehnt.

Empfehlungen für den news.de-Leser