Radsport: Wiggins vor Gesamtsieg bei Kalifornien-Rundfahrt

Pasadena - Der frühere Toursieger Bradley Wiggins steht dicht vor dem Gewinn der Kalifornien-Rundfahrt. Vor der Schlussetappe führt der Brite vom Team Sky die Gesamtwertung weiter mit einem Vorsprung von 30 Sekunden auf den Australier Rohan Dennis an.

Wiggins vor Gesamtsieg bei Kalifornien-Rundfahrt Bild: Nicolas Bouvy/dpa

Das siebte Teilstück über 146,5 Kilometer von Santa Clarita nach Pasadena gewann der Slowake Peter Sagan im Sprint vor dem norwegischen Ex-Weltmeister Thor Hushovd und dem Niederländer Danny van Poppel. Für Sagan war es der 66. Erfolg in seiner noch jungen Karriere. Der Thüringer John Degenkolb sprintete auf Platz fünf.

Wiggins ist der erste bedeutende Rundfahrt-Erfolg seit seinem Sieg bei der Tour de France 2012 kaum mehr zu nehmen. Am Sonntag dürfte die letzte Etappe über 135,2 Kilometer rund um Thousand Oaks eher eine Angelegenheit für die Sprinter werden. Seit seinem Erfolg in Frankreich hatte der Sky-Profi nur die kleinere Großbritannien-Rundfahrt im September vergangenen Jahres gewonnen.

Unterdessen hofft Wiggins auf eine Teilnahme bei der am 5. Juli in Leeds beginnenden 101. Tour de France. «Ich würde gerne am Start stehen. Aber es wird Chris' (Froome) Team sein. Es hängt davon ab, wen er um sich haben will», sagte der 34-Jährige. Froome hatte 2013 die Tour gewonnen und wird wieder als Kapitän ins Rennen gehen.

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser